14.06.10 10:54 Uhr
 10.476
 

Nach Nazi-Vergleich um Katrin Müller-Hohenstein: ZDF entschuldigt sich

Katrin Müller-Hohenstein sorgte beim WM-Spiel zwischen Deutschland und Australien mit einem Nazi-Vergleich für Aufsehen (Shortnews berichtete): Die ZDF-Moderatorin nannte den Klose-Treffer einen "inneren Reichsparteitag".

Jetzt reagiert das ZDF: Der Sender nannte dies eine "verbale Entgleisung, die uns sehr leid tut". Es handle sich um einen "umgangssprachlichen Ausdruck", der im Fernsehen nichts zu suchen habe.

Das ZDF schloss aber personelle Konsequenzen aus, Müller-Hohenstein wird weiter durch das Programm führen.


WebReporter: get_shorty
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: ZDF, Nazi, Fußball-WM 2010, Katrin Müller-Hohenstein
Quelle: www.tz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

81 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.06.2010 10:59 Uhr von Marky
 
+51 | -10
 
ANZEIGEN
War klar Lone hat sicher dort angerufen und sich beschwert^^
Kommentar ansehen
14.06.2010 11:01 Uhr von eXeCo
 
+13 | -8
 
ANZEIGEN
och nein!

Mal sehen welche ausländische Zeitung als erstes darüber schreiben wird...
Kommentar ansehen
14.06.2010 11:01 Uhr von Johnny Cache
 
+64 | -8
 
ANZEIGEN
Mixed Signals!? Also entweder ist der Begriff "innerer Reichsparteitag" ein umgangssprachlicher Ausdruck, oder er hat nichts im Fernsehen zu suchen. Aber sicher nichts beides.
Was kommt als nächstes? Darf man bald auch nicht mehr Autobahn sagen weil die damals gebaut wurden!?
Kommentar ansehen
14.06.2010 11:03 Uhr von chip303
 
+50 | -7
 
ANZEIGEN
das ist ein Unding jeder echauffiert sich sofort, um für einen solchen Spruch nicht als Rechter abgetan zu werden.

Pipifax in meinen Augen.. ab jetzt werde ich wohl jeden anzeigen müssen, der vom Bombenwetter spricht..alles Militaristen...

So, liebe Presse, wird das nie was mit der Vergangenheitsbewältigung Deutschlands. Denn die HEUTIGE Generation hat den Krieg nicht angefangen, bei den meisten waren nicht mal die Eltern dabei...

Hätte sie gesagt, ich hatte grad nen "kleinen Orgasmus"..hätte das vermutlich erst nach 24 Uhr gesendet werden dürfen..
Kommentar ansehen
14.06.2010 11:09 Uhr von borgworld2
 
+52 | -6
 
ANZEIGEN
Was ein Quatsch: Wenn ich dann noch "Nazi-Eklat" lese, frag ich mich echt wer hier mal klar werden muss!
Kommentar ansehen
14.06.2010 11:10 Uhr von Whizzly
 
+23 | -6
 
ANZEIGEN
Steinigt Sie: Sie hat "Autobahn" gesagt!11
Kommentar ansehen
14.06.2010 11:10 Uhr von mort76
 
+7 | -38
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.06.2010 11:28 Uhr von dr.b
 
+19 | -4
 
ANZEIGEN
@mort76: die von dir genannten Sprüche wären sogar hier unpassend, wobei der zweite von dir genannte Spruch durchaus einen Selbstbezug hätte...und als objektive Beschreibung , jetzt rein hypothetisch ist festzustellen, daß weder ein Vagina noch ein Anus in ihrer Funktion irgendwelche Denkleistungen vollbringen und letzterer im Sinne der Lebenswirklichkeit durchaus auch als unsauber/dreckig gelten könnte.

Mahlzeit.
Kommentar ansehen
14.06.2010 11:36 Uhr von nostrad_amus
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Nazi: Ich muß schon sagen, das man vieles übertreiben kann. Jedenfalls könnte man ja auch zu den Menschen sagen, welche in Deutschland wohnen und leben, die nur in Deutschland Urlaub machen: Ihr seid doch alles Urlaub-Nazi´s.
Ihr seid doch alle bluna.

Wie war es denn auf Mallorca?
Kommentar ansehen
14.06.2010 11:36 Uhr von Aurora111
 
+17 | -8
 
ANZEIGEN
WIR SIND DEUTSCHLAND: Kaum einer der diese schrecklichen Verbrechen damals begangen hat lebt heute noch.
Und diese Leute die heute noch leben sind sowieso nichtmehr gefährlich.

Wir sind ein neues Deutschland, unsere Regierung ist scheiße und nicht ernst zu nehmen. Aber ganz sicher sind wir keine NAZIS!

