18.06.10 08:07 Uhr
 4.537
 

Innensenator: "Splitterbombe" bei Berliner Demonstration war ein Silvesterböller

Letzten Samstag wurden bei einer Demonstration in Berlin zwei Polizisten durch eine vermutlich selbst gebaute vermeintliche Splitterbombe verletzt (ShortNews berichtete). Die jüngsten Untersuchungsergebnisse lassen den Fall nun in einem anderen Licht erscheinen.

Neuesten Erkenntnissen zu Folge, habe es sich bei der vermeintlichen "Splitterbombe" um einen nicht frei verkäuflichen Silvesterböller gehandelt. Die Explosion habe unter anderem Pappteile in die Haut der Polizisten gebohrt und so zu den Verletzungen geführt.

Berlins Innensenator Ehrhart Körting unterstrich unterdessen ein immer weiter anwachsendes Gewaltpotential in der linksextremen Szene.


WebReporter: ROBKAYE
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gewalt, Bombe, Demonstration, Innensenator
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Ansbach: Bewährungsstrafe für Mann, der Freundin Abtreibungspille ins Essen gab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.06.2010 08:07 Uhr von ROBKAYE
 
+36 | -5
 
ANZEIGEN
Wenn ich mich an die vielen Kommentare zu der "Attentat-News" zurück erinnere, haben viele SN´ler schon vermutet, dass es zu einer "Korrektur" der "Gegebenheiten" kommen würde. Meine Fazit zu diesem Thema: Gewalt ist keine Lösung! Niemals! ... und Zweitens ... Es wird mal wieder deutlich, wie unsere Mainstream-Medien Meinung machen, ohne zuvor eingehende Recherche der Fakten betrieben zu haben. Mit anderen Worten, wer sich blind auf sie verlässt, sollten ab jetzt besser lernen zu hinterfragen.
Kommentar ansehen
18.06.2010 08:11 Uhr von derNameIstProgramm
 
+35 | -10
 
ANZEIGEN
dann handelt es sich also um einen Silvesterböller, der in Deutschland nicht verkauft werden darf. Klingt für mich dennoch nicht sehr harmlos. Für alle die das harmlos finden, denen empfehle ich doch mal einen größeren Silvesterböller (muss ja nicht gleich ein verbotener sein) in die Hand zu nehmen und dort explodieren zu lassen. Oder vor dem Gesicht. Mal sehen was ihr dann hier als Erfahrungsbericht schreibt... sofern ihr das noch könnt.

Ich bin gegen linke und rechte Gewalt, und vorallem gegen Verhamlosung auf beiden Seiten.
Kommentar ansehen
18.06.2010 08:29 Uhr von Phoenix88
 
+14 | -44
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.06.2010 08:30 Uhr von Hodenbeutel
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
@derNameIstProgramm: Natürlich ist das nicht Harmlos, wer auch immer einenen Sprengkörper, ob nun verboten oder nicht, tötlich oder eher harmlos in einer Menschenmenge zündet gehört bestraft.

Bestraft gehören meiner Meinung nach aber auch diejenigen die Schwachsinnige und Hetzerische Nachrichten vonwegen "Splitterbombe" verbreitet haben wenn dies nicht der Wahrheit entspricht.
Kommentar ansehen
18.06.2010 08:42 Uhr von RoOsT
 
+22 | -14
 
ANZEIGEN
pff: und die meisten medien berichten weiterhin von einem angeblich rechten problem in diesem land.....


@ phoenix es ist doch egal ob sie das auf anhieb unterscheiden können oder nicht.
die haben schwere schutzmonturen an, wenn dann durch so einen "böller" zwei beamte SCHWER verletzt werden, (durch pappreste...) ist das auf jedenfall keine demonstrationsart die man unterstützen sollte. NOCH sind wir hier nicht in der dritten welt

[ nachträglich editiert von RoOsT ]
Kommentar ansehen
18.06.2010 08:48 Uhr von Phoenix88
 
+11 | -7
 
ANZEIGEN
Volksvertreter vertreten das Volk genau so wenig, wie Zitronenfalter Zitronen falten.
Kommentar ansehen
18.06.2010 08:51 Uhr von aaargh
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
war doch klar mittlerweile ist der Nachrichtensektor eher ein Mutmaßungssektor.

