14.06.10 09:25 Uhr
 482
 

Foto-Konzern schenkt Museum in New York die weltweit größten Fotos

Am vergangenen Freitag wurde vom Spezialmuseum George Eastman House mitgeteilt, dass man vom Kodak-Konzern eine Kollektion von 565 monumentalen Colorama- Bildern gespendet bekam. Diese überdimensionierten Fotografien wurden von 1950 bis 1990 im Bahnhof Grand Central Station (NY) gezeigt.

Für die hintergrundbeleuchteten Fotografien, die bis zu zehn Meter Höhe und fünf Meter Breite erreichen, hat Kodak für PR-Maßnahmen sie als "die größten Fotos der Welt" angepriesen.

Die Kuratorin Akison Nordstrom sagte u.a., dass diese Bilder Personen anregen sollen, das man bildlich festhalten sollte, um "die Welt zu sehen, als ob sie ein Foto ist". Die Fotos werden in Kürze für vier Monate gezeigt und sollen dann auf weltweite Tournee gehen.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Foto, New York, Museum, Konzern, Kodak
Quelle: bazonline.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Lebenslang für Bombenleger von New York und New Jersey
New York: Mekka hochwertiger Kunst zerstört - 6,7 Millionen Dollar Schadenersatz
"New York Times" empfiehlt "Westdeutschland" als Reiseziel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.06.2010 09:25 Uhr von jsbach
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Nach meinem Wissensstand sind zwar Digitalfotos mit 50 Millionen Pixel gefertigt worden, aber bis 1990 wird es die Digitalkameras noch nicht gegeben haben. (Bild zeigt Bild aus der Grand Central Station New York)
Kommentar ansehen
14.06.2010 19:10 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ruckzuckzackzack: Da könnte man in der Meinung noch das Wort zwar "schon bis heute" Digitalfotos.... Meines Wissens war das in einem Staat am persischen Golf, wo dieses Foto gezeigt wurde.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Lebenslang für Bombenleger von New York und New Jersey
New York: Mekka hochwertiger Kunst zerstört - 6,7 Millionen Dollar Schadenersatz
"New York Times" empfiehlt "Westdeutschland" als Reiseziel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?