13.06.10 13:05 Uhr
 1.955
 

Angela Merkel wirft Hannelore Kraft (SPD) vor, verantwortungslos zu sein

Im Zusammenhang mit dem vorläufigen Scheitern einer Regierungsbildung in Nordrhein-Westfalen hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) starke Kritik an Hannelore Kraft, der Vorsitzenden der SPD in Nordrhein-Westfalen, geübt.

"Die Verweigerungshaltung von Frau Kraft ist unverantwortlich, gerade in den schwierigen Zeiten, in denen sich das Land befindet", so Merkel gegenüber der Presse.

Die Bundeskanzlerin verlangt von Hannelore Kraft und der NRW-SPD, dass diese die Koalitionsverhandlungen wieder aufnehmen und sich mit den Gegebenheiten abfinden sollen.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Angela Merkel, Vorwurf, Verantwortung, Hannelore Kraft
Quelle: www.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel soll sich in Brexit-Gespräch über Theresa May lustig gemacht haben
"Zügig verhandeln": Angela Merkel macht in Sachen GroKo Druck
Studie: Angela Merkel bei niederländischen Schülern nun bekannter als Hitler

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.06.2010 13:25 Uhr von alicologne
 
+14 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.06.2010 13:52 Uhr von shadow#
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Die Gegebenheiten Dass die Union faktisch abgesägt wurde?

Was hier grade passiert ist ein absolutes Unding, das sich nur mit Angst vor Verantwortung erklären lässt.

Die Linke mag noch so realitätsferne Ideale haben, davon geheilt werden sie aber nicht, wenn sie in der Opposition weiter über ihre Märchenwelt philosophieren können.

Wenn ich die Chance habe, das kleinere Übel zu wählen, mich aber aus Gewissensgründen den größeren Missständen ausliefere, hat das nichts mit moralischer Integrität zu tun sondern vor allem mit Dummheit!

Das war bei der letzten Bundestagswahl so, das beweist die Linke bei der Bundespräsidendenwahl und das ist auch das Problem in NRW.
Kommentar ansehen
13.06.2010 14:00 Uhr von DiBrod69
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Sonst nennt man dass Stutenbeissen oder einfach Zickenkrieg.

Da startet der Wettbewerb in Machtgier.
Kommentar ansehen
13.06.2010 14:01 Uhr von ROBKAYE
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Ich frage mich was dieses Kasperletheater soll??? Das hat doch überhaupt so gar keinen Sinn! Sie fügt ihrer Partei und sich selbst großen Schaden zu.

Ich gehe aber mal davon aus, dass Frau Kraft nur eine Zeit lang abwartet, bis die Neuwahlen ausgerufen werden sollen, damit ihr dieser Zug nicht als politisches Kalkül ausgelegt werden kann und man ihr die nötige "Ernsthaftigkeit" um den vermeintlichen Willen zur Koaltionsbildung, sowie der letzten Sondierungsgespräche auch wirklich abkauft...
Kommentar ansehen
13.06.2010 14:09 Uhr von MosesJesusMohammed
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Immer die anderen sind schuld. Wenn Deutschland nicht Weltmeister wird, ist die Deutsche Manschafft schuld daran, das die Deutsche Politik versagt hat.
Aber das es die Angela Merkel war oder die schuld bei sich zu suchen kommt ja nicht in frage.

Alle Politiker die man heute kennt müssen von der Politik verschwinden. Keiner von denen darf mehr regieren und nicht mehr an der Politik teilnehmen.
Nicht in der Wirtschaft oder beim Bürger müssen Kürzungen vorgenommen werden. Nein. Politiker müssen reduziert werden.
Jeder Politiker will seine Meinung durchbringen aber keiner denkt an das Volk.

Mit solchen Politiker dürfen wir keinen Mitleid haben und im gegenteil uns freuen wenn jemand wie Wulff austritt.

Auch mit einem wie Schäuble darf man keinen Mitleid haben. Auch er muss bestraft werden.
Nur weil der im Rollstuhl sitzt, wird Ihm kaum widersprochen.
Obwohl er genau das vertritt was Merkel und Westerwelle vertreten was Politik angeht.
Nicht die SPD, nicht die Grünen keiner wiederspricht Schäuble obwohl die es tun müssten.

Hier sieht man wie verlogen die heutige Politik eigentlich ist.
CDU, SPD, CSU, FTP, die Grünen. Alles ein Pack.
Wer von diesen Parteien an die Macht kommen sollte, wird sich nichts auf der Welt ändern. Im gegenteil. Wird alles noch schlimmer.
Kommentar ansehen
13.06.2010 14:11 Uhr von BlubbBlubbBlubb
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
Ausgerechnet: das BundesFerkel macht hier den Mund auf. Dieses ganze Schmierentheater ist nur noch lächerlich.
Kommentar ansehen
13.06.2010 14:12 Uhr von Dideldidum
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Lustig: wenn der Wähler abgestimmt hat und die Politiker mit dem Ergebnis nicht zufrieden sind :)
Offensichtlich hat abgesehen von einer großen Koalition in Nrw keine Gruppierung eine Mehrheit.

