16.06.10 17:22 Uhr
 168
 

Nach internationalem Druck: Israel will Import-Embargo in den Gazastreifen lockern

Seit Juni 2007 gilt ein israelisches Warenembargo, wonach lediglich diejenigen 150 Produkte in den Gazastreifen importiert werden dürfen, die ausdrücklich von Israel erlaubt sind. Damals hatte sich die Hamas die Kontrolle über das umkämpfte Gebiet erstritten.

Nach dem wachsenden internationalen Druck soll die Warenblockade nun gelockert werden. Nun soll eine Liste mit ausdrücklich verbotenen Waren den Import regeln. Die Seeblockade soll aber weiterhin bestehen, um einen "iranischen Hafen" vor Israel zu verhindern, so Regierungschef Benjamin Netanjahu.

Für die Bevölkerung werden die Lockerungen des Import-Embargos allerdings wenig verändern. Seit Längerem bestücken Tunnelschmuggler Supermärkte mit waren aus Ägypten - Allerdings mit einem hohen Aufpreis. Durch die "Tunnel-Steuer" sind geschmuggelte Waren etwa 30 Prozent teurer, als die aus Israel.


WebReporter: maude
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Israel, Gazastreifen, Import, Embargo
Quelle: taz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.06.2010 17:44 Uhr von anderschd
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
Gut, dass du: da nix zum sagen hast.

Alles aufmachen und Friede, Freude, Eierkuchen ist nicht.

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
16.06.2010 17:53 Uhr von LoneZealot
 
+5 | -14
 
ANZEIGEN
@ -Gamer-: "Wenn ein anderes Land das Gleiche mit Israel machen würde, wäre der Aufschrei groß. "

IWe gross hättest Du den Aufschrei denn gerne noch? Brennende Synagogen? Deportaion von Juden?

Israel wird doch schon mit NS-Deutschland vergliche, schlimmer geht es doch schon nicht mehr.

Das in Kirgisien ein Völkermord stattfindet, egal.
http://www.aktuell.ru/...

Das in Darfur seit Jahren Menschen täglich verhungern, egal.
http://de.wikipedia.org/...


Das Israel sich effektiv gegen die eigene Vernichtung wehrt, das ist es was stört.
Ja, es stört "Israelkritiker" das Juden sich wehren und sich nicht zum Opfer machen lassen.
Kommentar ansehen
16.06.2010 18:11 Uhr von selphiron
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
@LoneZealot: Ja..Israel wird beschimpft.Ist aber nicht zum ersten Mal der Fall und immer sind sie mit solchen Kleinigkeiten davongekommen.Es müssen härtere Sanktionen ran.
Kommentar ansehen
16.06.2010 18:27 Uhr von LoneZealot
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
@ selphiron: ".Es müssen härtere Sanktionen ran. "

Welche denn?
Kommentar ansehen
16.06.2010 18:37 Uhr von selphiron
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
@Lone: hmm die müsste ich mir genauer überlegen.Ich bin ja nicht Israel und verbiete Kindern Spielzeuge und Süßigkeiten..Das wär z.B. ne Sanktion dass da keiner mehr Spielzeug und Süssigkeiten exportiert.Ich weiss is ganz böööööse für Israel sowas ^^
Warum die Frage?

[ nachträglich editiert von selphiron ]
Kommentar ansehen
16.06.2010 18:44 Uhr von LoneZealot
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
@selphiron: Muss doch Vorschläge geben. Ich bin sowieso dafür das Israel möglichst alleine auf sich gestellt lebt.
Die Bevölkerung sollte sich nicht an der westlichen Dekadenz und Konsum orientieren.
Kommentar ansehen
16.06.2010 19:04 Uhr von azru-ino
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Israel: schiesst sich doch immer wieder selbst ins Bein. Da hatten sie endlich die Möglichkeit, in Frieden zu leben nach dem WK2. Jedoch haben sie ihren ganzen Frust mit nach palästina genommen und lassen ihn schon seit mehr als 60 jahren an den Palästinensern aus. Eigentlich ist alles Hitlers Schuld. Hätte er nicht diesen Massenmord begangen, wären auch niemals die Juden zum nahen Osten geflüchtet.
Kommentar ansehen
16.06.2010 19:08 Uhr von LoneZealot
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
@ azru-ino: "Hätte er nicht diesen Massenmord begangen, wären auch niemals die Juden zum nahen Osten geflüchtet. "

