16.06.10 22:01 Uhr
 1.433
 

USA: Trinkgeld verweigert - Taxifahrer nahm 57-Jährige als Geisel

Ein Taxifahrer hat in New Orleans eine 57-jährige Geschäftsfrau in seinem Taxi festgehalten, weil sie ihm kein Trinkgeld geben wollte.

Nachdem sie die zehn Dollar, die er von sich aus auf ihre Rechnung aufgeschlagen hatte, nicht zahlen wollte, verriegelte er die Türen und sagte, er ließe sie ohne das Geld nicht gehen.

Die Frau konnte nach einiger Zeit über ihr Handy die Polizei informieren. Der Taxifahrer gab dort an, er habe den Betrag als Kreditkartengebühr verlangt. Er erhielt eine Anzeige wegen Erpressung, leichter Körperverletzung und Freiheitsberaubung.


WebReporter: BongSchlong
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gewalt, Geisel, Taxifahrer, Trinkgeld
Quelle: www.controversia.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.06.2010 22:01 Uhr von BongSchlong
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Hatte der ein Glück, dass er da nur eine ältere Frau gefahren hat, bei mir hätte der aber mehr als nur Geld bekommen.
Kommentar ansehen
16.06.2010 22:16 Uhr von darkdaddy09
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Idiot: Ich meine um Trinkgeld kann man vielleicht schon mal bitten, aber nicht mit Erpressung.
Kommentar ansehen
16.06.2010 22:49 Uhr von Floppy77
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Man: ist ja nicht verpflichtet Trinkgeld zu zahlen, sondern das gibts für guten Service und gute Leistung.

Von alleine 10 Dollar auf eine Rechnung aufzuschlagen ist mindestens Betrug. das hätte ich auch nicht bezahlt.
Kommentar ansehen
16.06.2010 23:00 Uhr von dragon08
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
In den USA läuft das ein wenig anders als in D: Die Leute leben dort , eigentlich nur vom Trinkgeld-das noirmale Gehalt ist relativ nierdrig)
Die Preise werden Ohne Trinkgeld ausgeschildert ( es sei denn , es steht extra das es inbegriffen ist) und man legt dann rund 10% auf den Endpreis rauf.
Das ist jedenfals so in Gaststätten.Wie es nun bei Taxifahrten ist , weiß Ich nun nicht so genau, kann aber fast Identisch sein.
Das ist ja der Grund , warum dort Verkäufer/Verkäuferinnen so "penetreannt" Freundlich sind
.
Kommentar ansehen
17.06.2010 00:53 Uhr von midn8
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
lol? taxifahrer in amiland können doch gar kein englisch? genausowenig wie sie den schnellsten weg kennen. wie hier halt auch.
Kommentar ansehen
17.06.2010 01:28 Uhr von shadow#
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Floppy77: "Man ist ja nicht verpflichtet Trinkgeld zu zahlen..."

Doch, teilweise ist das in den USA so. (Nicht im Taxi)
Klingt bizarr, ist aber so.
Kommentar ansehen
17.06.2010 07:23 Uhr von JesusSchmidt
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
ist eben nicht so. sollen die idioten doch mal für vernünftige löhne kämpfen!

ich zahle trinkgeld nur, wenn ich zufrieden war und dann auch nur als aufrundung zu nem halbwegs glatten wert.
Kommentar ansehen
17.06.2010 09:17 Uhr von Python44
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Autor: Eher nicht, denn in vielen US-Taxis ist man durch eine stabile Plexiglasscheibe vom Fahrer getrennt.
Kommentar ansehen
17.06.2010 10:55 Uhr von ionic
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich war erst vor wenigen wochen in den usa: und es ist so dass man den tip zahlen muss... das sind zwischen 15 und sogar manchmal 18 % der rechnung... kellnerinnen da drüben verdienen auf die stunde wohl nur 2-3 dollar, der rest geht nur über trinkgeld

dafür würden dir aber am liebsten manche kellner den arsch abwischen... also hilfsbereit sind da alle.. ein demotivierter kellner überlebt in den usa nicht lange...in sachen dienstleistung sind uns die amis einfach überlegen, das ist so..

und wer noch nie drüben war, hohlt euch ne kreditkarte... bargeld ist dort total out und man wird sehr komisch angeschaut wenn man plötzlich mit bargeld etwas über 5$ bezahlt... und an tankstellen mit bargeld bezahlen geht manchmal garnicht mehr :-D

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?