Es ist immer wieder erstaunlich, wie viele selbsternannte Spezialisten es bei den ganzen Zeitungen und Zeitschriften, geschweige denn Presseagenturen gibt. Man sehe sich nur mal die Berichterstattungen nach einem Flugzeugabsturz an. Amüsant finde ich da immer Formulierungen wie "Ein Flugzeug des Typs Cessna".. (Falls hier einer der "Spezialisten" mitliest: Cessna baut von kleinen Einmots bis zu Business-Jets (Citation) alles mögliche).

Fakt ist aber: Böller hin oder her - die Aktion war absolut unangemessen und übertrieben. Menschen dürfen da nicht zu Schaden kommen.
Kommentar ansehen
18.06.2010 09:12 Uhr von aczidburn
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
@shriker: und ich bin dafür das hier endlich mal seitens der Bevölkerung umgedacht wird und nicht jeder Gewaltausbruch bei Demonstrationen als Linksextrem bezeichnet wird, kann doch nicht sein das unsere Politiker machen was sie wollen und die Bevölkerung klein halten.

Ich sage WEHRT euch endlich!!! Wir haben das Recht eine Verfassungsfeindliche Regierung zu stürzen (nicht BGB sondern Verfassung des jeweiligen Bundeslandes) und wer nur Politiker wird um seine Diäten abzukassieren und das Volk auszunehmen, Gesetze, Hilfen und Verträge gegen den den willen der Bevölkerung beschließt, der hat nicht das Recht zu Regieren und muss weg.
Kommentar ansehen
18.06.2010 09:26 Uhr von Deejah
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
fake: werd beim nächsten heimspiel in der nächsten saison die cops mit einem pappschwert angreifen ....

endlich kennen wir ihrer schwäche muahahaha

so genug der albernheiten ...
zuerst splitterbombe dann böller
bei trommelfellverletzungen der cops gehe ich mit ... aber pappteile die die kampfmontur durchdringen ... no way
Kommentar ansehen
18.06.2010 09:28 Uhr von Joueur
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
schimpft ruhig: Alle meinen immer das Die Polizei so lächerlich sein. Schafft sie ab und seht doch zu was mit euch passiert. Niemand der euch beschütz und jeder darf machen was er will, dann gibt es viele Opfers hier. Wenn doch der deutsche Staat so beschissen ist, wandert doch nach China oder Nord Korea aus, oder in abgelegene Gebiete in Süd Amerika, wo nur Verbrecher überleben.

Hier jammern alle rum, "ohhh ***** Bulle" können sich nicht mal selber schützen. Das liegt daran das ihnen genau auf die Finger geschaut wird, und machen die nen Fehler schreit jeder wieder Polizeigewalt. Soll doch die Polizei auch Böller in die Menge werfen um den Eigentum des Staates, der Stadt und deren Bürger zu schützen, darunter steht auch die Gruppe die solche Demos nicht gut findet, dann wär das Geschreie groß.

ich bin auch gegen Gewalt, egal ob Polizei, Links oder Rechts... Aber fängt eine Gruppe damit an, dann gleiches Recht für alle. Hier sollten man dann den Schussbefehl geben, damit die Polizei sich und alle anderen "nicht beteiligten" schützen darf.
Kommentar ansehen
18.06.2010 09:34 Uhr von Keltruzad1956
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Naja, papierreste hin oder her: für mich sind solche Leute, die sowas zu einer Demo mitbringen a) gestört, b) neidisch auf die Leute, die in der Gesellschaft in der wir Leben klar kommen und deshalb Gewalt gegen den pösen pösen Staat ausüben wollen (als ob der Polizist der Staat wäre, der wird ja selber schlecht bezahlt und würde für mehr Lohn einstehen), c) sich doch im nachhinein völlig disqualifizieren und die somit ALLE Demonstrations teilnehmer für mich ebenso disqualifizieren!

Politsche Meinungen kann man auch anders Kundtun als mit Krawall, Verletzten oder Mord und Totschlag!

@aczidburn: Komischerweise stellt deine Sichtweise noch lange nicht die der Mehrheit in unserem Land.

