14.06.10 15:47 Uhr
 214
 

Fußball-WM 2010: Niederlande besiegt Dänemark mit 2:0

Bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika gewannen am Montagnachmittag die Niederländer gegen Dänemark mit 2:0 (0:0). 83.465 Besucher waren im Soccer City-Stadion von Johannesburg zu Gast.

Die Führung für die Niederländer erzielte der Däne Simon Poulsen direkt nach Anpfiff (46.) der zweiten Halbzeit durch ein Eigentor. Er köpfte den Ball gegen den Rücken seines Mannschaftskameraden Daniel Agger und von dort sprang der Ball ins Tor.

Die endgültige Entscheidung für die Niederländer fiel acht Minuten vor Ende der Partie. Zunächst ging ein abgefälschter Schuss von Wesley Sneijder an die Latte, Dirk Kuyt setzte dann den Abpraller ins Tor.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Niederlande, Fußball-WM 2010, Dänemark, Eigentor
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.06.2010 16:17 Uhr von chip303
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
News falsch Elia traf den Pfosten....dann versenkte Kuyt das Ding...

von Latte war da nix zu sehen..


*Hup Holland Hup - Wir holen den Cup*
Kommentar ansehen
14.06.2010 16:39 Uhr von DeeRow
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
chip: Nur in deinen Träumen.

Wenn Ihr so weiterspielt, wie gegen die (ihrerseits selber) schwachen Dänen, versinkt ihr im Meer der Tränen wie im RL nach der Polschmelze.

Ich habe auf das Auftreten der Oranjes gewartet, doch was ich zu sehen bekam, war unterirdisch. Ich hoffe, ihr kriegt das hin zum nächsten Spiel. (Wo ist eigentlich van Nistelrooy?)

OffTopic: Kommt nur mir das so vor, oder waren es generell (bis auf unser Spiel) sehr schwache Auftaktspiele?
Kommentar ansehen
14.06.2010 16:55 Uhr von malhier-malda
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@deerow: nein das stimmt schon.
meiner meinung nach hatt bisher nur Deutschland überzeugend gespielt.
Aber wie gesagt, bisher.
Noch warten wir auf die Spanier und Brasilianer.

ps: Dänemark hat besser gespielt als ich gedacht hatte, waren ziemlich defensive, hatt aber nich gereicht gegen die Niederländer.
Kommentar ansehen
14.06.2010 16:56 Uhr von Hubeydubey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DeeRow: Muss dir wirklich Recht geben, was das Holland-Spiel angeht ... da war wirklich nichts von irgendeiner Klasse oder Überlegenheit der Holländer zu sehen.
Kommentar ansehen
14.06.2010 18:12 Uhr von chip303
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ DeeRow van Nistelroy wurde gar nicht erst gefragt, und wenn sich van Maarwijk weiter auf Snijder verlässt (der bisher in jedem Spiel der Oranje seit 4 Jahren grottig spielt), dann wird es ihm ähnlich gehen wie Advokaat... er trainiert dann besser am anderen Ende der Erde..

Snijder ist für die Oranjes eine glatte Fehlentscheidung. Sowohl als Freistoßschütze, noch für andere Standards. Rennen kann er, gebe ich zu, aber er ist kein Teamplayer..alles selber machen..unbedingt..

Vielleicht hätte man den einen oder anderen Altstar nicht nur als Betreuer mitnehmen sollen (Cocu sass auf der Bank)...manche Entscheidungen des Trainers bezüglich seines Kaders werden im eigenen Land nur noch mit Kopfschütteln bewertet...

Van Persie ist im Sturm ganz klar fehl am Platz, der hätte besser auf der Position von Snijder gespielt, weil er da viel flexiebler agieren kann...und vorn hätte ich, wenn ich rechts schon links schon keinen Robben habe, gleich Elia eingesetzt, mit Huntelaar im Sturm und Kuyt rechts..

Es kann ganz klar nicht sein, dass komplette Spiele (nicht nur auf die Niederländer bezogen) komplett nur von einem Superstar abhängig sind. Durch die ganze Kommerzgeilheit der Verantwortlichen wird Fussball nie wieder das werden, was es mal war: ein Teamsport..

Jeder muss sich für "seine Werbeverträge" so gut selber verkaufen, wie er eben kann... und genau so benehmen die sich auch aufn Platz.. egal ob es ein Ribery, ein Messi oder eben ein Snijder ist..

[ nachträglich editiert von chip303 ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?