14.06.10 10:33 Uhr
 5.153
 

Musikpsychologie: Vuvuzelas sind kein Kulturgut, sondern reine Marketingerfindung

Vuvuzelas - die afrikanischen Trompeten - sind eine reine Marketingerfindung. Das behauptet der Musikpsychologe Rainer Kopiez.

Vuvuzelas gehörten erst seit etwa 20 Jahren zum afrikanischen Fußball und seien damit kein Kulturgut. Ein Verbot der Instrumente zur Fußball-Weltmeisterschaft hatte der Fußballverband abgelehnt, weil die Vuvuzela angeblich zur afrikanischen Fußball-Tradition gehöre.

Unterdessen sind Spieler und Kommentatoren gleichermaßen genervt von den lautstarken Instrumenten. Argentiniens Star Lionel Messi sagte: "Es ist unmöglich, sich mitzuteilen, wenn man wie taub ist."


WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Kultur, Fußball-WM 2010, Marketing, Vuvuzela
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.06.2010 10:42 Uhr von Major_Sepp
 
+64 | -3
 
ANZEIGEN
Die: Dinger nerven einfach nur, Kulturgut hin oder her...

Schade finde ich vor allem, dass die Atmosphäre im Stadion bei diesem pausenlosem, monotonem "getröte" geradezu unter geht.

Ich frage mich ernsthaft was ein Fan davon hat in dieses unsägliche Ding zu blasen. Das Wort "Kultur" lasse ich in diesem Zusammenhang nicht gelten, da bei den bisherigen WM-Spielen vor allen Dingen Fans nichtafrikanischer Mannschaften den Lärm verursachten...
Kommentar ansehen
14.06.2010 10:47 Uhr von eXeCo
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
"Musikpsychologie" haha...
Hätte ich nicht gedacht das denen das jetzt schon auffällt...

Kulturgut... bitte... aber es nervt einfach nur während man vor dem Fernsehr mitfiebert während des ganzen Spieles die Vuvuzelas zu hören kriegen.
Auch während eines Tores man einfach nicht diese absolut klasse Stimmung von den Fans mitbekommt...
Schade eigentlich
Kommentar ansehen
14.06.2010 10:48 Uhr von neumier
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Wirklich nervig: Dieses permanente geblase ist wirklich nich was man sich unter einem schönen Fussballspiel vorstellet...

Klar kann man Freude oder unmut ausdrücken wenn gerade eine heikle Situation ist aber ständig dieses geblase, nervt wirklich!
Kommentar ansehen
14.06.2010 10:48 Uhr von w0rkaholic
 
+41 | -1
 
ANZEIGEN
Die Dinger wären ja nicht soo schlimm, wenn sie: wenigstens nur in bestimmten Situationen getrötet würden. Aber es ist ja scheiß egal was auf dem Spielfeld passiert, vom Anfang bis zum Ende gibt der Vuvuzela-Benutzer Vollgas.
Kommentar ansehen
14.06.2010 11:11 Uhr von eternalguilty
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Gestern meinte der Komentator im Spiel gegen Australien, der Verkaufshit sei der Vuvustopp (Ohrstöpsel) und nich das Ding da. ^^
Kommentar ansehen
14.06.2010 11:12 Uhr von Schmuggle
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Die Masse machts: Wenn man sich mal überlegt, dass ein Spiel 90 Minuten dauert was 5400 Sekunden entspricht, bräuchte bei einem durchschnittlich gefüllten WM-Stadion (ich schätze mal ca. 40000 Menschen) nur ungefähr jeder Zehnte dieses Ding einmal in der Sekunde blasen und wir hätten schon nen Dauerton. Im Regelfall haben jedoch bedeutend mehr Leute son Teil und die spielen auch noch ununterbrochen! Also entweder man verbietet die Vuvuzelas oder man findet sich damit ab! Ich für meinen Teil werde diese WM ein leben lang mit Vuvuzelas verbinden und hoffentlich auch mit einem WM-Final-Sieg unserer Jungs :)

