19.06.10 12:47 Uhr
 708
 

Warteschleifen bei Telefonanrufen werden kostenfrei

Ein Sprecher des Wirtschaftsministeriums hat jetzt bestätigt, dass kostenpflichtige Warteschleifen beim Telefonieren, womit einige Firmen gern ein wenig Geld verdienen, bald der Vergangenheit angehören sollen.

Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) war eigentlich vor einiger Zeit noch dagegen, scheint jetzt aber kein Problem mehr damit zu haben.

Positiv wird das Vorhaben auch von den Verbraucherschützern aufgenommen. Gerd Billen, Vorsitzender des Verbraucherverbandes meinte, dass jetzt Millionen Verbraucher in Deutschland erleichtert wären.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Rainer Brüderle, Warteschleife, Telefonieren, Wirtschaftsministerium, kostenfrei
Quelle: news.de.msn.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.06.2010 13:04 Uhr von Mathew595
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
absolut richtige entscheidung: Leistung = Geld
Wenn ich vor einer Achterbahn warte zahle ich auch nichts fürs warten
Kommentar ansehen
19.06.2010 13:17 Uhr von CageHunter
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
moep: @Headline : "Warteschleifen bei TelefonanrufeN werden kostenfrei"

@Topic : Find ich korrekt, wie mein Vorredner schon meinte : Wieso sollte ich für´s Warten auch noch Geld bezahlen? Eigentlich müsste es sogar andersrum sein weil ich dadurch ja Zeit verliere ;)
Kommentar ansehen
19.06.2010 13:43 Uhr von Ultrasick
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
Erleichterung? Warum ist das eine Erleichterung? Es ist eine Einschränkung. Bisher konnte man kostenpflichtige Rufnummern auch zum Bezahlen benutzen. Man ist eine vorgegebene Zeit in einer Warteschleife gehangen und dann wurde die Verbindung getrennt.
Kommentar ansehen
19.06.2010 14:06 Uhr von rubberduck09
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Ultrasick: Das widerspricht sich aber nicht.

Da kommt dann halt künftig eine Ansage (noch kostenfrei), daß es nach dem BEEP alle X Sekunden Y Geld kostet und gut iss.
Das ist dann ja keine Warteschleife sondern eine Zahlschleife.
Kommentar ansehen
19.06.2010 18:23 Uhr von Ultrasick
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bast und @rubberduck: Ist das was unsere Politiker planen oder was ein halbwegs vernünftiger Mensch planen würde? Schaut euch mal die Quelle an:

"Nach Plänen der FDP soll für Servicenummern künftig erst kassiert werden dürfen, wenn tatsächlich Kontakt zu einem Berater hergestellt wurde. Die Neuregelung soll demnach für alle Servicenummern gelten, die minutenabhängig abgerechnet werden."

Bei solchen Bezahl-Telefonnummern gibt es keinen Berater, aber es wird minutengenau abgerechnet.

[ nachträglich editiert von Ultrasick ]
Kommentar ansehen
20.06.2010 21:36 Uhr von xjv8
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und für: so eine Entscheidung hat man solange gebraucht? Und jetzt lässt man sich für so einen Schei** feiern? Ich habe bisher noch immer einen Weg gefunden, teuren Hotlines aus dem Weg zu gehen. Die sollen sich um wichtige Dinge kümmern!!
Kommentar ansehen
24.06.2010 16:58 Uhr von spacekeks007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
endlich: bekommen diese faulen überbezahlten deppen mal was sinnvolles hin....

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?