13.06.10 16:04 Uhr
 1.533
 

Schiffbrüchige Abby Sunderland äußert sich das erste Mal selbst zur Segeltour

Abby Sunderland meldete sich per Internet Blog jetzt das erste Mal, nach ihrer Rettung aus der Sicherheitskapsel ihres gekenterten Bootes, selbst zu Wort.

In ihrem eigenen Blog nimmt sie auch Stellung zu den Vorwürfen gegenüber ihrer Segeltour. Ein Sturm, so die Seglerin sinngemäß, trete nicht auf, weil ein Segler ein bestimmtes Alter habe und der Indische Ozean sei so oder so, unabhängig von der Jahreszeit, sturmanfällig.

Damit nimmt sie explizit Stellung zu dem Vowurf, dass sie zu jung für eine solche Tour sei und dass die Jahreszeit für den Segelabschnitt durch den Indischen Ozean eine besondere Gefahr dargestellt habe. Das genaue Rückkehrdatum ist noch unbestimmt, da eine genaue Rückreiseroute noch nicht feststeht.


WebReporter: sarazen
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Blog, Segeln, Schiffbruch, Abby Sunderland
Quelle: loginblog.wordpress.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.06.2010 16:59 Uhr von tinagel
 
+9 | -14
 
ANZEIGEN
Ein: Mädchen mit 16 Jahren hat alleine auf einem Boot soweit weg von zu Hause schlichtweg nichts zu suchen. Für mich gibt es da gar nichts zu diskutieren. Der Unfall mit dem Sturm war sicher einfach Pech, aber vielleicht bleibt Sie jetzt mal ein bisschen zu Hause.
Kommentar ansehen
13.06.2010 17:20 Uhr von gurkeaufkreuzzug
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
hmm: und wer zahlt die 500.000€ für die suchaktion?

bestimmt der staat, kein wunder warum alle länder schulden haben
Kommentar ansehen
13.06.2010 18:06 Uhr von DiBrod69
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
Verletzte Sorgfaltspflicht: Ich möchte mal wissen wie die Eltern ihr Gewissen beruhigen wollen, wenn wirklich etwas passiert. (was wir natürlich nicht hoffen wollen)

Das ganze Risiko (lebenslanger Vorwürfe) nur für 15 Minuten Ruhm?
Kommentar ansehen
13.06.2010 18:08 Uhr von zGera
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
einfach nur unverantwortlich: von den Eltern.
Die haben sich doch, soweit ich weiß, im Vorfeld so dafür eingesetzt, dass ihre Tochter das Ding durchziehen darf, wenn sie sie nicht sogar dazu gedrängt haben.
Kommentar ansehen
13.06.2010 18:26 Uhr von Alice_undergrounD
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
hätte: immer gedacht dass bei pubertären mädchen in erster linie party, schminkzeugs, jungs und teeniebands, vll auch noch reiten oder sowas hoch im kurs steht, aber dass die alle so aufs segeln abfahren hätt ich nie gedacht :D
Kommentar ansehen
13.06.2010 18:26 Uhr von mort76
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
schlimm: Im Gegensatz zu euch hat das Mädchen Schneid, ihr Sesselpupser.
Kommentar ansehen
13.06.2010 18:51 Uhr von DiBrod69
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@mort76: Schneid kann Sie ja haben, wenn sie volljährig und selbst für sich verantwortlich ist.

Schon mal was von Verantwortung gehört? Oder hast du gedacht deine Eltern wollten dich nur ärgern?
Kommentar ansehen
13.06.2010 19:23 Uhr von XKeksX
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
Sämtliche Kommentare hier sind ein einziger Fail.

1. Es ist nicht euer Kind.
2. Es ist nicht euer Fachgebiet(seid ihr schonmal mit sonem Teil durch die Welt gedüst?)
3. Wer von euch hat eine ausreichend wissenschaftliche Studie durchgeführt, dass ihr Alter wirklich damit zusammhängt und sie mit ihren 16 Jahren zu jung ist; und vorallem:
Wer sagt, dass sie da nichts zu suchen hat? Wer hat das zu entscheiden?

Und vorallem: Wer von euch hat das Universalrecht über das Leben anderer bestimmen zu können?

Das einzig wirklich passende Argument bei diesem Thema ist das Geld der anderen Personen, mehr aber auch nicht!
Kommentar ansehen
13.06.2010 19:23 Uhr von shadow#
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Shit happens. Was hat irgendetwas davon mit ihrem Alter oder Verantwortung zu tun?
Die bekommt doch keinen minderwertigen Mast auf´s Boot gesetzt, nur weil sie noch keine 18 ist.
Kommentar ansehen
13.06.2010 19:58 Uhr von mort76
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
DiBrod, meine Eltern haben mich auch aufs Wasser (Rhein) gelassen, aber sowas hätten die mir natürlich auch verboten, klar. Ich hätte mich das auch nicht getraut.

In diesem Fall würde ich aber sagen: das Mädchen wird keine Anfängerin sein, sie wird Erfahrung haben, und das vorher mit ihren Eltern geklärt haben.
Wenn sie genug Erfahrung hat und reif genug ist, spielt das Alter doch keine Rolle (sie ist ja kein Kind mehr).

Ich habe großen Respekt vor Mädchen, die sich eben nicht für "Supermodels", sondern für gefährliche Segeltörns interessieren, und mit 16 kann man schon ziemlich reif sein.
Kommentar ansehen
14.06.2010 06:54 Uhr von TryAgain
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@xkeksx: also darf nur noch kommentieren wer hier beiträge findet die seine verwandten oder eigene kinder betreffen bzw seinen magister in entsprechendem themengebiet gemacht hat?

da brauch es keine studien, das ist nunmal einfach ein alter in dem es in vielen bereichen an erfahrungen fehlt. und wenn die kleine von piraten oder sonstwem erwischt wird, ist das geschrei groß. das wäre es aber auch wenn sie 18 wäre. es ist und bleibt verantwortungslos - das hat mit dem wetter nichts zu tun.
für mich ist die kleine nur sensationsgeil.. und die eltern nicht minder. was spricht denn dagegen dass ein begleitboot mitsegelt oder ihr jemand an bord zu seite steht?
Kommentar ansehen
14.06.2010 08:17 Uhr von borgworld2
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
16 ja und? Mit 16 darf man in den USA Auto fahren, warum also sollte sie kein Boot fahren dürfen?
An der fehlenden Kraft kann es bei den heutigen Segelbooten nicht liegen.
Wenn sie sich das zutraut und sie auch die nötigen Kenntnisse hat warum nicht.
Das ganze gefasel hier von "Sorgfaltspflicht" würde nur greifen wenn sie eine absolut schlechte Seeglerin währe, was sie ja anscheinend nicht ist.
Kommentar ansehen
14.06.2010 12:04 Uhr von Noseman
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das große Problem: an der Sache sehe ich persönlich nicht in ihrem Alter. Aber wäre ich ihr Vater, hätte ich es trotzdem nicht erlaubt.

Weil sie alleine unterwegs war. Man kann immer mal ganz schnell einen Unfall haben; schon allein zuhause im Haushalt. Und wenn da keiner da ist, der hilft bzw. Hilfe holen kann ist das nun einmal unverantwortlich.

Wäre sie also zusammen mit einer ebenfalls minderjährigen Freundin - oder Freund - unterwegs, dann würde ich die Sache schon ganz anders sehen. Auch wenn mir persönlich da immer noch unwohl bei wäre.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?