Geh und zieh los und zettel deine Revolution an - TU ES! Quatsch nicht, sondern tu es und mach es alleine, wenn du nicht genug andere findest, die genauso denken wie du. Wenn du nicht die Mehrheit der Bevölkerung hinter dir hast - dann bist du eindeutig kein Kämpfer für das Volk sondern nur für dich selbst!

Pappnase!

Fakt ist: Verletzte Polizisten sind nicht der Weg zu einer anderen Politik. Autos anzünden ist nicht der Weg zu einer anderen Politik. Mord und Totschlag sind nicht der Weg zu einer anderen Politik, vor allem nicht in einer Demokratie!

Die meisten dieser Linken Chaoten sind doch nur dabei, weil sie sich selbst in die Verliererrolle der Gesellschaft gedrückt sehen und somit ihr am liebsten Schaden wollen.

Wenn ich schon die Graffittis lese: "AUTONOME ZENTREN ERKÄMPFEN" Ja bitte schön, erkämpft euch eure Recht und Gesetzlosen Zonen - aber glaubt nicht, dass es dadurch besser wird. Könnt ja nach Serbien oder sonstwo auf den Balkan ziehen - da gibts mittlerweile 50 Jahre lang Rechtsfreie Räume - wo jeder Assi machen kann was und wie er gerade will.

So ein Unsinn....aber hauptsache gegen die Gesellschaft die ja soooo Unfair ist....
Kommentar ansehen
18.06.2010 09:35 Uhr von Gotteshammer
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
@Roost: jaaaaa, weil die linken austicken, sind die rechten die braven, gell?
du machst es dir zu einfach, deine gesinnungsfreunde zu decken.
zu sagen "und die meisten medien berichten weiterhin von einem angeblich rechten problem in diesem land..... "
beiweist nur eines: die farbe deiner gedanken. und so was ist azubi. schande.


weisst du was das wahre problem in D ist? es gibt allgemein zu viele arschl*cher links, rechts und von ausserhalb!
Kommentar ansehen
18.06.2010 09:57 Uhr von Klecks13
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ Gotteshammer: "weisst du was das wahre problem in D ist? es gibt allgemein zu viele arschl*cher links, rechts und von ausserhalb!"
Und zu viele, die sich noch hinter die Arschl*cher der eigenen Richtung stellen; der Finger zeigt immer nur auf die Idioten der anderen Seite.

Dickes Plus!
Kommentar ansehen
18.06.2010 10:11 Uhr von Schaumschlaeger
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Und so wurden nach und nach Nägel und Glassplitter aus einer selbstgebauten Rohrbombe zu Pappteilen von einem verbotenem Böller. Solche Aktionen auf Demos sind zwar das Letzte, aber die Medien haben sich bei der Berichterstattung auch nicht gerade mit Ruhm bekleckert.
Kommentar ansehen
18.06.2010 10:12 Uhr von Klecks13
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Zur News: Als ich das Video von der Explosion gesehen habe, dachte ich mir schon, dass es mit der Bombe nicht weit her ist. So (relativ) gelassen wie die Polizisten reagiert hatten..

Trotzdem, wer einen Böller bei einer Demo wirft, hat sich als Mitglied einer demokratische Gesellschaft disqualifiziert. Das hat nichts mehr mit Protest zu tun.
Wenigstens hat das Teil seinen Hauptzeck NICHT erfüllt: Chaos oder sogar Panik verursachen.

@ alle, die so einen Böller als harmlos einstufen: Es ist durchaus möglich, dass sich Pappteile in die Haut bohren! Die Dinger sind aus ziemlich harter Presspappe, auf 1-2m Entfernung werden die Fetzen zum Geschoss. Wir haben als Jugendlich mal handelsübliche Böller ("Kanonenschlag") in Coladosen gesteckt - war nicht gesund für die Dosen..

