20.06.10 15:48 Uhr
 225
 

Berlin: Martin-Gropius-Bau zeigt Ausstellung über Pyramidenstadt "Teotihuacan"

Vom 1. Juli bis zum 10. Oktober 2010 zeigt der Martin-Gropius-Bau in Berlin eine Ausstellung über die mexikanische Pyramidenstadt "Teotihuacan". Unter dem Motto "Teotihuacan - Mexikos geheimnisvolle Pyramidenstadt" werden erstmals in Europa über 450 archäologisch wertvolle Exponate präsentiert.

Zu den Ausstellungsstücken gehören Gefäße, Masken, Götterstatuen, aber auch verschiedene Steinarbeiten und andere Objekte. Besonders erwähnenswert sind die 15 großformatigen Wandgemälde. Alle gezeigten Exponate sind Leihgaben bekannter mexikanischer Museen, etwa dem Anthropologischen Nationalmuseum.

Die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende Ruinenstadt liegt 50 Kilometer nördlich von Mexiko-Stadt. Während ihrer Blütezeit zwischen 100 vor und 650 nach Christus lebten rund 160.000 Menschen auf dem 20 Quadratkilometer großen Stadtgebiet. Damit zählte Teotihuacan zu den größten Metropolen der Welt.


WebReporter: alphanova
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Berlin, Ausstellung, Museum, Martin-Gropius-Bau, Teotihuacán
Quelle: www.visionae.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.06.2010 15:48 Uhr von alphanova
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn man sich für Archäologie und alte Hochkulturen interessiert, ist diese Ausstellung bestimmt einen Blick wert. Zwar lange nicht so spannend wie ein Ausflug nach Mexiko, aber dafür auch nicht so teuer ;)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?