[ nachträglich editiert von Schmuggle ]
Kommentar ansehen
14.06.2010 11:49 Uhr von vitamin-c
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Lächerlich: JETZT beschweren sich alle über die Tröten. Dabei war doch schon vorher klar, das es die geben wird. Ich bin auch kein Fan von, kann mich aber damit arrangieren. Wird ja keiner gezwungen WM zu gucken.
Kommentar ansehen
14.06.2010 11:59 Uhr von saber_
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@Major_Sepp: " Das Wort "Kultur" lasse ich in diesem Zusammenhang nicht gelten, da bei den bisherigen WM-Spielen vor allen Dingen Fans nichtafrikanischer Mannschaften den Lärm verursachten... "


schaust du ueberhaupt die spiele an? die fans troeten da mal garnicht mit... klar machens paar.... aber der grossteil kommt von der afrikanischen bevoelkerung...

beim englandspiel hat man ganze zeit die trompeten gehoert von den englaendern...das war so ein ohrenschmaus mal etwas abwechslung zu hoern....

die argentinier haben es genau einmal geschafft durch ihr gesang den ton zu uebertrumpfen...aber das wars...

irgendwie ists doch schon lustig das die fussballwelt auf den sogenannten "hooligans" rumhackt... und jetzt waren alle das sich wenigstens ein hooligan findet der anfaengt mit so einem ding die leute zu pruegeln und es auf den rasen wirft...

und ich hoff so ein depp findet sich baldestmoeglich...
Kommentar ansehen
14.06.2010 12:05 Uhr von Herr_Gott
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
Tja: da fragt man sich doch, was einige Leute sich erdreisten, anderen Ländern ihre Kultur zu verbieten. Wem´s nicht gefällt, soll das Ding ausschalten und schon ist Ruhe.

Nicht zu fassen.....
Kommentar ansehen
14.06.2010 12:09 Uhr von Schwertträger
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Das macht doch diese WM zu etwas Besonderem: Wenn es die Vuvuzela-Besitzer stören würde, dass angeblich die Atmosphäre dabei drauf geht, würden sie schon von selber aufhören, dauernd reinzublasen.
Aber bisher scheint ja der Jubel über ein Tor noch nicht stark genug unterzugehen, um eine solche Einsicht hervorzurufen oder auch nur notwendig zu machen.

Dafür hilft das Hornissensummen hierzulande, den nächsten öffentlichen Fernseher zu finden. :-)

Man muss sich auch mal mit etwas abfinden, so wie es ist.
Wenn wir hier in Duetschland eine WM haben, dann können wir Vorschriften machen, was da wann wie stark geblasen werden darf, aber in Afrika eben nicht. Da haben wir nix zu sagen udn müssen uns mit dem abfinden, was da gerade Mode ist oder evtl. vielleicht zum Kulturgut gehört.
Kommentar ansehen
14.06.2010 12:15 Uhr von IYDKMIGTHTKY
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
das sind alles leute die: ein aufmerksamkeitsdefizit haben.

auch wenn es mich stört, ich akzeptiere es. e gehört nun mal zu afrika dazu und gut ist. ist doch schön das es verschiedene art von atmosphäre in den stadien der welt gibt.

ich will in 4 jahren nackte samba tänzerin in den stadien sehen ^^

[ nachträglich editiert von IYDKMIGTHTKY ]
Kommentar ansehen
14.06.2010 12:46 Uhr von mclayne
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Hier: könnt ihr für sogen das die Dinger verschwinden
http://vuvuzelas.org/
Kommentar ansehen
14.06.2010 13:06 Uhr von Bordeaux_Carnigo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Schlimm find ichs das die Leute hier schon anfangen mit den Dingern zu tröten und wenn man isch entscheiden muss ob man die Vuvuzuelas im Fernsehen Lauter macht um die Scheiß Tröte draußenzu übertönen wirds schon sehr nervig. In Afrika können wir Vuvuzuelas nicht verbieten, aber hier die Dinger sind ja bald lauter als diese Gaströten und wenn man damit seine Nachbarn beglückt gibts auch Ärger.
Kommentar ansehen
14.06.2010 13:11 Uhr von kirgie
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
tja: In Deutschland gehört(e) das Bier zur Fussballkultur in den Stadien und trotzdem gibt es in einigen Stadien nur noch alkoholfreies Bier...

