14.06.10 10:03 Uhr
 1.617
 

Süßer Roboter soll Übergewichtigen helfen

Eine Firma in Hongkong hat einen Roboter entwickelt, der seinem Besitzer beim Abnehmen hilft. Der kleine Kerl hat runde Augen und ist 38 Zentimeter groß.

Er kann motivieren, Feedback geben und grafisch unterlegte Ernährungspläne erstellen. Der Roboter heißt Autom und soll vor allem übergewichtigen Amerikanern eine Hilfe sein.

Nach dem Einschalten sucht der Roboter nach menschlichen Gesichtern, blinzelt und stellt sich brav vor. In Amerika kommt Autom gut an, auch wenn die meisten Abnehmwilligen ihm einen eigenen Namen geben.


WebReporter: Truman82
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Roboter, Ernährung, Übergewicht, Diät, Abnehmen
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Schulbus prallt gegen Hauswand - 14 Kinder verletzt
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Streit in Mönchengladbach: Mann bei Angriff mit Glasflasche schwer verletzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.06.2010 10:08 Uhr von urbaniz9r
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Was: ein schwachsinn :D war ja wieder klar das es bei den Amis gut ankommt..

Wer abnehmen will soll abnehmen, und der, der sich das Abnehmen wirklich als Ziel setzt, wird es auch ohne so einen "Roboter" schaffen.
Kommentar ansehen
14.06.2010 11:39 Uhr von BadBorgBarclay
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Sinnvoller: wäre es wenn der Bot mit den Süssigkeiten und den Fertiggerichten herumfährt und damit davonfährt wenn man sich was davon nehmen möchte. dann macht man dazu auch noch Sport xD
Kommentar ansehen
14.06.2010 13:22 Uhr von maxedl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Autom" erinnert: mich sehr stark an den "Roboter Atom" von "Osamu Tezuka".
(Außerhalb Japans wird der "Roboter Atom" auch "Astro Boy" genannt.)

[ nachträglich editiert von maxedl ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?