13.06.10 17:57 Uhr
 160
 

Weltbekannte Sammlung von Fabergé-Prunkeiern des Zaren 2011 in Zürich zu sehen

Wie von der Schweizer Zeitung "Sonntag" gemeldet wurde, hat ein Sprecher des russischen Finanzmagnaten Viktor Veksberg dem Blatt bestätigt, dass die schon einmal im Museum Bellerive in Zürich gezeigte Kollektion von Fabergé-Prunkeiern im nächsten Jahr wiederholt wird.

Der Besitzer dieser Sammlung hat neun kaiserlichere und sechs nichtkaiserliche Fabergé-Prunkeier. Er hatte diese Unikate 2006 schon einmal in diesem Zürcher Museum präsentiert.

Diese Exponate zählen zu den wichtigsten Kulturgütern in Russland und wurden aus Gold und Diamanten hergestellt. In welchem Museum die Prunkstücke ausgestellt werden, ist noch nicht entschieden.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Zürich, Sammlung, Fabergé-Ei
Quelle: bazonline.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater darf mit Zweitfrau zum Wohl der Kinder zusammenwohnen
New York: Mekka hochwertiger Kunst zerstört - 6,7 Millionen Dollar Schadenersatz
Saudi-Arabien: In Mekka werden Frauen regelmäßig sexuell belästigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.06.2010 17:57 Uhr von jsbach
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Bei Recherchen stellte ich fest, dass der russische Oligarch Veksberg (Wekselberg) 2004 für zehn dieser Eier rund 100 Millionen Dollar bezahlt hatte. Bei einer Auktion im Jahr 2007 wurde auch schon für das so genannte Rothschild-Ei 17,7 Millionen Dollar bezahlt. (Bild aus der Quelle)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart
USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?