Wirklich geschützt sind die Polizisten übrigens nur am Kopf und Oberkörper, Arme und Beine nicht.
Kommentar ansehen
18.06.2010 10:34 Uhr von vZero
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
ROFL: Das wurde doch schon seit Tagen gemutmaßt (siehe Youtube-Kommentare). Ich finde es einfach nur krass, dass Jugendliche sich besser mit Sprengsätzen auskennen, als unsere Ordnungshüter, die eigentlich echte Spezialisten dafür haben müssten...
Kommentar ansehen
18.06.2010 10:49 Uhr von xenonatal
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Was wäre wohl schlimmes passiert, wenn die Polizei nicht zum provozieren anwesend gewesen wäre ?
Evtl. keine Verletzten und eine friedliche Demo ?
Kommentar ansehen
18.06.2010 10:52 Uhr von tutnix
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
dicker böller: http://www.youtube.com/...

völlig zurecht in deutschland verboten, wenn man mich fragt.
Kommentar ansehen
18.06.2010 10:53 Uhr von dreamlive
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich muss kein Prophet sein vermuten, dass ein Böller bei einer Domo zum Chaos führt, aber, dass dies von der Polizei zu Propagandazwecken gegen die Demos missbraucht wurde, setzt dem die Krone auf. Die Gesellschaft wird jetzt mit Falschmeldungen zur Diskriminierung, von jeglichen Demos abgehalten, auf denen nicht sicher ist, ob sich darunter auch ein paar Lausbuben befinden.
Kommentar ansehen
18.06.2010 11:13 Uhr von tutnix
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@dreamlive: klar wird sowas von der polizei missbraucht zur propaganda, bietet sich ja regelrecht an. propaganda von seiuten der polizei ist aber auch nichts neues, die machen das schon seit jahren mit überhöhten zahlen von verletzten polizisten bei demonstrationen.
Kommentar ansehen
18.06.2010 11:27 Uhr von shriker
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ aczidburn: genau das sage ich auch. menschen die für ein ziel demonstrieren und das friedlich, möchte ich nicht in einen topf werfen mit dem linken und rechten geschmeiß, das da vermummt rumrennt und nur schaut wo es autos anzünden, geschäfte einschmeißen und polizisten verletzen kann.
ich bin auch der meinung dass das volk mehr auf die strasse gehen sollte. aber solche kaoten nützen niemanden! wenn ich jedes jahr zum 1. Mai die bilder sehe kocht mir die galle hoch. denn solche menschen kämpfen nicht für ein ziel aber schädigen andere.
ich bin übrigends auch der meinung, dass gewalt die vom volk aus geht durchaus ein mittel zum zweck in extremen situationen sein kann. diese gewalt sollten aber die entsprechenden personen (politiker usw.) erfahren, nicht der kleine beamte von der bepo.

[ nachträglich editiert von shriker ]
Kommentar ansehen
18.06.2010 11:46 Uhr von usambara
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Blendschock-Granaten wurden von der Polizei schon selber gegen Demonstranten eingesetzt
http://www.spiegel.de/...
http://www.nadir.org/...

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
18.06.2010 13:06 Uhr von lopad
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
"Die jüngsten Untersuchungsergebnisse lassen den Fall nun in einem anderen Licht erscheinen. "[...]"Die Explosion habe unter anderem Pappteile in die Haut der Polizisten gebohrt und so zu den Verletzungen geführt. "

Jetzt erst haben die bemerkt, dass in ihren Kollegen Pappteile und keine Glassplitter oder Metallteile stecken?

Der Begriff Splitterbombe war wohl einfach Medienwirksamer als Silvesterböller und fand daher Verwendung.
Kommentar ansehen
18.06.2010 14:18 Uhr von chaoslogic
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Internet-Bombenbauanleitung: Das wirft dieses "Internet-Bombenbauanleitung"-Theorem ,das auch dieses mal wieder ausgegraben wurde, mal in kürzester Zeit über den Haufen.
Kommentar ansehen
18.06.2010 17:03 Uhr von Keltruzad1956
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Geballte Kompetenz: und messerscharfe Intelligenz schlagen einem in den meisten Kommentaren entgegen...

Lausbuben....dumme Polizei... Propaganda Polizei/Demonstranten... nochmal Lausbuben... Sylvesterkracher... Armor....Blendschock-Granaten... ohne Polizei wäre nix passiert -

Leute ist das euer Ernst? Wie brei inna Birne seits ihr? Haben wir gesehen, wenn die Polizei auf distanz und Deeskalation setzt am 1. Mai 2009 - 500 verletzte Beamte, aber sowas ja witzig, gelle?

schauts euch die Videos an mit Ton vor allem und dann kann jeder selbst entscheiden.
Polizeigewalt seh ich da nirgends

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?