Alle wissen das Vuvuzelas sch**** sind, alle wissen das man sie verbieten müsste aber jeder hat angst den Eindruck zu erwecken die armen Affrikaner ihrer Kultur zu berauben...

Im übriegen kann mir keiner erzählen, das es nicht möglich ist die Spiele ohne das nervige tröten zu übertragen - ja genau so das man die Komentatoren hört...
Ja man würde nicht mehr die Stimmung im Stadion hören, aber wie sich die anhört wissen wir mittlerweile - wie eine Autobahn durch eine Imkerei.

[ nachträglich editiert von kirgie ]
Kommentar ansehen
14.06.2010 13:48 Uhr von Mario1985
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
LOL: die scheiß dinger hört man schon aus 100metern entfernung, konnte gestern bei einigen spielen die tröten von etwa 500metern luftlinie(viele häuser dazwischen) hören.....
Kommentar ansehen
14.06.2010 13:51 Uhr von sonikku
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.06.2010 14:10 Uhr von U.R.Wankers
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
noch sinnloser als das Getröte: ist das Geschwafel vom Musikfuzzy
Kommentar ansehen
14.06.2010 14:28 Uhr von saber_
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
jedem der sie in schutz nimmt soll mit sofortiger wirkung eine herpesblase wachsen...

das ist keine kultur...und keine tradition... die zeigen einfach wie unterentwickelt sie sind und nichts mehr....

und nochmal:

diese troeten sind beim suedafrikanischen nationalsport RUGBY in den stadien VERBOTEN!... und wenn man sich rugby anschaut dann hoert man auch kein getroete...
Kommentar ansehen
14.06.2010 14:33 Uhr von QuinzZy
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wer dachte denn eigentlich das es sich dabei um kulturgut handelt???
is doch klaro das sich welche mit dem scheiß ein goldenes näschen dran verdienen. besonders im gleichem atemzug noch die vuvustop zu verhökern
Kommentar ansehen
14.06.2010 14:42 Uhr von Drenica08
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
während spielen ist das noch erträglich.. schlimmer find ichs das nachts wie wild rumgetrötet wird.. bis zwei uhr nachts wurde bei uns in der gegend getrötet, autos hupten wie verrückt -.-
.. wäre es ein sieg worüber man so richtig stolz sein könnte, wärs ja ok aber doch nicht in der vorrunde gegen australien oO
Kommentar ansehen
14.06.2010 14:47 Uhr von Schwertträger
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@saber: >das ist keine kultur...und keine tradition... die zeigen einfach wie unterentwickelt sie sind und nichts mehr...<


Und so ein Kommentar wie Deiner zeigt einfach nur, wie unüberlegt (und mit wieviel Bauch statt Hirn) er geschrieben wurde und wie rassistisch das unterbewusste Denken des Schreibers bisweilen funktioniert.

[ nachträglich editiert von Schwertträger ]
Kommentar ansehen
14.06.2010 16:24 Uhr von saber_
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ Schwertträger: kultur sind alle formenden umgestaltungen eines gegebenen materials -> also keine kultur

tradition ist die weitergabe von handlungsmustern ueber generationen hinweg -> keine tradition

afrika ist ein 3. welt- land -> unterentwickelt...


was bitte ist denn an meiner aussage so falsch?

und zum thema rassismus: die ganze welt muss "political correct" handeln und ueberall wo was ist muss mindestens ein repraesentant einer jeden voelkergruppe sein...

schau dir nun afrika an... bei der eroeffnungsfeier ging es quasi ausschliesslich um afrika und es waren nur schwarze bei der zeremonie dabei...

