17.06.10 18:37 Uhr
 80
 

Brühl: Christo kommt mit Schau ins Max-Ernst-Museum und zeigt neue Vorhaben

Vielen Menschen dürfte der Künstler Christo vor allem ein Begriff sein, weil er den Berliner Reichstag verhüllte.

Jetzt kehrte der Künstler in die BRD zurück, um eine Schau mit Exponaten seines Kunstschaffens im Brühler Max-Ernst-Museum zu präsentieren. Er nutzt dabei auch die Gelegenheit, zum ersten Mal nach dem Tod seiner Frau zwei geplante Projekte vorzustellen.

Er hat vor, in den Vereinigten Arabischen Emiraten eine Pyramide zu errichten, die aus über 390.000 Ölfässern besteht und etwa 150 Meter hoch werden soll. Weiter will er einen Fluss in Colorado (USA) mit insgesamt 64 Kilometer Stoff überspannen.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Museum, Schau, Brühl, Vorhaben, Christo
Quelle: wissen.dradio.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unter Picasso-Gemälde finden Forscher verstecktes Bild
New York: Mekka hochwertiger Kunst zerstört - 6,7 Millionen Dollar Schadenersatz
Saudi-Arabien: In Mekka werden Frauen regelmäßig sexuell belästigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.06.2010 18:37 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wie ich seine Biografie durchgesehen habe, konnte ich weit über 20 Kunstprojekte, die er mit seiner Frau seit 1960 geschaffen hat zählen. Mit dem Projekt der Verhüllung des Reichstags zog er über fünf Millionen Menschen an. Eines der größten Kunstspektakel, das jemals besichtigt wurde. (Archivbild zeigt Christo mit Jeanne-Claude)

[ nachträglich editiert von jsbach ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?