17.06.10 20:57 Uhr
 1.092
 

US-Ölpreis fällt - Nordseeöl wird teurer

Die Ölpreise entwickelten sich am heutigen Donnerstag unterschiedlich.

Öl der Sorte "West Texas Intermediate" (Juli-Kontrakt) wurde billiger. Zuletzt kostete hier ein Fass (159 Liter) 76,69 (Mittwoch: 77,67) US-Dollar.

Für Nordseeöl der Sorte "Brent" (August-Kontrakt) musste dagegen mehr bezahlt werden. Hier wurde ein Barrel zuletzt mit 78,59 (Mittwoch: 78,13) US-Dollar gehandelt.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ölpreis, Barrel, Nordseeöl
Quelle: www.handelszeitung.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Snapchat: 638 Millionen Dollar für ein Jahr Arbeit
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.06.2010 09:44 Uhr von U.R.Wankers
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
man könnte eine nordseeinsel in die Luft jagen: und die komplette Nordsee verseuchen,
vielleicht wird das Öl dann billiger?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?