Niemand muss sich für so eine harmlose Aussage rechtfertigen, absolut keiner!

In den USA rennt ein Völkermörder frei herum, auch in Russland sitzt ein richtig pöser Mensch und ist nebenbei Ministerpräsident.
Aber nun gut, wie ich immer so schön sage, Geschichte wird von den Siegern geschrieben.
Kommentar ansehen
14.06.2010 11:38 Uhr von mort76
 
+4 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.06.2010 11:39 Uhr von LoneZealot
 
+7 | -11
 
ANZEIGEN
@ Aurora111: "Wir sind ein neues Deutschland, unsere Regierung ist scheiße und nicht ernst zu nehmen. Aber ganz sicher sind wir keine NAZIS!"

Eben WEIL die heutigen deutschen keine Nazis sind ist es so schlimm! Von Nazis erwartet niemand was anderes, von neuen Deutschen schon.

Allerding muss man sagen das es kein Nazi-Eklat im eigentlichen Sinne war.

[ nachträglich editiert von LoneZealot ]
Kommentar ansehen
14.06.2010 11:44 Uhr von Flying-Ghost
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Franken: Also, meine Frau ist Fränggin. Und in Nürnbersch sagt man das durchaus. Den in Nürnberg ist das Aufmarschgelände http://de.wikipedia.org/... ein historischer Platz. Und für ein Franke kann eine kaum zu beschreibende glückliche Situation durchaus ein Zitat: Ein ´innerer Reichsparteitag´ sein. Daher also Umgangssprachlich. Und die gute Kati hat mal in Nürnberg bei Radio Gong 97,1 gearbeitet und ist obendrein in Erlangen geboren. Sprich Frangge bleibt Franke. Auch mit dem Mundwerk...
Kommentar ansehen
14.06.2010 11:44 Uhr von Tzvi_Nussbaum
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
65 Jahre her: und immer noch eine Geisel...
Kommentar ansehen
14.06.2010 12:01 Uhr von LoneZealot
 
+2 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.06.2010 12:04 Uhr von Flying-Ghost
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@LoneZealot: Hätte ich geschrieben: Und ein Franke sollte öfters lieber den Mund halten. Wäre mein Kommentar gesperrt worden.

Aber: Zum einen ist meine Frau dort nur geboren und aufgewachsen. Sie ist aber keine Fränkin. Sie würde Dich für die Bezeichnung hauen. Und zum anderen sind das ja Eure Probleme. Wir leben nicht in Deutschland. Wir grinsen uns nur einen. Vergessen... Du weist ja nicht im Ansatz, wie in manchen Ländern dem Nazi-Regime gedacht wird. :-P
Kommentar ansehen
14.06.2010 12:05 Uhr von ROBKAYE
 
+15 | -5
 
ANZEIGEN
Was kotzt mich diese Kleinkariertheit an... habt ihr eigentlich nichts besseres zu tun, als euch hier einer "Diskussion" zu stellen, welche überhaupt nicht diskussionswürdig ist? Mindestens 98% der Fernsehzuschauer haben, so wie Oli Kahn, überhaupt gar nicht gerafft, was die da erzählt hat, und Frau Müller-Hohenstein hat ganz gewiss auch niemals den Schulterschluss zum Nazi-Regime hervorgehoben. Es sollte daher eher den Leuten, welche dieses Thema hier so gehirnamputiert aufbauschen müssen, peinlich sein, sonst niemandem...

Einige hier tun so, als wäre Adolf gestern aus dem Grab auferstanden und hätte persönlich das Spiel nachmoderiert... Seelig sind die geistig armen. Mehr kann man dazu nicht mehr sagen.

Vergangenheitsbewältigung gut und schön, aber irgendwann haben die Leute aufgrund der übertriebenen Kleinkariertheit gewisser Institutionen, die immer wieder versuchen die Deutschen mit der Nase in den Scheisshaufen der Jahre 33-45er zu stuppsen, so DERMAßEN die Schnauze voll, dass sie sich allein schon aus Frust radikalisieren. Darüber sollte man mal nachdenken und sich anschließend nicht verwundert tun, wenn der Antisemitismus immer mehr Zulauf findet. Selbst Schuld, kann man dann nur noch sagen...

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
14.06.2010 12:12 Uhr von LoneZealot
 
+7 | -16
 
ANZEIGEN
@ ROBKAYE: "Darüber sollte man mal nachdenken und sich anschließend nicht verwundert tun, wenn der Antisemitismus immer mehr Zulauf findet. Selbst Schuld, kann man dann nur noch sagen... "

In der Nazizeit waren ja nach Ansicht der Deutschen auch Juden selbst schuld das sie verfolgt und ermordet werden. Generell ist das Opfer immer schuld, egal um was es geht.