Naja immernoch besser als bei Ypsilanti.
Kommentar ansehen
13.06.2010 14:19 Uhr von malcolmXxX
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
jaja Die olle Merkel sollte sich mal an die eigene Nase fassen. Verantwortungslos war es mit der FDP eine Koalition einzugehen.
Kommentar ansehen
13.06.2010 14:21 Uhr von loman69
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Bundesferkel )))))))
Kommentar ansehen
13.06.2010 14:22 Uhr von datenfehler
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
die Gegebenheiten "und sich mit den Gegebenheiten abfinden sollen. "
Eben. Die Gegebenheiten sind wie folgt: Dem Volk ist es egal, wer regiert und von wem sie verarscht und ausgenommen werden. Und um eine beschlussfähige Regierung zu bekommen, muss man eben wieder zwei Parteien vereinigen, die sich schon seit Jahren wie ein Ei dem anderen gleichen. :)
Kommentar ansehen
13.06.2010 15:18 Uhr von mort76
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
schlimm Merkel weiß ganz genau, daß sie bei Neuwahlen gnadenlos den kürzeren ziehen würde- jetzt, wo die antisozialen Sparpläne auf Kosten der Armen und zugunsten der Reichen bekannt gegeben wurden.
Also wäre sie mit einer GroKo relativ glimpflich davongekommen.

Nun, wo das Volk begriffen hat, daß die CDU mal wieder nur nach unten tritt und die Verursacher der Krise ungeschoren bleiben, würde sie haushoch verlieren- die FDP würde auch niemand mehr wählen.

Wer Politik nur zugunsten der Spitzenverdiener macht und damit die eigenen Bürger verrät, sollte besser anderen Menschen nicht Verantwortungslosigkeit vorwerfen.

Kohls Mädchen, pardon, "IM Erika", geht der Popo nun gehörig auf Grundeis...

Das macht Hannelore Kraft schon ganz richtig- unter den gegebenen Umständen ist sinnvolle Politik nicht möglich, Neuwahlen sind unumgänglich. Jede andere Lösung ist schlechter fürs Land.

[ nachträglich editiert von mort76 ]
Kommentar ansehen
13.06.2010 16:13 Uhr von Harry3333
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
wieder völligst daneben: Also das ist ja an Unverschämtheit nicht mehr zu toppen.
Bekommt ihren eigenen Saftladen nicht in den Griff, hält da immer schön ihr Maul und jetzt meint sie müsste sie sich äussern zu NRW.

Frau Määäärkel - dümmer geht nimmer, wirklich
Kommentar ansehen
13.06.2010 16:31 Uhr von Seyhanovic
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
OH MEIN GOTT!!! "gerade in den schwierigen Zeiten, in denen sich das Land befindet"


Wegen wem befindet sich das Land in schwierigen Zeiten???

Wegen den Bürgern, wegen Kraft oder Wegen ANGELA FERKEL & SCHWESTERWELLE ?
Kommentar ansehen
13.06.2010 16:39 Uhr von QuinzZy
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
kann harry3333 nur recht geben

soll die merkel sich erstmal an ihre eigene nase packen
Kommentar ansehen
13.06.2010 16:40 Uhr von wordbux
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Die Bundeskanzlerin verlangt: Ich dachte wir hätten eine Demokratie ??
Die Bundeslefze hat unser Land an die Wand gefahren aber hat immer noch die große Fresse.
Die will nur das Rüttgers an der Macht bleibt.
Wieso ist der überhaupt noch, wenn auch nur "kommissarisch", an der Macht ?
Kommentar ansehen
13.06.2010 16:54 Uhr von Fredemann
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
das einzige was Frau Merkel damit erreichen will ist mehr Sitze im Landtag zu bekommen.
Würde es zu Neuwahlen kommen, würde die CDU mit Sicherheit nicht noch einmal so viele Stimmen bekommen.
-> Siehe Standort Opel in Bochum.
Nein, man braucht Opel ja nicht unterstützen, aber allen anderen Vollidioten die es verzockt haben die Milliarden in den Ars** stecken, jaja ...
Mich würde es persönlich freuen, wenn Sie mal was einstecken würde, für Ihre leeren versprechen.

[ nachträglich editiert von Fredemann ]
Kommentar ansehen
13.06.2010 17:06 Uhr von Krawallbruder
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Das die Merkel überhaupt den Mut hat die Fresse aufzumachen wundert mich. Die sollte mal lieber schön kleinlaut bleiben und auf Tauchgang gehen.

Wenn überhaupt Jemand VERANTWORTUNGSLOS mit den Menschen in diesem Land umgeht dann Frau merkel und Ihre Spießgesellen.

Am besten Weg mit dem Pack...!

Ich sag nur NEUWAHLEN! Was anderes geht nicht und wäre nur ein fauler Kompromiss...!

Mehr MUT bitte!

