15.06.10 10:12 Uhr
 6.908
 

Partygag "Micky-Maus-Stimme": Einatmen von Helium ist gesundheitsschädigend

Helium befüllte Luftballons gehören zu vielen Kinderfeiern dazu, das Herumexperimentieren mit dem Gas, das die Stimme zur "Micky-Maus-Stimme" werden lässt, auch. Doch das Einatmen von Helium-Gases kann tödlich enden.

Besonders wenn es zu lange und zu oft eingeatmet wird, schädigt das Gas die Lunge. Dabei drängt das Helium den Sauerstoff aus der Lunge und kann zur Bewusstlosigkeit führen.

Auch gibt es ein Risiko durch das Einatmen von Helium einen Schlaganfall oder eine Gehirnembolie zu erleiden. Deshalb sollten sowohl Helium befüllte Luftballons, als auch die Gasflasche selbst, immer von Erwachsenen beaufsichtigt werden.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gas, Stimme, Helium
Quelle: www.ovb-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.06.2010 10:42 Uhr von ProHunter
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: "Besonders wenn es zu lange und zu oft eingeatmet wird, schädigt das Gas die Lunge. Dabei drängt das Helium den Sauerstoff aus der Lunge und kann zur Bewusstlosigkeit führen. "

heißt so viel wie

"Wenn man zu viel [HIER BELIEBIGES GAS EINSETZEN] einatmet erstickt man" ....

DASSELBE GILT FÜR JEDES ANDERE GAS UND JEDE ANDERE FLÜSSIGKEIT AUCH! (auser natürlich unsere Luft)

[ nachträglich editiert von ProHunter ]
Kommentar ansehen
15.06.2010 10:50 Uhr von Extron
 
+32 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn so ein Kind an der Flasche hängt und schon über dem Boden schwebt, sollte man es nicht ruckartig abziehen, sonst Fliegt es weg.... hahahaha
Kommentar ansehen
15.06.2010 11:04 Uhr von Jipii
 
+17 | -9
 
ANZEIGEN
Verschwörungstheorie: Der Erfinder von Micky Maus, Walt Disney, starb an Lungenkrebs. Zufall? Oder steckt mehr dahinter?

Diese Verschwörung wird 9/11 in einem anderen Licht erscheinen lassen.

[ nachträglich editiert von Jipii ]
Kommentar ansehen
15.06.2010 11:31 Uhr von rubberduck09
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
DHMO ist keinen Deut besser Erwischt man zu viel davon, ists aus mit dem Leben...

Quelle: http://www.dhmo.de/

Mal drüber nachdenken!
Kommentar ansehen
15.06.2010 12:16 Uhr von werhamster40kilo
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Die typische Helium-Stimme klingt aber eher nach Chip & Chap als nach Micky Maus.
Kommentar ansehen
15.06.2010 12:20 Uhr von EvilMoe523
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ werhamster40kilo: Meinst nicht, dass Dies irgendwie auf die natürliche Stimmlage des Konsumenten ankommt? :)
Kommentar ansehen
15.06.2010 12:46 Uhr von werhamster40kilo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also da muss der Konsument aber schon eine arg komische Stimme haben, damit er nach dem Einatmen von Helium wie Micky Maus klingt.
Kommentar ansehen
15.06.2010 14:58 Uhr von cyrus2k1
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
@Jipii: Was für ein armer Versuch die 9/11 Wahrheits-Bewegung lächerlich zu machen... Ist ja auch wahnsinnig Witzig über den das brutale Ende von über 3000 Menschenleben zu lachen.
Kommentar ansehen
15.06.2010 16:29 Uhr von supermeier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer Gummibärchen inhaliert: kann auch daran sterben.
Kommentar ansehen
15.06.2010 16:50 Uhr von x5c0d3
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Da hat aber einer in der Schule nicht aufgepasst denn wie jeder hoffentlich weiß gehört Helium zu den Edelgasen und reagiert somit gar nicht bis sehr schwer mit anderen Stoffen. Will heissen: Das Zeug kommt so raus wie es rein geht. Das was in der Meldung beschrieben wird ist eher ein unbemerktes Ersticken den ich vor etwa 20 Jahren auch selber einmal erlebt habe. Man atmet immer wieder Helium ein und aus. Das Gehirn denkt "Okay, Atemvorgang findet statt" und es kommt zu keinem typischen Erstickungseffekt wie das Luftschnappen. Mir wurde nur plötzlich dunkler vor den Augen. Ich habe dann sofort fest ausgeatmet, Luft eingeatmet und es war okay.
Kommentar ansehen
15.06.2010 17:53 Uhr von Jones111
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich könnte mir vorstellen, dass das fast genauso auf Wiki steht. Gehört also nicht in den Bereich News, sondern Facts -> keine SN.

Was mal wirklich interessant war, war die Flüssigkeit, die man atmen konnte. Haben die ja an Mäusen gezeigt. Das war eine News, aber nicht sowas.
Kommentar ansehen
16.06.2010 09:37 Uhr von mr.jac
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@x5c0d3: Ich glaube du hast nicht aufgepasst: In der News steht, dass der Sauerstoff verdrängt wird. Und genau das macht Helium ja. Es stand nirgendwo, dass es angereichert wird oder irgendwo reagiert.
Kommentar ansehen
16.06.2010 15:00 Uhr von x5c0d3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mr.jac: In der News steht das es die Lunge schädigt. Dem ist aber nicht so. Das Helium verdrängt auch nicht den Sauerstoff, sondern die Leute atmen einfach nur Helium ein. Kein Sauerstoff -> Erstickung. Die Lunge bleibt dabei aber heil. Es sei denn, man stirbt, dann ist klar, dass die Lunge auch platt geht.
Kommentar ansehen
17.06.2010 11:21 Uhr von mr.jac
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
x5c0d3: Ok, so kann man das auch sehen. Aber wenn ich tot bin, ist meine Lunge auch nach kurzer Zeit geschädigt. :D

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Koh Samui: Tschechischer Tourist stürzt Wasserfall hinunter und stirbt
Rotlichtkönig Bert Wollersheim hat eine neue Freundin
Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?