vor 4 jahren hiess es: "die welt zu gast bei freunden"... weil es eine weltmeisterschaft ist und die teilnehmer somit aus der ganzen welt kommen... und deswegen wurden alle kulturen freundlich begruesst und keiner wurde benachteiligt....

schauste nun afrika... da gehts um afrika und um nichts anderes...

und du willst mir sagen das ICH ein rassist waer?
Kommentar ansehen
14.06.2010 16:40 Uhr von dinexr
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Euch stören die beim Fußball? Ihr habts gut - hier sinds wohl 1 - 3 Nachbarn (wohl deren Kinder) die damit rum-posaunen. Und das nicht nur, wenn Fußball läuft!

Das hört sich aber mehr so an, als hätten da Durchfallerkrankte n Verstärker aufm Klo installiert -.-

[ nachträglich editiert von dinexr ]
Kommentar ansehen
14.06.2010 16:49 Uhr von Schwertträger
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@saber: Ich habe nicht gesagt, dass Du ein Rassist wärest.
Ich habe gesagt, dass Du unterbewusst rassistische Gedanken mit Dir herum trägst.

Aber der Reihe nach.
Argumentation gemäß dem Motto "ich habe doch gar nicht..., die anderen haben aber auch..." ist nicht das Niveau, auf dem ein Erwachsener für gewöhnlich diskutieren sollte. :-)


Wieso geht es bei der WM in Afrika nur um Afrika?
Klar ist auch dort die Welt zu Gast bei Freunden, auch wenn es nicht das offizielle Motto ist. Auch dort wird sich darum bemüht, andere Kulturen freundlich zu begrüßen und keinen zu benachteiligen, ... wenn auch mit etwas weniger Erfolg als hier in Deutschland. Allerdings ist das auch ganz anderen Umständen geschuldet und kein Indiz dafür, dass diese WM rassistische Züge trägt (so habe ich das aus Deinem Satz verstanden).

Und selbst wenn´s so wäre, dann wäre das ja immer noch kein Grund, selber ins gleiche Muster zu verfallen, denn man selber ist ja angeblich besser als die. ;-)


>und zum thema rassismus: die ganze welt muss "political correct" handeln und ueberall wo was ist muss mindestens ein repraesentant einer jeden voelkergruppe sein...<

Die negativen Auswüches von political correctness will ich hier gar nicht diskutieren. Ich handele nach meinem persönlichen (und deutschen) Verständnis von und Anspruch an Fairnis, Gerechtigkeit und Anständigkeit.

Und in dem Rahmen werde ich nicht irgendwelche Tröten und deren Benutzung als Indiz dafür hernehmen, dass ein ganzes Land, dem die Trötenbenutzer angehören, rückständig ist.
Andernfalls müsste ich Deutschland, wo es in den Stadien druckluftbetriebene Tröten zumindest gab (weiss nicht, ob sie noch erlaubt sind), ja eine exorbitante Zurückgebliebenheit bescheinigen, weil die Leute sogar zum Selbertuten zu unterentwickelt waren/sind. Sowas ist doch Unsinn -- und eben rassistische Einstufung.

Zur Tradition.
Die Vuvuzeela mag nicht zur Tradition gehören, dafür gibt es ja Indizien, aber vielleicht wird es eine? Schliesslich fängt jede Tradition irgendwann mal klein an. Deswegen müssen die Benutzer keineswegs unterentwickelt sein.

Das sie es oft sind, hier in Deutschland genauso wie in Südafrika, ist dabei eher ein Phänomen des Fußballspiels an sich, als ein Indikator für das Land.
Kommentar ansehen
14.06.2010 17:12 Uhr von saber_
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@schwertträger: dir ist aber schon klar das die afrikaner ihre eigene aufstrebende tradition schon selber kastriert haben... und diese im fussball nur durch eien sepp blatter kuenstlich am leben gehalten wird? weil der rest der welt eben "political correct" sein muss?

warum haben die afrikaner selber diese troeten in ihren rugbystadien verboten?!... weils eben stoert!

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?