Was hat die ganze Sachen jetzt eigentlich mit Juden zu tun? Nichts!
Kommentar ansehen
14.06.2010 12:17 Uhr von egal66
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Falscher Beruf? Das ist KEIN umgangssprachlicher Ausdruck.
Der wird so gut wie nie benutzt. Es ist daher kein Alltagsbegriff wie Autobahn.

Da ändern auch Herr Blog-Klugscheißer Niggemann´s wortakrobatische Ausführungen nichts. In den Beispielen, die er anführt wird dieser Begriff eindeutig in (gesellschafts-)politischen Zusammenhängen genannt. Müller-Hohenstein nutzte ihn völlig zusammenhangslos und somit total deplatziert.

So was darf gerade einer Journalistin nicht passieren - wenn ich als Gas-Wasser-Scheiße Installateur ein Klo falsch rum montiere, werde ich auch gekündigt.
Kommentar ansehen
14.06.2010 12:17 Uhr von Flying-Ghost
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@LoneZealot: Sag mal, wie alt bist Du? Mal im Ernst; kennst Du noch Leute aus der Zeit? Also Zeitzeugen? Du wirfst da ein bischen viel durcheinander und schweifst ab.

Kernaussage ist: Es ist ein Begriff, der heute noch gebraucht wird. Er wird wieder mal in den falschen Hals bekommen gewollt; verdreht, aufgebauscht, nochmal gedreht, ein bischen Opferrolle beigemischt - und schon war das alles gestern.


Nur mal ein kleiner Flame: Aldof hat die Wehrmachtspflicht eingeführt - und erst Gutenberg will das Relikt aus der Nazizeit wieder abschaffen...?
Kommentar ansehen
14.06.2010 12:22 Uhr von ROBKAYE
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
"Was hat die ganze Sachen jetzt eigentlich mit Juden zu tun? Nichts!"

Der ZdJ ist fast immer wieder gerne an vorderster Front dabei, solche Kleinigkeiten zu einem medienwirksamen Naszi-Skandal aufzubauschen. In diesem Fall zwar noch nicht, aber das ist vermutlich nur eine Frage der Zeit, bis sich der erste Funktionär zu Wort meldet...es ist doch so, oder der hab ich seit 45 hier irgendwas verpasst?
Kommentar ansehen
14.06.2010 12:25 Uhr von LoneZealot
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
@ Flying-Ghost: "Sag mal, wie alt bist Du? Mal im Ernst; kennst Du noch Leute aus der Zeit? Also Zeitzeugen? Du wirfst da ein bischen viel durcheinander und schweifst ab."

Ja, ich kenne Zeitzeugen persönlich.

"Kernaussage ist: Es ist ein Begriff, der heute noch gebraucht wird. Er wird wieder mal in den falschen Hals bekommen gewollt; verdreht, aufgebauscht, nochmal gedreht, ein bischen Opferrolle beigemischt - und schon war das alles gestern."

Wie soll ich denn diese Aussage verstehen? Soll ich mich als Jude so freuen wie auf einem Reichsparteitag?
Kommentar ansehen
14.06.2010 12:30 Uhr von stitch
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ROB: Hättest du den dritten Absatz deines Kommentars weggelassen, hättest du zum ersten Mal ein "+" von mir bekommen.

Zur News: Ich bin bestimmt kein Rechter, aber wenn man sich so ins Hemd macht wie manche "Gutmenschen" hier dann finde ich das nur noch peinlich und für die Rechten eingefundenes Fressen.
Kommentar ansehen
14.06.2010 12:31 Uhr von Flying-Ghost
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@ahoi70: Ihr nicht. Also ihr Deutschen. Wir Ausländern schon. Und im Ausland schon gleich 3x. Wir dürfen auch Karikaturen über Nazis ähh... Deutsche machen. Und auf BBC (1 oder 2) läuft immer noch die Verarsche der Deutschen im 3. Reich. Schön mit den alten Uniformen. (Komme nicht auf den Namen.)

Wie gesagt; Ihr nicht. Wir schon.
Kommentar ansehen
14.06.2010 12:32 Uhr von arta86
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Also man sollte sich mal überlegen was für Eigenschaften ein Moderator bei solchen LIVE Events mitbringen muss.

Wichtigste davon:

Hirn abschalten und pausenlos drauflosquaseln.

Also von daher vergebt es ihr.
Ich finds nicht schlimm und selbst die Entschuldigung halte ich für überzogen. Wer sich das gestern angehört hat konnte sehr gut raushören wie es gemeint war.

Erbsenzähler.

Refresh |<-- <-   1-25/81   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?