16.06.10 15:35 Uhr
 4.253
 

Wer zahlt bei einem Probefahrt-Unfall den Schaden?

Lilo Blunck, Vorstandsvorsitzende des Bundes der Versicherten (BdV), weist jetzt vor dem Sommer Kaufinteressenten beim Autokauf auf folgendes hin: "Seien Sie vorsichtig bei der Probefahrt. Ist der Wagen nicht vollkaskoversichert, kann es teuer werden, wenn es Beulen gibt."

Allerdings weise sie darauf hin, dass die Vorführwagen bei Autohändlern meistens eine Vollkasko-Versicherung haben und somit für den Fahrer keine Probleme bei einem Unfall auftreten. Anders sieht es bei Privatkäufen aus. Bei Unfällen übernimmt die Haftpflichtversicherung die Schäden des Unfallgegners.

Bei Schäden am Testfahrzeug ist auch, falls Vorhanden, die Vollkasko-Versicherung zuständig. Allerdings muss der Probefahrer die Selbstbeteiligung und die Höherstufung durch die Versicherung übernehmen. Besteht für den Wagen keine Vollkasko-Versicherung wird es richtig teuer.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Unfall, Schaden, Probefahrt
Quelle: www.auto-reporter.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diesel-Fahrverbote: Bundesverwaltungsgericht vertagt Urteil
Geblitzt: Andere Person angeben
Formel 1: Das sind die Autos der Teams

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.06.2010 16:05 Uhr von Trisa
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Ein Minus: Denn die News ist total chaotisch verfasst.
Ich könnte mir gut vorstellen, dass Laien diese News nicht verstehen.
Kommentar ansehen
16.06.2010 17:08 Uhr von lugfaron
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@Trisa: erstens das und zweitens heisst es immer noch Dellen... frage mich wie das leute immer hinbekommen Beulen ins auto zu stossen Y.Y
Kommentar ansehen
16.06.2010 18:04 Uhr von NetCrack
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Wer ohne Vollkasko ein fremdes Auto bewegt ist selber schuld. Man sollte sich ob bei Leihwagen oder Probefahrten immer nach den Versicherungskonditionen erkündigen und ggf. von der Fahr zurücktreten wenn keine Vollkasko angeboten wird oder die Selbstbeteiligung exorbitante Züge annimmt.
Kommentar ansehen
16.06.2010 19:04 Uhr von georgeb
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@trisa: es gibt hier keine laien.
Kommentar ansehen
16.06.2010 19:05 Uhr von P4H
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@ Lugafron: Vielleicht waren beim Türen zu schlagen jeweils ein Einkaufswagen dazwischen ^^

[ nachträglich editiert von P4H ]
Kommentar ansehen
16.06.2010 22:23 Uhr von Onkeld
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ist iwie: schwer vorzustellen daß autohäuser keine vollkasko versicherung haben.. bei den prämien die die jährlich zahlen...
Kommentar ansehen
17.06.2010 08:54 Uhr von campino1601
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Super News: Wenn ich mit einem nicht voll-versicherten Auto einen Unfall baue wird es teuer für mich, hätte ich nicht gedacht.
Kommentar ansehen
17.06.2010 10:06 Uhr von Todtenhausen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Absicht? Irgendwie ist es schon seltsam, dass auf dem Bild zur Nachricht eine Frau am Steuer sitzt... ;)
Kommentar ansehen
17.06.2010 11:06 Uhr von DeusExChao
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@todtenhausen: genau auf das kommentar hab ich gewartet:) wollt ich grad selbst schreiben:)
spaß beiseite es gibt frauen die gut und sicher fahren können aber ehrlich gesagt sind die meisten die ich kenn absolute rindviecher am steuer. drei von den vielen die ich kenn fahren wirklich gut.


und jetz her mit den minusen

PS: wer Rechtschreibfehler findet darf sie sich ans auto kleben^^
das selbe gilt auch für Grammatika, Syntax sowie Interpunktion und die anderen Schweinereien die sich in die deutsche Sprache eingeschlichen haben.
Kommentar ansehen
17.06.2010 11:13 Uhr von a_gentle_user
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also das ist jetzt mal eine News: nebenbei bei meinen letzten Probefahrten bekam ich ein Wisch zum Unterschreieben. Wenn man sich den durchliest sieht man das Autohäuser ihre Probewagen Vollkaskoversichern aber die Selbstbeteiligung der Fahrer übernimmt.

Diese Selbstbeteiligung schwankte bei meinen Probefahrten, hängt aber bestimmt auch vom Autohaus selbst ab:
Renault Megane Coupe - Selbstbeteiligung ca 300
Peugeut 308 CC - Selbstbeteiligung ca 500
Honda Civic - Kunde ist König, keine Selbstbeteiligung
BMW 1er Cabrio - Selbstbeteilung 2000 !!! Wow, BMW scheint ne arme Firma zu sein, oder eine Firma die es nicht scheut alle Kosten auf den Kunden abzutreten, merkt man auch an den Service und Aufpreiskosten... pffff

[ nachträglich editiert von a_gentle_user ]

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?