20.06.10 13:06 Uhr
 2.535
 

EU-Parlamentarier fordern UFO-Institution und Aufgabe der UFO-Geheimhaltung

Mario Borghezio, seines Zeichens Abgeordneter im EU-Parlament, forderte in einem Schreiben die europäischen Staaten auf, die Geheimhaltung ihrer UFO-Akten aufzugeben. Außerdem soll nach dem Willen Borghezios eine Institution gegründet werden, die sich mit UFO-Beobachtungen beschäftigt.

Dieser Erklärung schlossen sich weitere 17 Abgeordnete an. Borghezio bezieht sich in seinem Schreiben auf eine Anerkennung des UFO-Problems durch die Vereinten Nationen aus dem Jahre 1978.

Außerdem meint er, dass es durch die Untersuchungen von UFOs zu "wissenschaftliche[n] und technologische[n] Auswirkungen" kommen könnte. Falls Borghezio eine Mehrheit im Parlament für sein Vorhaben gewinnt, wird es in einem Protokoll festgehalten und dem EU-Präsidenten vorgelegt.


WebReporter: H311dr1v0r
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Parlament, UFO, Parlamentarier, Geheimhaltung
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.06.2010 13:15 Uhr von Inai-chan
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
ufo-problem? ich weiß nichts von einem problem

die existenz von ufos ist wahrscheinlich (allein die tatsache, dass es soviele vershclossene akten dazu gibt)
dennoch wüsst ich nichts vone inem problem!
Kommentar ansehen
20.06.2010 13:55 Uhr von -canibal-
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
aber das vordergründigste und primärste Problem bei dieser UFO-Geschichte ist doch, dass man zuerst alle Leute, die UFO-Schlagzeilen oder Geschichten verbreiten auf ihren Geisteszustand überprüft, bevor man sie auf die Ufos´s....äh...Menschheit löslässt...
Ist wirklich kein schöner Gedanke, wenn da tatsächlich mal ein UFO auf nem Marktplatz landen würde und da steht so ein Vertreter dieser Ufo-Jäger-Fraktion und erkundigt als erstes nach Waffensystemen und Invasionsplänen....da käm ich mir als übriger Teil der Menschheit ziemlich verarscht vor...

[ nachträglich editiert von -canibal- ]
Kommentar ansehen
20.06.2010 14:04 Uhr von -canibal-
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
...und noch was Autor irgendjemand hat mal gesagt: "Es gibt keine Probleme, es gibt nur Fakten".
Wenn UFO´s für dich (uns) Probleme darstellen, dann hat das wohl kaum etwas mit den UFO´s zu tun sondern mit deinen (unseren) Problemen...

schönen Sonntag noch...

:)
Kommentar ansehen
20.06.2010 14:06 Uhr von gar1on
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Solange wir noch keine Fluggeräte haben die mit Antigravitation fliegt. Werden die Akten mitsicherheit auch nicht freigeben

und es wird auch weiter hin alles dafür getarn die leute glauben zu lassen das außerirdische in rundenflug geräten durch die lüfte fliegen. :-P
besser kann man ein militärprojekt eigentleich nicht vertuschen ^^

[ nachträglich editiert von gar1on ]
Kommentar ansehen
20.06.2010 14:35 Uhr von ROBKAYE
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Und wer immer noch glaubt, es gäbe keine Außerirdischen, die Einfluss auf unser Leben und die Geschicke der Welt ausüben, dem werden nun hiermit die Augen geöffnet werden:

http://stephanschwarz.files.wordpress.com/...

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
20.06.2010 15:06 Uhr von U.R.Wankers
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Mützen aus Alufolie schützen! vor der Gedankenkontrolle der Aliens.

böse Zungen behaupten, so etwas seien schwer therapierbare Paranoia...
Kommentar ansehen
20.06.2010 15:17 Uhr von NRT
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@H311dr1v0r " Dafür bin ich schon lange! Wir müssen irgendwie, auf irgendeine Weise das UFO-Problem in den griff bekommen! Andernfalls wird sich das bitter rächen für die Menschheit, die schon lange unter dem Terror der Außerirdischen Besucher leiden muss "

1. Du siehst zu viel TV.
2. Von welchem Terror sprichst du?!
Kommentar ansehen
20.06.2010 15:24 Uhr von Lawilog
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
UFO = Unbekanntes FlugObjekt: Ein UFO ist einfach die Abkürzung für "Unbekanntes FlugObjekt", z.B. kleine Meteoriten. Dass die Akten geheim gehalten werden, liegt doch daran, dass das Militär ab und an mal ungenehmigte Testflüge und vielleicht auch Prototypen neuer Maschinen testet (die noch nicht zugalassen wurden und von denen auch keiner etwas genaues erfahren soll). Sicherlich sind kleine Metoriten oder Radar-Störungen ein Problem (das UFO-Problem), das auch die UNO so sieht.

