16.06.10 18:14 Uhr
 887
 

USA/Ohio: Hat der Zorn Gottes die Jesus-Statue zerstört?

In Ohio, einem Bundesstaat der Vereinigten Staaten von Amerika, steht eine riesige Jesus-Statue. Diese Statue ist rund 19 Meter hoch und besteht aus weißem Kunststoff. Sie wird auch "König der Könige"-Statue oder auch "Touchdown Jesus" genannt und hatte schon für heftige Kritik gesorgt.

Von Montag auf Dienstag ist diese Statue in Brand geraten und total nieder gebrannt.

Ausschlaggebend dafür war ein Blitz. Die Medien meinen es wäre der Zorn Gottes gewesen. Die "Washington Post" meint: "Es sieht aus, als habe Gott seinen einzigen Sohn geopfert. Schon wieder."


WebReporter: rheih
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Jesus, Statue, Ohio, Zorn
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fluglinie Emirates: Urlauberin durfte wegen Regelschmerzen nicht mitfliegen
Argentinien: 219 Schlangen in einer Wohnung entdeckt
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.06.2010 19:00 Uhr von weg_isser
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Ich meine: "Es sieht aus, als hätte ein Blitz eingeschlagen!"

Religiöse Spinner...
Kommentar ansehen
16.06.2010 19:01 Uhr von Marknesium
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
"Die "Washington Post" meint: "Es sieht aus, als habe Gott seinen einzigen Sohn geopfert. Schon wieder." "

:´D made my day ^^
Kommentar ansehen
16.06.2010 21:03 Uhr von Floppy77
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
"In Ohio, einem Bundesstaat der Vereinigten Staaten von Amerika, steht eine riesige Jesus-Statue."

stand nicht steht
Kommentar ansehen
16.06.2010 21:13 Uhr von Margez
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Aguirre! Was machst du bloß immer für Sachen?!
Kommentar ansehen
17.06.2010 13:49 Uhr von LLCoolJay
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Eine brennende Kunststoffstatue? Kann sowas brennen? Höchsens doch schmoren oder schmelzen?

Naja, wie auch immer. Vermutlich hatte die Statue ein Metallskelet, sie war 19m hoch und damit ein guter Blitzableiter.

Wenn man es schon als "Werk Gottes" ansehen will, dann sollte man eher annehmen das Gott ein anderes Gebäude oder eine Person schützen wollte und lieber den Blitz in die Statue hat fahren lassen als in was anderes.

Man muss nicht immer gleich vom Schlimmsten ausgehen ;)
Kommentar ansehen
18.06.2010 14:35 Uhr von cheetah181
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
klar: Die Frage ist nur: Welcher Gott war´s? Ich bin ja der festen Überzeugung, dass sich Zeus mit seinen Blitzen zurückgemeldet hat.
Kommentar ansehen
13.05.2011 14:57 Uhr von xDP02
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die: Antwort auf die Frage ist: JA

..und er wird alle Christen rösten
und hoffentlich alle anderen religionsabhängigen auch

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan
Nordrhein-Westfalen: 31-Jähriger durch Stiche getötet
Atomkonflikt: US-Präsident Trump droht Nordkorea mit Eskalation und Phase zwei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?