Eben doch, das verstehen aber viele nicht. Dann wäre Israel aber vermutlich grösser als heute und es hätte auf beiden Seiten wesentlich weniger Tote gegeben.
Kommentar ansehen
16.06.2010 19:17 Uhr von |sAs|
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
@Lonzi Silbermann: Eben nicht! Ohne Holocaust gäbe es heute kein Israel!
Kommentar ansehen
16.06.2010 19:19 Uhr von LoneZealot
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
@ |sAs|: "Eben nicht! Ohne Holocaust gäbe es heute kein Israel! "

Dann gäbe es auch ohne den Holocaust keine Araber die sich Palästinenser nennen würden :)

Zumindest gäbe es ohne den Holocaust mindestens 6 Millionen Juden mehr!
Kommentar ansehen
16.06.2010 19:29 Uhr von |sAs|
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@Lonzi Korn: Wenn du Araber bist und in Palästina wohnst, dann bist du für mich Palästinenser. Vor allem unter dem Aspekt dass die Familien dieser Menschen lange vor Theodor Herzl in diesem Gebiet wohnten. UND vor allem unter dem Aspekt dass bei der ersten großen Aaliyah 95% Araber waren.
Kommentar ansehen
16.06.2010 19:37 Uhr von LoneZealot
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
@ |sAs|: Die Araber haben genug Land, Israel brauchen sie nicht.

"Na klar. Die Araber hätten bestimmt freiwillig ihr Land aufgegeben. Träum weiter....."

Es ist nicht ihr Land und war nie ihr Land. Wer friedlich ist kann bleiben.



[ nachträglich editiert von LoneZealot ]
Kommentar ansehen
16.06.2010 19:45 Uhr von |sAs|
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Lonzi Regev: ENDLICH sagst du es! Also versuch doch nicht ständig mit pseudowissenschaftlihen Methoden die Palästinenser zu leugnen!

http://en.wikipedia.org/...
schon mal dort gewesen? Ich werde bald dort sein!
Frag die Leute in diesem Viertel doch mal was sie zum Zionismus sagen!
Kommentar ansehen
16.06.2010 19:47 Uhr von LoneZealot
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
@ |sAs|: "on mal dort gewesen? Ich werde bald dort sein!
Frag die Leute in diesem Viertel doch mal was sie zum Zionismus sagen! "

Oft und immer wieder gerne. In Mea Shearim ist eine WINZIGE Gruppe, eine Splittergruppe einer Splittergruppe, anti-zionistisch eingestellt. Die macht nichtmal ein Prozent an der Bevölkerung Isaels aus.

Ach so, Palästinenser, hab ich an anderer Stelle schon erklärt.

Die niederländische Zeitung Trouw ein Interview mit dem PLO-Exekutivratsmitglied Zahir Muhsein. Er sagte Folgendes:

Ein palästinensisches Volk gibt es nicht. Die Schaffung eines palästinensischen Staates ist nur ein Mittel, unseren Kampf gegen Israel für unsere arabische Einheit fortzusetzen. In Wirklichkeit gibt es keinen Unterschied zwischen Jordaniern, Palästinensern, Syriern und Libanesen. Nur aus politischen und taktischen Gründen sprechen wir heute von der Existenz eines palästinensischen Volkes, da die arabischen Interessen verlangen, dass wir die Existenz eines eigenen "palästinensischen Volkes" fordern, um uns dem Zionismus zu widersetzen.

