16.06.10 19:10 Uhr
 212
 

Schweres Thema: Schultheater AG setzt sich mit dem Thema Amoklauf auseinander

Die Theater AG in Lüdenscheid hat sich in diesem Jahr für ein schwieriges Stück entschieden, in dem sie sich mit dem Thema Amoklauf auseinandersetzt.

Die bisher sieben Szenen, die bereits entstanden sind, haben die Schüler innerhalb der achtwöchigen Probezeit erarbeitet. Die Hauptperson des Theaterstückes wird von Mitschülern gemobbt und sieht letztendlich nur noch die Gewalt als einzigen Ausweg.

Am Ende sind weder Eltern, noch Lehrer oder die Polizei von seinem Leidensweg beeindruckt und an seiner Geschichte nicht interessiert.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Schule, Theater, Amoklauf, Thema
Quelle: www.come-on.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.06.2010 19:44 Uhr von Gotovina
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
FUCKIN NOOOBS:DDDD: Where da hell is COUNTAAH STRYK?!!! :D
Kommentar ansehen
16.06.2010 20:08 Uhr von Hodenbeutel
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Hört sich zumindest so an als ob an der richtigen stelle angesetzt wird und nicht nach dem Motto: Er hat Computerspiele gespielt, das ist der Grund, alles andere spielt keine Rolle.
Kommentar ansehen
16.06.2010 20:12 Uhr von Babykeks
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh - was für eine moderne Theater AG! Aber zur Oh - was für eine moderne Theater AG! Aber zur Entscheidungsfindung müssen die Politiker und Verantwortlichen ihren Geist vor so einer Unterhaltungslaienspieltruppe verschließen...

...denn dafür haben sie ja ihre "Experten" aus dem geistigen Mittelalter mit dem bewährten Kenntnisstand "wie mache ich aus wirklich ALLEM Geld und lass es so aussehen, als ob ich was gegen Probleme tun wollte"...

Schade, dass "Am Ende sind weder Eltern, noch Lehrer oder die Polizei von seinem Leidensweg beeindruckt und an seiner Geschichte nicht interessiert." nicht EINEN EINZIGEN dieser Sturköpfe zum Nachdenken bewegen wird...
Kommentar ansehen
17.06.2010 03:06 Uhr von panicstarr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oha: Am Ende sind weder Eltern, noch Lehrer oder die Polizei von seinem Leidensweg beeindruckt und an seiner Geschichte nicht interessiert.

Klingt authentisch! (:

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?