17.06.10 12:00 Uhr
 1.576
 

Schüler in Lippe bekommen "fußballfrei"

An manchen Schulen im Kreis Lippe (Nordrhein-Westfalen) heißt es am morgigen Freitag pünktlich zum WM-Spiel Deutschland gegen Serbien "fußballfrei".

Die Schulen legen dort sehr viel Wert auf ihre "Sportbetonung" und organisieren in der Aula eine Großbildleinwand für die Schüler, die eigentlich Nachmittagsunterricht hätten. Selbst der Bürgermeister hatte einen Ausfall des Unterrichts vorgeschlagen.

Wenn möglich wird der Unterricht allerdings verschoben, oder Unterrichtsstoff vorbereitet. Nur wenige Schüler an Schulen im Kreis sind dann in der nachteiligen Lage und bekommen zum Fußballspiel nicht frei. Ein paar wenige müssen genau in der Zeit sogar über ihren Abi-Nachprüfungen sitzen.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Schüler, Fußball-WM 2010, Unterricht, Lippe
Quelle: www.lz-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.06.2010 12:05 Uhr von handyandy
 
+16 | -24
 
ANZEIGEN
Fussball, fuassball, fussball: haben wir nichts anderes mehr auf erden? das geht mir mächtig an die Nerven.
Kommentar ansehen
17.06.2010 12:09 Uhr von Engel1982
 
+6 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.06.2010 12:18 Uhr von jsbach
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Während meiner Schulzeit: hätte ich auch gerne den Nachmittag frei für das Deutschlandspiel bekommen. Ich bin zwar kein absoluter
Fußballfan, aber meine Vorredner meinen wegen der paar Stunden - die sicher nachgeholt werden - fällt die Bildung der Schüler schlechter aus, da muss ich den Kopf schütteln. Das liegt bei einigen an was andere... Nullbock auf Schule und keine Perspektiven....
Seit mal nicht so hart :)

[ nachträglich editiert von jsbach ]
Kommentar ansehen
17.06.2010 12:19 Uhr von PakToh
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Scheiß drauf, ob die Schüler dummwie 100m Landstrasse sind, Hauptsache wir gucken Fussball!

Ist ja nicht so als ob wir Probleme im Bildungssystem hätten...

/
Sicher kann sowas helfen einen Gemeinschaftssinn unter den Schülern zu schaffen, aber es gibt wichtigeres als Fußball.
Und selbst wenn die Schulen einen Fokus auf Sport haben sollen die Schüler Fußball selber spielen und nicht gucken!

Wenn man über Lautsprecher etwaige Ergebnisse durchgibt, dann fänd ich das in Ordnung - Wenns das Endspiel wäre auch in Ordnung, dann gibt man den Schülern Aufgaben die sie "in Eigenregie" abarbeiten müssen, zur Not nach dem Spiel zuhause. - aber bei nem Vorrundenspiel?!? - Was machen Holländische oder Spanische Mitschüler, dürfen die dann auch dem Unterricht fern bleiben weil ihre Nationalmannschaft spielt?!? - so ein Schwachsinn, aber die Leerkräfte scheinen zum Bildungssystem zu passen...


@jsbach: Ja, die Chancen und Perspektiven werden unheimlich besser vom Fußballgucken... - Schule sollte ein Raum sein um zu lernen und sich vorzubereiten auf das Leben und da gibt einem auch der Chef nicht zwangsweise frei weil die Lieblingsmannschaft im Synchronschwimmen gerade am gewinnen ist... - Wie gesagt bei nem Endspiel oder nem Prestigespiel nach der Vorrunde (z.b. ein Holland - Deutschland) könnte ichs noch nachvollziehen, aber nicht bei nem x-belibigen Vorrundenspiel...

[ nachträglich editiert von PakToh ]
Kommentar ansehen
17.06.2010 12:19 Uhr von Alice_undergrounD
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
was is denn DAS: für ne "organisation"? xD

nachmittagsunterricht am freitag?
abiturprüfungen NACH 13:00 ?
Kommentar ansehen
17.06.2010 12:50 Uhr von JustRegistered
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
in der schule fussballfrei: und später auf dem markt arbeitsfrei.
Kommentar ansehen
17.06.2010 12:56 Uhr von Maniska
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@Alice: das dachte ich mir auch gerade.
Ich hatte Freitags nie Mittagschule.

@all
Lieber den Schülern gleich freigeben, die würden sonst das Spiel sowieso über den Liveticker auf den Handy mitverfolgen oder gleich blau machen.

Außerdem "an _manchen_ Schulen im Kreis", das bedeutet dass es nicht an allen Schulen so ist. Auch heißt es dort weiter dass der Unterricht verschoben oder vorbereitet wird. Und überhaupt, welche nützlichen Fächer hat man denn an einem Freitagnachmittag? Wohl Sport, Religion, Kunst etc, sicher keine MINT-Fächer.
Kommentar ansehen
17.06.2010 14:32 Uhr von Soulfly555
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Oh Leute: Nun macht doch mal kein Fass auf, ich finde bei so einer Riesenveranstaltung wie die WM, die ja nur alle 4 Jahre ist, kann man ruhig mal eine Auge zudrücken.
Kommentar ansehen
17.06.2010 14:36 Uhr von Floppy77
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Was: ist mit Leuten/Schülern die statt Fußball lieber anderen Sport bevorzugen, bekommen die dann dafür auch schul- oder arbeitsfrei? Winter- und Sommerolympiade, Tour de France..
Kommentar ansehen
17.06.2010 15:07 Uhr von NoGo
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
public Viewing: bei uns (Berufsschule) machen wir morgen auch public Viewing mit Leinwand und HD-Beamer. Die Klassen bekommen dazu auch frei. So kurz vor den Ferien ist in der Schule sowieso fast alles gelaufen, da kann man auch mal ein Auge zudrücken.

[ nachträglich editiert von NoGo ]
Kommentar ansehen
17.06.2010 15:08 Uhr von BiBax3
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Mein Lehrer hätte das so oder so mit uns geguckt: Er sagt wir machen Theoretischen Sportunterricht. Taktik und so (;. Aber das hat sich auch bei uns in Solingen erledigt.
Kommentar ansehen
17.06.2010 16:18 Uhr von Pitbullowner545
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
kann man natürlich auch die fehlenden lehrer kompensieren

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?