16.06.10 14:25 Uhr
 356
 

Spanien: Gegen "Therapieeinrichtung" für Homosexuelle wird ermittelt

Seit 1992 gilt Homosexualität nach Ansicht der WHO nicht mehr als Krankheit. In einer spanischen Privatklinik werden dennoch "Therapien" dagegen angeboten.

Durch Medikamente und psychiatrische Behandlungen soll die sexuelle Ausrichtung geändert werden. Ein in der Klinik arbeitender Psychiater sagte, 99 Prozent der Homosexuellen wären bereit, sich durch eine Pille heilen zu lassen.

Die Behörden haben jetzt Ermittlungen gegen die Klinik eingeleitet, da das Angebot diskriminierend und illegal sei. Auch sei nicht nachgewiesen, dass Homosexualität eine Krankheit ist.


WebReporter: infected
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Spanien, Krankheit, Homosexualität, Behandlung, Diskriminierung, Thearpie
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unglaublich: Schwuchtel bekommen gleiche Rente wie normale Menschen
Goslar:18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.06.2010 14:47 Uhr von atrocity
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
lol: der Schwulenhetzer (infected) ist wieder da...
Kommentar ansehen
16.06.2010 14:58 Uhr von DerEnno
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Eine Pille gegen Homosexualität? Ja genau. Das Wesen eines Menschen lässt sich nicht ändern.

Erschreckend ist aber, dass es doch tatsächlich noch immer Leute denken, gleichgeschlechtliche Liebe wäre therapierbar und warum meint der gute Mann, dass 99% der Leute die Pille nehmen würden? Eine Pille gegen Dummheit und Ignoranz wäre für den ein oder Anderen gar keine so schlechte Idee.

Sobald es sich um Homosexualität dreht, wird alles und jeder über einen Kamm gezogen. Ich sage ja auch nicht, dass jeder männliche Katholik ein pädophiler Holocaust-Leugner ist!

Das grosse heilige Buch (zumindest für einige Menschen heilig), die Bibel, enthält 6 Ermahnungen an Homosexuelle und 362 Ermahnungen an Heterosexuelle ;o)

So und nun geh ich wieder ich 1% Nicht-Pille-Nehmer...
Kommentar ansehen
17.06.2010 09:21 Uhr von theG8
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Getschi: 100% ACK!!! *löl*

Noch genialer wäre allerdings ´ne Pille gegen Religion/Esoterik (damit dürfte sich auch das Homophobieproblem größtenteils erledigt haben).
Kommentar ansehen
18.06.2010 06:39 Uhr von Pitbullowner545
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
eine: Pille gegen DUmmheit, schon sind Homophobie, Religion und Esoterik weg.. und nen teil der "Newsreporter"
Kommentar ansehen
16.07.2010 14:06 Uhr von hexistflex
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die pille: endlich ein aids heilmittel :D

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unglaublich: Schwuchtel bekommen gleiche Rente wie normale Menschen
Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour.
Goslar:18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?