18.06.10 07:41 Uhr
 158
 

Hessens FDP-Chef Jörg Uwe Hahn: Keine Wette auf überleben der Koalition in diesem Jahr

Auf ein Überleben der schwarz-gelben Koalition über dieses Jahr hinaus würde der Landesvorsitzende der hessischen FDP, Jörg-Uwe Hahn, nicht wetten.

Er sagte: "Ich bin mir nicht sicher und würde keine großen Wetten eingehen, dass diese Koalition dieses Jahr überlebt." Der Grund dieser Meinung wäre der stillose Umgang miteinander und das Nicht-einhalten von geschlossenen Kompromissen zur Steuersenkung durch Angela Merkel.

Durch die nicht gehaltenen Versprechen wäre es für Parteichef Westerwelle nicht möglich, liberale Politik zu machen. Außerdem meinte Hahn, dass Westerwelle als Oppositionspolitiker besser war als jetzt.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, FDP, Koalition, Jörg-Uwe Hahn
Quelle: de.news.yahoo.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.06.2010 09:01 Uhr von DerEnno
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
In den letzten Tage habe ich was von Sigmar Gabriel als neuer Kanzler-Kandidat gehört, jetzt kommt Herr Hahn mit der Äußerung um die Ecke und vor einigen Tagen hat Frau Leutheusser-Schnarrenberger auf die Frage: "Ist Guido Westerwelle noch der richtige Fraktionsvorsitzende?" mit "Er ist der Gewählte." geantwortet. Unsere orientierungslose und Knopfleiste-tragende Staatsratsvorsitzende steht auch allein im Regen, nachdem ihr Bundespräsidentenversuch hingeschmissen hat und die Springerpresse sie zum Abschuß freigegeben hat, und muss das Licht ausmachen.

Scheint wohl als wäre nicht nur das Verhältnis FDP-CDU/CSU gestört, die Krähen picken sich auch gegenseitig die Augen aus. Aber nach der Wahl des Bundespräsidenten wird es aus sein, sowohl für die Koaltion als auch für unsere Kanzlerette.

Frage mich nur, wer diesen ganzen angerichteten Schlamassel wieder alles ausbaden darf. Wahrscheinlich die, denen die derzeitige Regierung mit ihrem Sparpaket den Krieg erklärt hat: Arbeitslose, Geringverdiener und Familien.

Aber alles wird gut. Leider nur nicht besser...


[ nachträglich editiert von DerEnno ]
Kommentar ansehen
18.06.2010 09:31 Uhr von DeusExChao
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@derenno: saberer kommentar. hat niveau.
ich glaub zwar ehrlich gesagt nich das ein neuer präsident dem ferkel und er schwesterwelle die stirn bieten wird weil das bestimmt genau so ein korrupter ************ sein wird aber ein gebet hat einem halunken schon mehr gebracht als bloße hoffnung.
und jetz her mit den minusen

PS: wer Rechtschreibfehler findet darf sie der regierung schicken^^
das selbe gilt auch für Grammatika, Syntax sowie Interpunktion und die anderen Schweinereien die sich in die deutsche Sprache eingeschlichen haben.
Kommentar ansehen
18.06.2010 14:13 Uhr von Hawkeye1976
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Regierungskoalition verdiend nur eine Bezeichnung:

GURKENTRUPPE

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?