15.06.10 09:45 Uhr
 1.881
 

Erste Krankenkassen bald pleite?

Die Gesundheitsreform bringt die ersten Krankenkassen in finanzielle Schwierigkeiten. Drei Anzeigen auf drohende Insolvenz sind bei der Kontrollbehörde, dem Bundesversicherungsamt, bereits eingegangen.

Um welche Kassen es sich handelt, wollte das Amt aber nicht verraten. Eine von ihnen ist aber die City Betriebskrankenkasse (BKK).

Derweil haben die Krankenkassen weiterhin steigende Kosten - und suchen nach Wegen zu sparen.


WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Pleite, Krankenkasse, Versicherung, Gesundheitsfonds
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M
Essener Tafel: Zu viele Ausländer - Anmeldung nur noch mit deutschem Pass möglich
Einigung im Tarifstreit bei VW

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.06.2010 09:56 Uhr von Jlaebbischer
 
+24 | -1
 
ANZEIGEN
Verwaltungspaläste *zuflüster*
Kommentar ansehen
15.06.2010 10:07 Uhr von usambara
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Managergehälter: Das Grundgehalt von Norbert Klusen, Chef der TK, ist letztes Jahr um 25.000 Euro angewachsen.
Der Manager verdient damit etwa 271.000 Euro.
http://www.manager-magazin.de/...

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
15.06.2010 10:22 Uhr von sirKnatter
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
City BKK: Ich hab von denen auch ein Brief mit einem Überweisungsträger ehalten (und der Info, wenn ich für ein ganzes Jahr bezahle bekomm ich noch Prozente)... Die Kündigung war am nächsten Tag raus.
Kommentar ansehen
15.06.2010 10:25 Uhr von rubberduck09
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Unsinnige Behandlungen: Es gibt noch immer Ärzte, die anstatt das Leid zu mindern, Patienten _gegen ihren Willen_ und jede Vernunft am Leben halten nur damit das Geld weiter sprudelt.

Klar ist das ein Wespennest, aber da müssmer mal reinstechen, sonst wird der Sumpf nie trocken.
Kommentar ansehen
15.06.2010 10:34 Uhr von xlibellexx
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Kosten ! haben einst vor ca. 15 Jahren , viele Ärzte davor gewarnt !
Sie wollten es aber nicht glauben !

Und das Ende ...mehr Kranke ( Chronischkranke )
versorgungslücken haben die verursacht ! jetzt haben wir ein Gesundheitssystem mit schwächen ! weil denen Profit wichtiger war , als der Mensch !
Kommentar ansehen
15.06.2010 10:57 Uhr von derSchmu2.0
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Schritt in die richtige Richtung 1. Somit schrumpft schon mal ein wenig die Zahl der Kassen...
Soweit bekannt sollen auch schon die naechsten Kassen sich angemeldet haben, dass sie bald pleite gehen.
2. Ist dann der Deutsche Michel im Notfall nicht mehr versichert duerften und das Leben direkt bedroht ist, wird man wohl wieder haeufiger auf die Strrasse gehen...
Kommentar ansehen
15.06.2010 11:47 Uhr von xlibellexx
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@gugge01: von mir ein Plus* und wenn ich könnt noch einige hunderte noch dazu * tja kann aber Leider net :(
Kommentar ansehen
15.06.2010 12:14 Uhr von seldor
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Lustig: Die Von der BKK verdienen am meisten.
vorallem BKK Essanelle soweit ich weiß ist des eine Frisuer Kette eine Bekannte arbeitet da und kommt nicht mal mit 1000 Netto heim.
Kommentar ansehen
15.06.2010 13:58 Uhr von SpEeDy235
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es sind doch: sowieso viel zu viele krankenkassen. jetzt bekommt die erste probleme, nächste woche dann sicher die zweite und und und.
man sollte 95 % der kassen schliessen und auch die paläste sollten nicht so groß sein wie auch die managergehälter.
Kommentar ansehen
15.06.2010 14:12 Uhr von Leeson
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die haben schon: genug Personal und schaffen es nicht die Ärzte/Rechnungen zu kontrollieren.
Da könnte man viel sparen...
Wenn ein paar Pleite gehen, ist es nicht so schlimm.
Man könnte ohnehin auf drei reduzieren.

Eine staatliche Kasse für die Arbeitslosen usw.

Hauptsache wir müssen nicht wieder Spenden und den Managern die nächste Gehaltserhöhung finanzieren.

[ nachträglich editiert von Leeson ]
Kommentar ansehen
15.06.2010 21:10 Uhr von Twin999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn es interessiert die Anzahl der Krankenkassen geht zum Glück schon seit Jahren zurück.

http://krankenkassen-blogger.de/...

Leider werden die Beiträge für die Krankenversicherung vermutlich nicht mehr so schnell sinken, weil die Politik seit Jahren erfolgreich am rumpfuschen ist.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?