18.06.10 10:31 Uhr
 110
 

Offizielle Klage gegen mutmaßlichen Autobomber vom Times Square eingereicht

Der mutmaßliche Autobomber, der am 1. Mai einen Bombenanschlag am Times Square geplant hatte, ist offiziell angeklagt worden. Der 30-jährige Faisal S. steht ab heute vor einem Bundesgericht in New York. Die Vorwürfe gegen ihn lauten unter anderem Verschwörung, Terror, Benutzung von Massenvernichtungswaffen.

Shahzad soll zudem eine Ausbildung für den Umgang mit Sprengstoff gemacht haben, sowie Geld von den Taliban bekommen haben. Von den zehn Anklagepunkten gegen ihn, würden sechs jeweils für eine lebenslange Haftstrafe reichen. Kurz vor der Tat war der aus Pakistan stammende Mann US-Bürger geworden.

Der von ihm platzierte Sprengsatz explodierte nicht. Die Bombe konnte entschärft werden, niemand wurde verletzt. Zwei Tage später wurde der mutmaßliche Täter in einem Flugzeug auf der Flucht festgenommen. Er habe bereits gestanden und zugegeben, dass er im Trainingslager der Tehrik-e-Taliban war.


WebReporter: LadyTitnia
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Terror, Anschlag, Anklage, Attentäter, Times Square
Quelle: www.abendblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Mann nahe Times Square in den Kopf geschossen
Halloween: Gruselfaktor hoch zehn am Times Square in New York
New York: Bürgermeister will "Desnudas" vom Times Square verjagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.06.2010 11:42 Uhr von mr_shneeply
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm wer die News in USA verfolgt hatkann sehen, daß die Sache mehr als ominös war. Die Situation wurde bewusst so hingedreht, daß wieder Terrorangst erzeugt wurde.
Im Auto wurden Drähte und Benzin gefunden. Daraus kann man sicherlich auch irgendwie eine Bombe bauen.. wenn man will.
Aus dem Auto trat Qualm aus. Das passiert bei alten Autos manchmal, gerade wenn der Motor in irgendeiner Art beschädigt ist.
Erst im Nachhinein wird die Sache wie ein vereitelter Terroranschlag dargestellt. So bleibt die Bevölkerung weiterhin in Angst vor Terroranschlägen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Mann nahe Times Square in den Kopf geschossen
Halloween: Gruselfaktor hoch zehn am Times Square in New York
New York: Bürgermeister will "Desnudas" vom Times Square verjagen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?