16.06.10 18:48 Uhr
 7.079
 

Fußball-WM 2010: Sender bietet Vuvuzela-freien Fußball

Das WM-Komitee hat kürzlich ein Verbot der Vuvuzelas bei der WM ausgeschlossen, trotzdem sollen Fußball-Fans in Deutschland ihren Fußball so genießen können, wie sie ihn gewohnt sind.

Der Pay-TV-Sender sky bietet seinen Abonnenten ab sofort den Service an, die Spiele wahlweise im Originalton oder mit deutlich reduzierter Vuvuzela-Lautstärke zu genießen.

Dazu schaltet der Sender einen technischen Filter vor, der von den Verantwortlichen vor Ort auch noch nachjustiert werden kann.


WebReporter: dudelsac
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Fußball, Sender, Fußball-WM 2010, Vuvuzela
Quelle: www.cynamite.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.06.2010 18:48 Uhr von dudelsac
 
+14 | -7
 
ANZEIGEN
Ich finde die Vuvuzelas mittlerweile nicht mehr so schlimm, aber anfangs war das Getröte schon ziemlich nervig. Da kann ich verstehen, dass man zu solchen Mitteln wie auf http://www.cynamite.de/... beschrieben greift - vor allem, wenn es technisch problemlos möglich ist.
Kommentar ansehen
16.06.2010 19:34 Uhr von pitufin
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
das Tröten kann: ganz schön nerven. Man versteht sich selbst nicht mehr.
Gut, daß die den "Klang" reduzieren. Tradition hin oder her.
Kommentar ansehen
16.06.2010 20:22 Uhr von Babykeks
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Haben die jetzt endlich beschlossen, dass man mit: Haben die jetzt endlich beschlossen, dass man mit dem Geheule aufhören und mal ein bisschen am Equalizer rumspielen kann?!

Man sollte glatt denken, dass die Reduktion des Vuvuzelasounds schon an Raketenoperation bzw. Gehirnwissenschaft grenzt - so wie die sich damit brüsten. Oder hatten sie als technische Berater nur Jean Pütz zur Verfügung - und der hatte grad nix vorbereitet?!

Aber nichtsdestotrotz is jetzt endlich Schluss mit den Vuvuzelas - vielleicht könnte man ja nun noch Fanfaren/Trommel/etc-Lärm vom Band einspielen, damit der Deutsche Michel den Krach hat, den er gewohnt is... :DDDD
Kommentar ansehen
16.06.2010 21:50 Uhr von Korin
 
+19 | -8
 
ANZEIGEN
Eine in Thailand gebrannte Plastiktröte als afrikanische Fan-Kultur zu bezeichen is schon eine erbärmliche Ausrede der FIFA. Hochgradig lächerlich, wenn das alles ist was die Afrikaner zu bieten haben dann tuts mir leid!

[ nachträglich editiert von Korin ]
Kommentar ansehen
16.06.2010 22:55 Uhr von high-five
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
@Korin: soviel intoleranz tut mir fast schon wieder leid.

Wenn die Vuvuzela bei denen drüben zum Fussball dazu gehört, dann ist es ihr recht es auch zu nutzen. Es ist die WM und nicht EM, und wenn Sie in Südafrika stattfindet , bin ich froh auch mal den Fussball von der Seite der S.Afrikaner zusehen und mich als zuschauer nicht wie in deutschland fühlen zu müssen. - Wenns dich störrt, guck nicht zu und warte die EM ab...
Kommentar ansehen
16.06.2010 23:16 Uhr von gogo06
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
das ding ist nur zu gebrauchen: wenn man sich im urwald verlaufen hat :)
für fussball absolut unbrauchbar.
Kommentar ansehen
16.06.2010 23:28 Uhr von Wanne85
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Ich finde das mit dem getröte eigentlich ganz gut.

Man kann es als Rache der Afrikaner sehen =)

Keiner wollte doch die WM in Afrika, jetzt ist die da und die nehmen halt Rache..


4ever Vuvuzela :D:D


P.S: Ich wette das nach der WM das getröte in einigen Stadien in Europa weiter gehen wird.

[ nachträglich editiert von Wanne85 ]
Kommentar ansehen
17.06.2010 01:03 Uhr von Fornax
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ Wann85: in Dortmund jedenfalls nicht !!! und das ist auch gut so

http://www.bild.de/...
Kommentar ansehen
17.06.2010 03:18 Uhr von Wanne85
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@Fornax: Richtig, in unserem WestfalenStadion (Scheiss Signal Iduna) hat dat ding nix zu suchen. Wobei unter 80.000 könnte man ein so ein Ding schlecht hören denk ich mal =)
Kommentar ansehen
17.06.2010 07:35 Uhr von maretz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@high-five: Intolleranz? Gut - dann fangen wir man ganz simpel an:
-> die meisten dort haben keine wirkliche original-Vuvuzela sondern eben das beschriebene Plastik-Geraffel aus Taiwan und co. Hat DAS was mit Tradition zu tun? Wohl kaum!

-> Hat niemand was dagegen wenn die dort auch ne original-Tröte nutzen. Es ist aber nur nachvollziehbar das die Fernsehsender (grade Sky - da zahlt man schließlich sogar noch dafür und darf etwas service erwarten) dieses technisch ausblenden.

