14.06.10 10:17 Uhr
 1.550
 

Saudi Arabien dementiert Luftkorridor für Israel

Prinz Mohammed bin Nawaf widerspricht einer Nachricht aus der "Times of London", die behauptet hatte, dass Saudi Arabien einen Luftkorridor für israelische Streitkräfte zur Bombardierung des Iran öffnen wolle.

Man wird keiner Verletzung des Saudischen Luftraums zustimmen, hieß es weiter.

Einer alternativen Route für einen Luftschlag, welche über den Irak führt, stimmen die US Amerikaner nicht zu.


WebReporter: RickJames
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Saudi-Arabien, Luftraum, Luftschlag, Luftkorridor
Quelle: www.haaretz.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien
Fahrverbote in Städten: Bundesregierung plant Rechtsgrundlage
AfD verklagt Ex-Vorsitzende Frauke Petry

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.06.2010 10:33 Uhr von usambara
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
wozu denn? denn längst liegen israelische UBoote aus deutscher Produktion im persischen Golf.
Durch die Torpedorohre vom Durchmesser 650 mm können Berichten zufolge nuklearwaffenfähige Marschflugkörper eines nicht genau bekannten Typs (Popeye Turbo oder unidentifizerte Neuentwicklung) mit Nuklearsprengkopf abgeschossen werden.
http://www.timesonline.co.uk/...
http://www.reuters.com/...
http://de.wikipedia.org/...

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
14.06.2010 10:39 Uhr von RickJames
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
usambara: Ich gehe mal davon aus das es sich dabei um die IDAS handeln wird. Diese Marschflugkörper wurden extra für den Einsatz mit der U 212/Dolphin Klasse entwickelt und es gibt Gerüchte das einige der ersten Modelle exportiert wurden.

http://www.armedforces-int.com/...
Kommentar ansehen
14.06.2010 10:42 Uhr von Arschgeweih0815
 
+5 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.06.2010 10:49 Uhr von RickJames
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
@Arschgeweih0815: Ich kann mich nicht dazu äußern was intern bei den Saudis vorgeht, mir fehlt da die Einsicht und das Wissen. Wenn du aber deine Behauptungen mit Fakten und Beweisen belegen willst, würde ich das gerne lesen.
Kommentar ansehen
14.06.2010 10:50 Uhr von usambara
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@Arschgeweih0815: vor 30 Jahren war das saudische Militär auch noch auf Wüstenschiffen unterwegs.
Letztendlich ist es den arabischen Staaten peinlich, wenn
sie den israelische Kampffliegern nichts entgegen setzen können.
http://www.ynetnews.com/...
Kommentar ansehen
14.06.2010 10:55 Uhr von usambara
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@RickJames: Israel hat doch Eigenentwicklungen...
http://www.fas.org/...
Kommentar ansehen
14.06.2010 11:02 Uhr von usambara
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Arschgeweih0815: "Die Saudis haben kein Interesse daran, dass irgendjemand in der Region über Atomwaffen verfügt..."
Israels Atomwaffen?
Die Strecke bis zu den Anreicherungsanlagen Natanz beträgt
hin/zurück über 4000km. Scheint mir ein bisschen weit, auch mit Zusatztanks.
Kommentar ansehen
14.06.2010 11:12 Uhr von Arschgeweih0815
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
Mit Israels Atomwaffen hat man sich arrangiert: genauso wie mit den amerikanischen.
Die Amis durften für Irak Krieg ihre Truppen auf heiligen saudischem Land stationieren (Prince Sultan Air Base).

Die Reichweite ist natürlich ein Argument. Notfalls muss man man halt auch im saudischen Luftraum auftanken, oder fliegt auf dem Rückflug in Richtung indischen Ozean.
Kommentar ansehen
14.06.2010 11:33 Uhr von usambara
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Arschgeweih0815: meines wissen, gibt es keine "ungläubigen Soldaten" im Land des Propheten mehr. Und bevor eine israelische Maschine auf dem heiligem Boden landet stürzt Mekka ein.
Diese Variante ist ja mit dem Russland/Georgien-Krieg auch aufgeflogen: http://www.duckhome.de/...

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
14.06.2010 11:46 Uhr von Arschgeweih0815
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
ja, nun: "gibt" es keine Ungläubigen dort mehr. Dafür exisitiert auch keine wirkliche Notwendigkeit mehr. Der Irakkrieg wurde aber noch maßgeblich durch die USA von Saudi-Arabien aus geführt. Die neuen US-Basen im Irak schnüren den Iran nun noch stärker ein.

Und Bomber werden in der Luft betankt.
Kommentar ansehen
14.06.2010 11:50 Uhr von |sAs|
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@RickJames: Danke, für diese News. Und ich war schon kurz davor einen Saudischen Kommolitonen auf facebook anzusaugen :D

Ich hab in einer seriösen Kriegssimulation, ich glaube es war die der Universität Tel Aviv, gelesen dass es Israel möglich wäre eine illegale Air Base in mitten der saudischen Wüste zu errichten ?! Weiß einer ob sowas echt möglich ist ?!

Ich möchte mit Hinsicht auf feindliche U-Boote und Zerstörern/Kreuzern/Flugzeugträgern im persischen Golf auf folgende iranische Entwicklung hinweisen:

http://en.wikipedia.org/...
http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
14.06.2010 13:15 Uhr von RickJames
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@sAs: stehts zu diensten :)

"Ich hab in einer seriösen Kriegssimulation, ich glaube es war die der Universität Tel Aviv, gelesen dass es Israel möglich wäre eine illegale Air Base in mitten der saudischen Wüste zu errichten ?! Weiß einer ob sowas echt möglich ist ?!"

Wissen leider nicht aber ich denke das bekommen die Saudies nicht durch. Als der König von Jordanien damals eine Amerikanerin geheiratet hat wurde er beinahe entthront und ich denke die Saudieschen Adligen wissen was ihnen blüht wenn sie dem zustimmen.
Kommentar ansehen
14.06.2010 17:29 Uhr von NemesisPG
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@sas: wie um Himmels willen, sollte so etwas in der heutigen Zeit unentdeckt bleiben .

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?