17.06.10 21:03 Uhr
 3.698
 

Bidingen: 101-jähriger Autofahrer verletzt Mädchen

Ein 101-jähriger Autofahrer hat offensichtlich ein Mädchen übersehen, das am Fahrbahnrand lief.

Das Mädchen wurde durch den Außenspiegel leicht verletzt.

Am Fahrzeug entstand nur geringer Schaden. Über weitere Folgen ist nichts bekannt. Insbesondere wurde nicht publik, ob dem Fahrer die Erlaubnis zum Führen eines Fahrzeugs entzogen wurde.


WebReporter: hkolb
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mädchen, Autofahrer, Verkehrsunfall
Quelle: www.all-in.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!
Homophober Schwulenklatscher stellt sich der Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.06.2010 21:20 Uhr von Azureon
 
+36 | -8
 
ANZEIGEN
Wird jetzt gegen autofahrende Rentner gehetzt? oO
Kommentar ansehen
17.06.2010 21:25 Uhr von partyboy771
 
+37 | -12
 
ANZEIGEN
das soll eine news sein????
das ist ja fast so als wenn ich darüber berichten würde das meine oma mit dem einkaufswagen gegen die bio bananen gefahren ist und 2 auf dem boden gefallen sind.
meine fresse!

[ nachträglich editiert von partyboy771 ]
Kommentar ansehen
17.06.2010 21:25 Uhr von Ahus
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
101? Naja, da sollte man vielleicht wirklich darüber nachdenken, ob er nicht freiwillig den Führerschein abgeben möchte.
Auch wenn der Mann noch körperlich fit ist, die Sehstärke und die Reaktionszeit lässt im Alter doch sehr nach.
Ich denke nicht, dass der Mann noch komplexe Verkehrsituationen beurteilen kann.
Aber wahrscheinlich fährt der nur mit Schritttempo jeden morgen in Schrittempo zum Bäcker :)
Kommentar ansehen
17.06.2010 21:38 Uhr von 5MVP5
 
+16 | -6
 
ANZEIGEN
Ich bin dafür, das man mit erreichen des 80igsten Lebensjahres eine Fahrtauglichkeitsprüfung machen muss.
Einen 101 Jährigen mit dem Auto auf die Straße zu lassen ist bei allem Respekt einfach zu gefährlich.

Zur News: Die Quelle und der Autor sind ja noch bei weitem schlechter als dnews und Truman!
Kommentar ansehen
17.06.2010 22:02 Uhr von dr.b
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@5MVP5: 80 ist weit zu spät, allein schon weil viele zu einfältig sind zum Augenarzt zu gehen. Ab 50 alle 5 Jahre, ab 65 alle 2 Jahre. Wenn man sich z.b. die Anforderungen, Altersgrenzen und regelmäßigen Untersuchungen bei Taxifahrer anschaut, will mir nicht in den Kopf, warum man bis ins höchste Alter ohne jegliche Überprüfung der Eignung mit 2 Tonnen durch die Lande gondeln kann.
Kommentar ansehen
17.06.2010 22:06 Uhr von Phoenix88
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
die besten autofahrer sind hutträger nun nicht, aber sowas kann jedem passieren...
Kommentar ansehen
17.06.2010 22:21 Uhr von Floppy77
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
@partyboy771: Bananen sind keine Menschen, naja wer weiss, vielleicht bist Du ja mit einer Banane verheiratet...
Kommentar ansehen
17.06.2010 22:24 Uhr von Lebensgefahr
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Ihr solltet eines nicht vergessen: die häufigsten Unfälle passieren den Fahranfängern. Erst letzte Woche hat ein 18jähriger hier nachdem er 1 Stunde den Führerschein hatte, einen Fussgänger überfahren.

PS:ich fahre nur mit dem Elektrofahrrad....

Edit: Wenn der mit 101 noch seinen Führerschein hatte, ist er noch nie negativ aufgefallen. Sonst hätte die Führerscheinbehörde schon längst ein ärztliches Gutachten verlangt. Das macht die Behörden grundsätzlich immer bei Rentnern die Unfälle bauen.
Wer von euch natürlich schon länger den Führerschein hat als der 101jährige, kann mitreden.

[ nachträglich editiert von Lebensgefahr ]
Kommentar ansehen
17.06.2010 22:31 Uhr von olli58
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
gestern auf der A7: übersieht ein 46ig jähriger eine Baustelle.
Der Fahrer sowie seine drei Mitfahrer wurden schwer verletzt.
http://www.presseportal.de/...

Ab 45 sollte man sich doch echt überlegen ob man seinen Führerschein nicht doch lieber freiwillig abgibt ??
Damit will ich sagen, in jeder Altersklasse werden Unfälle verursacht, egal ob 18 jährige Fahranfänger oder 101 jährige Rentner, daher nicht nur alle 2Jahre mit dem Auto zum Tüv, sondern auch alle 2 Jahre nen Tüv für den Fahrer. Unabhängig vom alter !
Kommentar ansehen
17.06.2010 22:36 Uhr von dommen
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
@ Azueron: Rentner??? Der befindet sich bereits in einem fortgeschrittenen Verwesungsstadium! xDD
Kommentar ansehen
17.06.2010 22:39 Uhr von Lebensgefahr
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@dommen, wäre es ein Familienmitglied: von Dir, würdest sowas nicht sagen.
Der 101jährige ist im Datenbestand bestimmt auch nur als 1jähriger erfasst, und ist somit Deutschlands jüngster Autofahrer.
Kommentar ansehen
17.06.2010 23:01 Uhr von Sturmfest
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
wann hat der denn den Führerschein gemacht? 1930?
oder vielleicht hat er nur den einfachen Kutschenschein
;-)
Kommentar ansehen
17.06.2010 23:18 Uhr von Lebensgefahr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es gibt noch Ältere denk mal an Jopi Heesters, der wird im Dezember 107
http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
17.06.2010 23:57 Uhr von georgeb
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@judas: und wie soll so ein test aussehen? ich bin fast 55, hab mein lappen seit über 35 jahren
bis auf 3 kleine unfälle, nichts los

da kenne ich jüngere die ihre autos schon öfter zerledert haben.

ich bin für ein test ab 70, der aber einer fahrschulprüfung nicht ähnlich sein darf.
Kommentar ansehen
18.06.2010 06:48 Uhr von MadlyD
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Seh- und Reaktionstest: gehören ab Führerscheinerhalt alle 2 Jahre gemacht.
Sollte einfach zu einer Routinekontrolle beim Augenarzt gehören!

Außerdem sollte man alle 10 Jahre o.ä. eine Auffrischung machen...meine Oma hat mich letztens gemahnt, ich solle auf der Landstrasse nicht zu schnell fahren, es wären nur 70kmh erlaubt oO
Kommentar ansehen
18.06.2010 08:15 Uhr von krausenbaum
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
konzept: führerschein auf lebenszeit ist überholt! man schaue sich ganz einfach, wie in diesem extremfall, den verkehr zur zeit 1930 und heute an.
es ist mit der jetzigen regelung möglich, das der gute 1960 das gefühl hatte es wird ihm zu viel und er möchte nicht mehr fahren und letzte woche hat er sch nen porsche gekauft, unter dem motto, man kanns ja noch mal probieren.
jeder möge darüber nachdenken, ob er/sie dem dann auf der straße begegnen möchte!
Kommentar ansehen
18.06.2010 09:03 Uhr von JesusSchmidt
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ja ja immer diese jugendlichen raser... :D

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?