19.06.10 09:35 Uhr
 1.046
 

Türkische Armee zeigt Härte gegen kurdischen Terror (Update)

Die türkische Armee hat in den vergangenen vier Monaten 130 kurdische PKK Terroristen getötet. Nach den Worten eines Sprechers des türkischen Generalstabes wurden in dieser Zeit 43 Armeeangehörige, darunter Soldaten, Polizisten und kurdische Dorfschützer, von Terroristen bei Angriffen getötet.

Wie der Sprecher des Generalstabes weiter berichtete, wurden 20 Terroristen im Zuge einer am 16. Juni vorgenommenen Land- und Luftoperation im angrenzenden Nordirak vernichtet. An der Operation nahmen Spezialeinheiten, Artillerie, F16 Kampfflugzeuge und Hubschrauber zur Unterstützung teil.

"Das ist erst der Anfang". Mit diesen Worten teilten die "Freiheitsfalken Kurdistans" mit, wieder Terror im Westen der Türkei insbesondere in Urlaubsgebieten verüben zu wollen. Diese bekannten sich bereits zu einem Anschlag letzter Woche, bei denen 15 Menschen, darunter ein Kind, verletzt wurde.


WebReporter: Alphan
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Türkei, Update, Terror, Armee, PKK
Quelle: www.eip-news.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan
Nordrhein-Westfalen: 31-Jähriger durch Stiche getötet
Dortmund: Tödlicher Streit - 16-Jährige attackiert Mädchen mit dem Messer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.06.2010 00:37 Uhr von Der_Krieger
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
weiter so: dann gibt es bald keine PKK und die Welt wurde um einer Terrorganisation mehr erleichtert. Dank der Türkischen Armee. Ich frage mich noch immer, warum die türkische Armee nicht gegen andere Terrororganisationen dieser Welt eingesetzt werden. Schließlich haben Sie es geschafft, den Führer der PKK Abdullah Öcalan in irgendeinem Gebirgs-Gebiet zu finden und einzusperren.

Mein beileid an alle gefallenen Soldaten.
Kommentar ansehen
20.06.2010 21:57 Uhr von Armenian
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
krieger: hast wahrscheinlich einen jonnie zu viel geraucht.
Kommentar ansehen
11.07.2010 09:47 Uhr von hofn4rr
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
schwer zu sagen: wen man hier als terrorist bezeichnen kann oder auch nicht.

>> Wie der Sprecher des Generalstabes weiter berichtete, wurden 20 Terroristen im Zuge einer am 16. Juni vorgenommenen Land- und Luftoperation im angrenzenden Nordirak vernichtet. <<

unter den vermeintlich 20 terroristen waren wieviele frauen und kinder?

gemessen an der zielsicherheit der amerigauner, kann man etwa von 19 unschuldigen opfern ausgehen.

das 20. opfer der ziegenhirtenfamilie hatte rein statitisch gesehen (in armut glebenden regionen) bestimmt etwas auf dem kerbholz.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD verklagt Ex-Vorsitzende Frauke Petry
Bei Sydney: Weißer Hai greift Schwimmerin an und verletzt sie schwer
Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?