18.06.10 09:09 Uhr
 802
 

Australien: Wegen Kaugummi-Blase zu 30 Tagen Gefängnis verurteilt

Da einem 20-Jährigen aus Melbourne eine Misshandlung vorgeworfen wurde, musste er vor Gericht erscheinen. Etwas zu gelassen sah der Angeklagte womöglich die Anhörung.

Während der Richter mit ihm sprach, erzeugte der Angeklagte eine Kaugummi-Blase und lies sie anschließend mit einem Knall platzen. Der Richter sah es als Provokation und Beleidigung an und verurteilte den Malerlehrling zu dreißig Tagen Gefängnis.

Dank einer sofortigen Beschwerde des Anwalts kam der junge Mann am gleichen Abend gegen Kaution wieder frei.


WebReporter: dp_sz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefängnis, Australien, Richter, Kaugummi
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.06.2010 09:31 Uhr von Klassenfeind
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Während: einer Anhörung sollte man sich sowas verkneifen ! Ziehmliche Respektlosigkeit.
Kommentar ansehen
18.06.2010 10:36 Uhr von EIKATG
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
öhmmm: ss kann ich da nur sagen..
Dummheit gehört bestraft!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?