20.06.10 12:20 Uhr
 915
 

Vatikan: Erzbischof Paetz aus Polen wurde nicht begnadigt oder rehabilitiert (UD)

Wegen der scheinbaren Rehabilitierung des ehemaligen Erzbischofs von Poznan, Julius Paetz, durch Papst Benedikt XVI. herrscht jetzt in Polen Verwirrung. Medien in Polen hatten dies unter Bezug auf unbekannte Kirchenkreise gemeldet. Deshalb soll der Nachfolger von Paetz aus Protest zurückgetreten sein.

Diese Meldung vom Rücktritt des Nachfolgers, Stanislaw Gadecki, wurde jedoch bereits vom Bistum Poznan dementiert. Pater Federico Lombardi, Pressesprecher des Vatikans, stellte jetzt klar, dass Paetz von Papst Johannes Paul II. auf Grund sexuellen Missbrauchs 2002 abgesetzt wurde, jedoch ohne nähere Begründung.

Gegenüber Radio Vatikan stellte Lombardi klar, dass es keinen Grund gebe, von "Rehabilitierung" des einstigen Erzbischofs durch Papst Benedikt XVI. zu sprechen. Es ginge nur darum, ob Paetz Messen feiern darf. Dies ist ihm ohne Zustimmung des zuständigen Bischofs weiterhin untersagt.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Vatikan, Benedikt XVI., Erzbischof, Rehabilitierung, Juliusz Paetz
Quelle: www.oecumene.radiovaticana.org
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.06.2010 12:20 Uhr von jsbach
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Auch im sonst konservativen und fast ausschließlich katholischen Polen, gibt es auch vehemente Gegner der katholischen Kirche. Bekanntlich sind Gerüchte schnell verbreitet und sich auf anonyme Kirchenkreise berufen... da kann der Schuss auch mal nach hinten los gehen. (Im Bild Pater Federico Lombardi, Pressesprecher des Vatikans)
Kommentar ansehen
20.06.2010 12:40 Uhr von Gotovina
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Hallo,Hallo,Hallo!!! Das heißt Posen auf Deutsch.
Kommentar ansehen
20.06.2010 14:23 Uhr von Alice_undergrounD
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
hauptsache: mal wieder über die kirche geschimpft^^

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?