Das hat m.E. nicht mal was mit intolleranz zu tun - sondern damit das du immer nen Hintergrundbrummen hast.

Und jetzt kommen wir doch mal zur "Intolleranz", ja?
-> Holländische Frauen werden aus dem Stadion rausgeholt und befragt weil die "die falsche Kleidung" anhatten (Werbung von ner anderen Brauerei als das Stadionbier!)
-> Der WM-Song von Shakira: Möchtest du mir jetzt erzählen dass DAS wirklich ein Song ist der zu Afrika passt? Die hätte in dem Lied auch "Asien", "Europa" oder "klein-kleckersdorf" einsetzen können -> das Lied hätte genau gleich geklungen. Und ich bin mir irgendwie ZIMLICH sicher das es auch in Afrika Musiker gibt - und es sogar Lieder gibt die eben direkt mit Afrika zu tun haben.

Wollen wir weitermachen mit einer tolleranten WM die zeigt das die auch in Südafrika ist... Man muss sicher nicht gleich nen Rhino durchs Stadion jagen - aber ich bin mir sicher das Afrika deutlich mehr an Kultur und Kunst hat als es bisher gezeigt wird. Und da wäre ein entfernen der Vuvuzelas sicher nicht der Gipfel...
Kommentar ansehen
17.06.2010 08:57 Uhr von Weird_Ed
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ maretz: "-> Der WM-Song von Shakira: Möchtest du mir jetzt erzählen dass DAS wirklich ein Song ist der zu Afrika passt? Die hätte in dem Lied auch "Asien", "Europa" oder "klein-kleckersdorf" einsetzen können -> das Lied hätte genau gleich geklungen. Und ich bin mir irgendwie ZIMLICH sicher das es auch in Afrika Musiker gibt - und es sogar Lieder gibt die eben direkt mit Afrika zu tun haben."

Lieder die direkt mit Afrika zu tun haben? So wie das hier? http://www.sportwetteninfo.at/...
bzw.: http://www.youtube.com/...

Der Song wurde nur nochmal durch den Mixer gejagt.


Ansonsten finde ich diese ganze Diskussion um die Tröten befremdlich. Wer kein Bock auf die Teile hat, lässt den Fernseher einfach aus/bleibt zuhause und gut ist. Da sollte man dann auch konsequent sein. Gucken und trotzdem meckern finde ich ziemlich schwach. Man wird es wohl überleben...
Kommentar ansehen
17.06.2010 09:51 Uhr von nightfly85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das wurde auc h Zeit!
Kommentar ansehen
17.06.2010 09:54 Uhr von saber_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das manche leute einfach bloed im kopf sind sollte auch klar sein oder?

das so ein getroete sich auch in der leistung der sportler spiegelt sollte jedem bewusst sein der jemals seinen fetten arsch bewegt hat...

beim fussball spielen 11 maenner in einem TEAM... und ohne kommunikation wird es gleich schwerer sich zu verstaendigen... ich weiss ja nicht wo ihr fussballexperten euer fachwissen her habt... aber ich schrei wie ein kanickel wenn ich auf dem platz bin... da gehts dann um stellungen meiner mitspieler...oder man ruft dem ballfuehrenden zu wem ers wohin abgeben soll wenn man sieht das er grad nicht weiter weiss... etc etc etc etc etc etc... und das geht auch in nem vollen stadion - natuerlich etwas schwerer...aber es geht!
die troeten allerdings stampfen die komplette kommunikation ein...

und das zweite waere dann der psychische faktor der spieler.... denn auch wenn das alles profis sind - es sind auch immernoch menschen!
und es heisst nicht umsonst das die fans der 12. mann auf dem platz sind... weil durch stimmung im stadion erfahren die spieler einen riesen push... das peitscht die einfach voran...
und jeder der schonmal sport gemacht hat weiss dies auch... eigenmotivation ist schoen und gut... aber wenn jemand daneben steht der einen richtig anstachelt... dann kann man ploetzlich 10 kg mehr druecken auf der bank... und das alles mit 2 wiederholungen mehr als alleine... und wenn jemand am spielfeldrand steht und einem zuruft dann gibt man nach einem 50-meter sprint nicht auf sondern setzt noch einen drauf...
Kommentar ansehen
17.06.2010 12:32 Uhr von bosc1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
verbieten: das getröte ist genauso nervig wie ohne filter. dinger verbeiten und gut iss.
Kommentar ansehen
17.06.2010 13:58 Uhr von Korin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ high-five: Die Vuvuzuela hat 1990 das erste Mal den Weg ins Stadion gefunden...selbst deutsches Bier hat in Deutschland mehr Fan-Kultur als die Tröten.
(P.S. deutsches Bier wurde vor 4 Jahren von der FIFA nicht in Stadien zugelassen)
Kommentar ansehen
17.06.2010 14:29 Uhr von httpkiller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Korin: Jap recht hast du. Wenn etwas zu der deutschen Kultur gehört dann Bier. Ich glaube die FIFA verdient beim Vuvuzela Verkauf sehr gut mit.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?