Da kann man natürlich schönere Verschwörungstheorien dazu basteln, aber warum jeder zweite bei dem Wort "UFO" immernoch an "Aliens" denkt, ist mir ehrlich gesagt schleierhaft.
Kommentar ansehen
20.06.2010 15:32 Uhr von strausbertigen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mal ansehen: Die Vorträge des International Press Club oder wie das Ding heisst. Dort kamen zum ersten mal höher gestellte Militärs, Offiziere, Nasa, Wissenschaftliche Mitarbeiter und und und zu Wort...also Menschen die Teilweise schon ein fortgeschrittenes Alter zum Teil hatten und hohe Verantwortungen trugen. Was die so berichteten lässt einem den Atem stocken...Desweiteren will ich mal an die Roosevelt Flugzeugträger Dokus etc. erinnern und an die Aussagen der Offiziere dort, was die so beobachtet hatten und was da vor ihnen teilweise aus dem Wasser schoss.....wenn das Testflüge, Testuboote sind, ach ich mich krummer als über jemanden der etwas von Ufos berichtet.

Natürlich wird da viel Schund berichtet und jeder Mist bald als Aliens interpretiert aber es gibt genug Material und genug Zeugen der Luftfahrt, Militär etc. die glaubwürdige aussagen und weiteres MAterial liefern können was man nicht unbedingt als Mist hinstellen kann.
Kommentar ansehen
20.06.2010 17:49 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Mit Aliens habe ich auch Probleme ständig dringen sie bei mir ein, verkleidet als Finanzbeamte. Aber ich zeige denen keine Finanzunterlagen und keine Kontoauszüge. Tatsächlich schreibt mir danach das echte Finanzamt - die arbeiten anscheinend mit den Aliens zusammen. Deshalb schicke ich dem Finanzamt keine Steuererklärung mehr.
Kommentar ansehen
20.06.2010 18:48 Uhr von ufonews
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die meisten Akten sind seit langem freigegeben und England hat sein UFO- Büro erst vor ein paar Monaten geschloßen, weil nichts von Bedeutung in den 60 Jahren rumkam.

Solche Bemühungen gab es übrigens schon öfters und haben nur den Sinn sich in die Medien zu bringen.

Wenn die EU keine anderen Probleme hätte als imaginäre Aliens in fliegendem Geschirr könnte man ja noch darüber lächeln, aber sonst...

Schlimm ist, dass dies mal wieder von den Rechten kommt und sich unsere Exologen voll dranhängen genau wie immer. Ein Schelm der böses dabei denkt!
Kommentar ansehen
20.06.2010 21:31 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
es beruhigt irgendwie: zu wissen dass die eu keine grösseren probleme hat :)
Kommentar ansehen
20.06.2010 22:58 Uhr von rtk2
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Gegenbeweis: Olaf Schubert sagte mal (so ungefähr):
"Es sei ganz einfach zu beweisen , dass es keine UFOs gibt. Man braucht nur Fotos, auf denen keine UFOs zu sehen seien. Also vordere ich euch auf : Macht Fotos, auf denen keine UFOs zu sehen sind! "
Kommentar ansehen
23.06.2010 20:09 Uhr von mayan999
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
OMG: sachtma, bin ich hier die einzige die kapiert, was unserer höllenreiter fürn genialen job macht ?

diese ganzen fragen ob er es ironisch meint, kommen doch immer nur von unsicheren dummbeuteln, die einfach garnix checken.

helldriver, wir lieben dich für deinen grandiosen subtilen humor, bitte mach weiter so !

edit: oh ich sehe gerade, ich bin doch nicht die einzige...

[ nachträglich editiert von mayan999 ]

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?