14.06.10 16:28 Uhr
 393
 

Tierpark Hellabrunn: Elefantenbaby Jamuna Toni nach Krankheit eingeschläfert

Im Tierpark Hellabrunn in München wurde das erst sechs Monate alte Elefantenbaby Jamuna Toni wegen einer rätselhaften Krankheit eingeschläfert. Das Tier einzuschläfern entschieden sich sowohl Tierärzte, Wissenschaftler und Tierschutz-Experten, nachdem sich der Zustand des Tieres verschlechtert hat.

Eine Verschiebung der Knochen verursachte solch starke Schmerzen, dass das Elefenantenmädchen trotz Hilfe nicht mehr stehen konnte. Zusätzliche Komplikationen verursachte eine Lungenentzündung und Kreislaufprobleme.

Welche Grunderkrankung für die Symptome verantwortlich waren, konnte noch nicht geklärt werden. Die Tierpark Mitarbeiter trauern um Jamuna Toni, die dort von vielen geliebt wurde. Das Tier wurde im Dezember letzten Jahres geboren und von den Mitarbeitern aufgezogen.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: München, Krankheit, Tierpark, Elefantenbaby, Einschläferung
Quelle: www.sueddeutsche.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.06.2010 16:53 Uhr von kurti11
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
R.I.P.
Kommentar ansehen
14.06.2010 19:41 Uhr von MsMilkandHoney
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Nichts gegen Zoo´s: aber Wildtiere sind nun mal in freier Wildbahn besser aufgehoben.
Warum steckt man die Millionen in den Aufbau teurer Erlebniszoos und nimmt sie nicht stattdessen für den Schutz der wildlebenden Tiere?
Kommentar ansehen
14.06.2010 23:15 Uhr von mr.jac
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In freier Wildbahn wäre er sicher auch gestorben...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?