[ nachträglich editiert von Krawallbruder ]
Kommentar ansehen
13.06.2010 17:10 Uhr von MosesJesusMohammed
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Die Merkel muss auch mal gelobt werden: Ich finde mit der Einstellung was die Politik heute so hat, zeigt nur, das egal wer an der Macht ist, es immer eine klare Linie gibt die eingehalten werden muss. Sprich Euro Linie.
Weil auch ein Angela Merkel wird gesteuert. Hier ist es egal wer Bundeskanzler ist. Die Befehle kommen von wo anders. Daher ist es auch egal, wer an der Macht ist was Politik angeht. Daher benehmen sich auch alle wie Wildsäue.

Und das Volk weist das auch und daher geht es auch nicht Wählen. Und die Wählen gehen haben entweder wirklich keine Ahnung von Politik oder halt es sind treue Parteiangehörige die sogar für die Partei sterben würden. Ja solche kranke gibt es auch.
Und dies kalkuliert die heutige Politik mit ein. Daher können die sich auch leisten sich wie Wildsäue zu benehmen und die Leute Öffentlich abzocken und anlügen und und und.


Wie gesagt. Alle Politiker die man heute kennt und alle Parteien von heute müssen verschwinden.
Es muss jemand aus dem Volk gewählt werden und nicht jemand aus der Politik. Nur so schafft man wieder Stabilität. Und nicht mit den Chaoten die uns Regieren wollen die noch nicht mal Ihre eigene Fehler einsehen wollen. Im gegenteil wie Kinder, immer auf andere geschoben wird obwohl alle schuldig sind.
Weg mit diesem Haufen hilft da nur.
Aber auch wirklich alle. Von A - Z alle. Kein Rücksicht auf niemanden. Es gibt genug gute Leute außerhab der Politik die der Politik noch würdiger wären/sind.

Das Volk soll Wählen und nicht die Politik soll die Politiker Wählen Punkt Ende Aus
Kommentar ansehen
13.06.2010 17:11 Uhr von WTMReaper
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
bit** fight^^
Kommentar ansehen
13.06.2010 19:21 Uhr von flireflox
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Angela Merkel wirft Hannelore Kraft (SPD) vor, verantwortungslos zu sein...

Ist das vielleicht ein Witz? Hört sich fast so an ...

Wer wirft denn Bankern Milliarden Steuergelder in den Rachen...
Wer wirft anderen EU Ländern Milliarden dt. Steuergelder hinterher...

und WER will jetzt schon wieder die Geringverdiener zur Kasse bitten und sogar Hartz4lern die Kohle kürzen?

Angela Merkel hat wohl endgültig die Bodenhaftung verloren und schwebt in anderen Sphären.
Kommentar ansehen
13.06.2010 19:34 Uhr von janee-is-klaa
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
was Hannelore macht ist vollkommen richtig.. das zepter zu übernehmen mit einer instabilen Koalition wäre Verantwortungslos! was bringen einen ggf vernünftige Änderungenw enn man diese mit nur wenigen Stimmen mehr durchbekommen könnte.. zumindest theoretisch gesehen.
Manchmal ist das Beste, abwarten und Tee trinken, denn wer übereilt etwas startet wird meist hinterher erst klüger sein.

In einem interview sagte Hannelore Kraft deutlich, sie haben so vor der CDU eine minimale Stimmenmehrheit, können also viel leichter aus der Opposition heraus arbeiten als auf der anderen Seite.
Kommentar ansehen
13.06.2010 21:36 Uhr von snfreund
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
pfff, wer hat denn diese ypsilanti spd gewählt, ..... tztztz
Kommentar ansehen
14.06.2010 03:47 Uhr von spacerader73
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
NRW: Diesmal hat sie ausnahmensweise vollkommen Recht....
Ich denke mal, dass die SPD damit insgeheim das Sparket der Bundesregierung durchwinken lässt, indem die Bundesregierung ihre Schwarz/Gelbe Mehrheit im Bundesrat behalten lässt. Ich denke mal, damit hat sich der neugewonnene Zustpruch für SPD auch erledigt.
Kommentar ansehen
14.06.2010 08:11 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schlimm eigentlich sollte man momentan froh sein, nicht regieren zu müssen, denn man läuft so oder so ins offene Messer.
Das Kind liegt im Brunnen, und da bleibt es auch für die nächsten Jahre. Mal sehen, wen unsere Bonzen noch alles hinterherschmeißen. Das arme Kind- bald muß es sich den Brunnen mit Westerwelle teilen...wahrlich keine schöne Vorstellung.
Kommentar ansehen
14.06.2010 08:21 Uhr von haguemu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wo ist Rüttgers: Hat er nicht rumgetönt die CDU ist die Stärkste Partei in NRW (6000 Stimmen Vorsprunbg).
Warum führt er dann keine Verhandlungen?
Ich glaube Frau Merkel sollte ihren Jürgen mal ans arbeiten bringen!

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel soll sich in Brexit-Gespräch über Theresa May lustig gemacht haben
"Zügig verhandeln": Angela Merkel macht in Sachen GroKo Druck
Studie: Angela Merkel bei niederländischen Schülern nun bekannter als Hitler


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?