17.06.10 08:35 Uhr
 195
 

Paris: Ausstellung von Malern des Impressionismus im Museum Mamorttan Monet

Der französische Maler Claude Monet (1840-1926) gilt in Kunstkreisen als Vater des Impressionismus. In Paris wird am heutigen Donnerstag, 17. Juni, die Schau "Monet und die Abstraktion" im Museum Marmottan Monet eröffnet.

Monet prägte auch den Malstil und die Kunstrichtung des Expressionismus vieler abstrakter Künstler ab der Mitte des vorherigen Jahrhunderts. Bei den insgesamt 44 Exponaten werden Monets Bilder unter anderem denen von Malern wie Jackson Pollock, Joan Mitchell oder Sam Francis gegenübergestellt.

Unter den gezeigten Unikaten befinden sich viele Leihgaben des Museums Thyssen-Bornemisza aus der spanischen Hauptstadt Madrid. Die Ausstellung kann bis 26. September besichtigt werden.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Museum, Paris, Claude Monet, Impressionismus
Quelle: www.ln-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.06.2010 08:35 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich Monet höre oder lese, denke ich automatisch an seine Wasserrosen- oder Wasserlilienbilder. Er hat aber auch großartige Landschaftsbilder, vor allem von Venedig gemalt. (Foto zeigt Gemälde Water-Lilies um 1914 von Claude Monet)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?