Aus taktischen Gründen kann Jordanien als souveräner Staat mit festgelegten Grenzen keine Ansprüche auf Haifa und Jaffa geltend machen, während ich als Palästinenser unzweifelhaft Haifa, Jaffa, Beer-Sheba und Jerusalem beanspruchen kann. In dem Augenblick aber, in dem wir unser Recht an ganz Palästina wieder gewonnen haben, werden wir nicht eine Minute zögern, Palästina und Jordanien zu vereinen.



[ nachträglich editiert von LoneZealot ]
Kommentar ansehen
16.06.2010 19:48 Uhr von BananenMilchshake
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
sAs: Vor der jüdischen Einwanderung um 1880 war Palästina extrem dünn besiedelt. Durch die jüdische Einwanderung wuchsen besonders die Städte mit hohem jüdischen Anteil schnell (Tel-Aviv Jaffa, Haifa, Jerusalem), da die Juden einen einen wirtschaftlichen Aufschwung herbeiführten und die Versorgung sich verbesserte, Krankenhäuser etc... Dadurch zogen auch die Araber vermehrt in diese Städte.
Übrigens gab es auch eine hohe Einwanderung aus arabischen Ländern ;o) eben deswegen.
Städte mit geringem jüdischen Anteil wie Nablus, Betlehem oder Nazareth wuchsen nur sehr langsam.

Übrigens wurde der Staat Israel nicht wegen des Holocaust gegründet, sondern weil da einfach Bürgerkrieg herrschte - und das auch vor Hitlers Zeit
Kommentar ansehen
16.06.2010 19:50 Uhr von |sAs|
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@Lonzi Regev: Bist du nicht der Meinung das es immer mehr werden, in Israel?
Die Bürger Israels erheben sich gegen ihre eigene Regierung!
Kommentar ansehen
16.06.2010 19:53 Uhr von LoneZealot
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
@ |sAs|: "Bist du nicht der Meinung das es immer mehr werden, in Israel?
Die Bürger Israels erheben sich gegen ihre eigene Regierung! "

ehmm, Nein?? ^^ (fremdschäm)

Lieber sollten sich die Araber gegen Hamas und Hizballah erheben, das wäre sinnvoll.
Kommentar ansehen
16.06.2010 20:03 Uhr von |sAs|
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@Lonzi Cohen: Gut, dann bist du scheinbar blind! Schvesta, hör ma:

Kennst du nicht die Geschichte des Mannes der heimlich zwei Frauen hatte? Als die Frauen voneinander erfuhren hatte der Mann am Ende gar keine Frau mehr!

Viele Israelis haben eingesehen, es geht so nicht weiter. Sie sind schlau! Und es werden immer mehr. Und sie sind die wahren Gerechten!

Es muss ein kollektvier Stoß durch Israel gehen, sie müssen den Palästinenser JETZT Ihren Staat gewähren. Tun sie es nicht, werden sie schon in kurze Zeit selbst Tel Aviv verlieren.

Wenn du in einer außergewöhnlichen Situation bist, sprich du lebst im Gaza Streifen, dann brauchst du auch eine außergewöhnliche und disziplinierte policy. Hamas wurde zu einer Terrororganisation hochstilisiert. Ich könnte, wie du weißt, noch mehr zu Gaza und Hamas sagen. Aber dann wirst du wieder sauer :D
Kommentar ansehen
20.06.2010 19:52 Uhr von fardem
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Lone: "Das Israel sich effektiv gegen die eigene Vernichtung wehrt, das ist es was stört.
Ja, es stört "Israelkritiker" das Juden sich wehren und sich nicht zum Opfer machen lassen. "

Nazikeule
Antisemitenkeule
Morde an Kindern udn Zivilisten Leugner
Jetzt auch noch Opfertur

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unglaublich: Schwuchtel bekommen gleiche Rente wie normale Menschen
Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour.
Goslar:18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?