16.06.10 18:23 Uhr
 2.417
 

"Löcher im Himmel": Erklärung für seltsames Wolkenphänomen gefunden

Andrew Heymsfield vom National Center for Atmospheric Research in Boulder hat zusammen mit seinem Team eine Erklärung für ein seltsames Phänomen am Himmel gefunden. Dieses zeigt sich oft in der Nähe von großen Flughäfen durch ein rundes, wolkenloses Loch inmitten eines wolkenverhangenen Himmels.

Heymsfield zufolge wird das Loch durch Flugzeuge verursacht, die durch eine Wolke fliegen, in der spezielle Witterungsbedingungen herrschen. Demnach muss die Wolkentemperatur etwa -15 Grad Celsius betragen. Fliegt ein Flugzeug durch die Wolkenschicht, kühlt sich die Luft strömungsbedingt weiter ab.

Die Feuchtigkeit kondensiert an winzigen Aerosol-Teilchen, die von der Maschine ausgestoßen werden und fällt anschließend als Schnee zu Boden. Dieser örtlich eng begrenzte Prozess entzieht der Umgebungsluft einen Großteil der Feuchtigkeit, wodurch der blaue Himmel als meist rundes Loch hervortritt.


WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Loch, Himmel, Erklärung
Quelle: www.spektrumdirekt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.06.2010 18:23 Uhr von alphanova
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Das Bild sieht schon merkwürdig bizarr aus. Wenigstens ist die Ursache jetzt geklärt. Trotzdem werden wohl nach wie vor besorgte Bürger bei den UFO-Meldestellen anrufen, auch wenn das Phänomen ziemlich "irdischer" Natur ist.
Kommentar ansehen
16.06.2010 20:07 Uhr von NRT
 
+8 | -12
 
ANZEIGEN
Aerosol-Teilchen: Chem-Trails?
Kommentar ansehen
16.06.2010 22:32 Uhr von Sopha
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Gute news...mal was interessantes...


@NRT: Noch ein Verschwörer? Ich bin keineswegs überzeugt das es keine Chemtrails gibt, aber aufgrund der Funktionsweise eines Flugzeugs (kein Segelflieger) stoßen eben alle Aerosole aus. Und du wirst dich wundern. Dein Auto stößt genau die gleichen aus. Und du stößt auch tagtäglich welche aus.
Kommentar ansehen
17.06.2010 06:30 Uhr von NRT
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Sopha: Verschwörer? => Tatsache:

http://www.anti-zensur.info/...

letztes Referat - Werner Altnickel (ehem. Mitarbeiter von Greenpeace). Informiert zu sein kann nicht schaden....


peace, NRT

[ nachträglich editiert von NRT ]
Kommentar ansehen
17.06.2010 07:46 Uhr von JesusSchmidt
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
fake news: zeigt sich oft? hab davon noch nie etwas gehört geschweige denn gesehen. das foto sieht auch nicht echt aus. vor allem: wo ist denn da der flughafen?
Kommentar ansehen
17.06.2010 12:09 Uhr von Leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Uhhh n ganz schauer... und da merkst du das man immer wieder etwas dazu lernt ;)

Und ich endschuldige mich im Namen der Menschheit, dass wir keine Flughäfen am/im Himmel bauen.

PS: das Bild sieht sehrwohl echt aus...
Kommentar ansehen
17.06.2010 12:38 Uhr von BigTX
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@NRT: sogar greenpeace sagt es ist eine Verschwörung..
http://www.greenpeace-magazin.de/...

manche leute haben auch echt verschwörungen für alles parat -.-
Kommentar ansehen
17.06.2010 15:13 Uhr von NRT
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@BigTX: Ich für meinen Teil, zweifle an der offiziellen Version zu 9/11.
Punkt.

In den Vereinigten Staaten steht eine gegenteilige Aussage zur offiziellen Version unter Strafe. Fakt!

Wenn man so eine Aktion "geheim" halten kann, kann man auch so schöne Streifen die nicht verschwinden der Öffentlichkeit schön reden.
Komm mit einer guten Absicht wie "hey, das ist doch nur um der Klimaerwärmung entgegen zu wirken" und schon hast Du deine Schaar die Dir folgen wird...

Auszug aus Deinem Link zu "greenpeace-magazin":
"Ja, theoretisch kann man das Klima durch in der Stratosphäre versprühte Chemikalien beeinflussen. Doch es gibt keinerlei Hinweis, dass dies wirklich geschieht. Ohnehin müsste ständig gesprüht werden, um überhaupt einen Klimaeffekt zu erzielen, was Tausende Flugzeuge, Zehntausende Mitwisser und Milliarden-Euro-Etats erfordern würde – eine kaum geheim zu haltende Mammutoperation."

Wenn ich mir den Artikel so durchlese kommt mir auch etwas recht komisch vor...
Weißt Du wieviele Flugzeuge tagtäglich über unseren Köpfen fliegen?
Watch this: http://radar.zhaw.ch/...
(Animierung des Flugaufkommens von 24h in 1:12 min)
für Quicktime-User:
http://radar.zhaw.ch/...

Weißt Du was wirklich in der Welt so abrennt?
Lass Dich nicht vom Mainstream leiten und alles andere als Blödsinn abstempeln nur weil es nicht in der BILD steht oder Du die Wahrheit vielleicht nicht verkraften kannst und dich nicht mit so einem Thema auseinandersetzen willst...

=> Wissen ist Macht! Und wir ALLE haben die Macht etwas zu ändern!

peace, NRT
Kommentar ansehen
17.06.2010 18:37 Uhr von Sopha
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
NRT: link unter dem Interview: http://www.chemtrail.de
zitat:

"Bis 2025 wollen die USA die Herrschaft über die globalen Wetterverhältnisse erringen [...]"

Sorry, ich bleib bei Verschwörer...

Nein ich werde keinen Gegenbeweis liefern und bin auch nicht von der nichtexistenz überzeugt.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica
Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?