19.06.10 16:22 Uhr
 7.356
 

Südafrika: Illegale Beschneidungen misslungen - 20 junge Männer mussten sterben

Zwanzig südafrikanische Jungs sind in den letzten Tagen an den Folgen verpfuschter Beschneidungen gestorben. Die Eingriffe erfolgten in der Provinz Eastern Cape. Die jungen Männer starben in einem Zeitraum von zwölf Tagen, neun von ihnen in den letzten 24 Stunden.

Außerdem wird berichtet, dass 60 weitere Jungs aus elf so genannten "Einweihungsschulen" gerettet wurden. Die 60 Personen wurde mit infizierten Wunden und Austrocknungssymptomen in Krankenhäuser gebracht. Bei vier von ihnen müssen die Genitalien entfernt werden, weil sie sonst sterben werden.

Die Beschneidung wird in einigen südafrikanischen Gemeinden als Initiationsritual in das Mannesalter gesehen. Die Praxis ist in den Gemeinschaften der Xhosa und Ndebele üblich. Die Einweihungsschulen werden meist illegal betrieben und die Ärzte dort arbeiten meist ohne gültige Lizenz.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Südafrika, Beschneidung
Quelle: news.bbc.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Toter Mann in Gemeindehaus - Pfarrer wurde erschlagen
Koh Samui: Tschechischer Tourist stürzt Wasserfall hinunter und stirbt
Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.06.2010 17:15 Uhr von hertle
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
@Hostmaster: Ich habe die News zwar positiv bewertet, aber ich denke nicht, das die Tatsache ob die Quelle nun "original" ist oder nicht, ein Kriterium ist die News positiv oder negativ zu bewerten.

Im Übrigen, wer legt den fest ob eine Quelle "original" ist oder nicht?
Es kommt doch wohl durchaus vor, dass mehrere Quellen zeitgleich von den gleichen Ereignissen berichten. Oder??

[ nachträglich editiert von hertle ]
Kommentar ansehen
19.06.2010 18:00 Uhr von 5MVP5
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn ich sowas höre wünschte ich einfach nur das den Verantwortlichen für eine solche Tat, ganz langsam der ...... abgeschnitten wird und zwar genau so "fachgerecht" wie sie es selbst gemacht haben...

Solche grausamen Beschneidungen sind echt das letzte...
Kommentar ansehen
19.06.2010 19:24 Uhr von sauron2k
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@ mateusz2811: ich hoffe doch mal das das nur irnoe war. kommt ja immer nicht so rüber beim tippen.

ansonsten bist du echt nen honk...

ist echt ne sauerei sowas. beschneidungen an sich sind schon scheiße aber wenn sie dann auch noch von solchen vollidioten durchgeführt werden wird es noch schlimmer

wenn in solchen kutluren sowas "dazgehört" so würde ich mich doch drüber freuen das damit noch bis zum alter von 16-18 gewartet wird und die entsprechenden personen dann selber entscheiden können ob sie sich diesem "moderitual" unterziehen wollen oder net!
Kommentar ansehen
19.06.2010 21:33 Uhr von shadow#
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@MinimalMyAss: TOO MUCH INFORMATION!
WTF?

Zum Thema: Verwenden die rostige Deckel von Fischkonserven als Instrumente oder wie erklärt sich diese Sterblichkeitsrate?
Kommentar ansehen
19.06.2010 23:16 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@shadow#: Wahrscheinlich, oder rostige Rasierklingen.

Die Probleme würde es nicht geben wenn es von normalen Ärzten mit sterilen Instrumenten durchgeführt wird.
Kommentar ansehen
20.06.2010 05:15 Uhr von supermeier
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Durch welche kranke und minderwertige: Ideologie sind sie denn dazu gebracht worden ihre eigenen Kinder zu verstümmeln?

Glücklicherweise werden in zivilisierten und ideologisch wertvollen Kulturkreisen Beschneidungen jedweder Art nur bei einer medizinischen Indikation durchgeführt.
Unter hygienischen Bedingungen, von Fachpersonal und nicht mit rostigen Instrumenten.
Kommentar ansehen
20.06.2010 15:53 Uhr von Tinnu
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
ein minus gibts wegen englischsprachiger quelle. nicht jeder spricht ne fremdsprache
Kommentar ansehen
20.06.2010 19:34 Uhr von supermeier
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@emilio.giggle: Ich schrieb:
"Glücklicherweise werden in zivilisierten und ideologisch wertvollen Kulturkreisen Beschneidungen jedweder Art nur bei einer medizinischen Indikation durchgeführt."

Du schriebst:
"Das stimmt leider nicht. Gegenbeispiel sind die USA und generell das Judentum. Dort werden Beschneidungen generell und ohne medizinische Indikation durchgeführt."

Somit wären wir wieder bei dem was ich bereits vorher schrieb :-)

Aber absolute Zustimmung, erst ab 18 und freie Entscheidung.
Kommentar ansehen
20.06.2010 19:44 Uhr von lukas_lenz
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Beschneidungen auch in D: Komischerweise werden auch hier im Kindesalter (im muslimischen Kulturkreis) Beschneidungen an Minderjährigen durchgeführt, ohne daß sich irgendeine (Kinder)Schutzorganisation drüber aufregt. Hätte ich nur ein bisschen mehr Geld zur Verfügung, würde ich mal nen Anwalt drauf ansetzen...
Aber das wäre ja nicht "politisch korrekt" ;-)
Kommentar ansehen
21.06.2010 16:51 Uhr von Holy-Devil
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ZdJ: Juden dürfen das auch. Sollte man dagegen protestieren kommt wieder der Zentralrat der Juden daher...

Irgendwas ist immer
Kommentar ansehen
21.06.2010 17:15 Uhr von Schwertträger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@supermeier: Was sind denn "ideologisch wertvollen Kulturkreise" ??
Ist das sowas wie "lebenswertes Leben" oder "Herrenkultur"?

Meine Güte, immer diese Schwarzweissmalerei.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?