13.06.10 10:20 Uhr
 5.640
 

Berlin: Kind wurde von einem Auto zweimal überrollt

Wie die Polizei in Berlin berichtete, kam es am Freitagabend zu einem tragischen Verkehrsunfall an einer Ampelkreuzung.

Eine Mutter wollte mit ihrer sechsjährigen Tochter bei grün die Straße an einer Kreuzung überqueren, als eine 36 Jahre alte Frau mit ihrem Fahrzeug in den Kreuzungsbereich einbog. Dabei übersah sie das Mädchen und überfuhr es.

Die Frau geriet daraufhin so in Panik, dass sie den Rückwärtsgang einlegte, um das Auto zurückzusetzen. Dabei überrollte sie das Kind ein zweites Mal. Die Kleine erlitt dabei so schwerwiegende innere Verletzungen, dass sie sofort in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Verletzung, Ampel, Autounfall, Überfahren
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Schon wieder Tier in Streichelzoo geschlachtet - Täter erwischt
Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.06.2010 10:52 Uhr von SeToY
 
+58 | -4
 
ANZEIGEN
@partyvollpfosten: du bis echt nich mehr ganz frisch
Kommentar ansehen
13.06.2010 11:04 Uhr von dr-klappspaten
 
+30 | -4
 
ANZEIGEN
Oha: @partyboy771 "beim ersten mal tats noch weh, beim zweiten mal nicht mehr so sehr"
-----------------------
DAS hättest du dir sparen können, ganz ehrlich !


Der Unfall ist für alle 3 Beteiligten die reine Hölle. Das Kind wird es nie vergessen, die Mutter wird immer daran denken und die Unfallverursacherin muss ihr Leben damit "klar" kommen dass sie Schuld war und alles verursacht hat.

[ nachträglich editiert von dr-klappspaten ]
Kommentar ansehen
13.06.2010 11:22 Uhr von mirko9797
 
+2 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.06.2010 11:27 Uhr von 5MVP5
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
"Geriet in Panik, so das sie versehentlich den Rückwärtsgang einlegte und sie nochmals überfuhr..."

Das kann ich irgendwie jetzt nicht ganz glauben, denn wie kommt jemand auf die Idee wenn man jemanden überfährt, den Rückwärtsgang einzulegen und nochmals drüberzufahren?

Naja ob man das "übersehen" der Frau nach dem zweiten Überfahren noch als "Unfall" anrechnen kann bezweifle ich.

Jedenfalls eine traurige Angelegenheit, mein Beileid für die Mutter...
Kommentar ansehen
13.06.2010 11:29 Uhr von blade31
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
@partyboy: oh mann pfeiff dir nicht so viel Zeug rein was du schreibst ist echt Geschmacklos...
Kommentar ansehen
13.06.2010 11:30 Uhr von Sir_Cumalot
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Rechtsabbieger Ampel? An einer Ampel rechtsabgebogen zufällig?

Solche Stellen sind der Horror

[ nachträglich editiert von Sir_Cumalot ]
Kommentar ansehen
13.06.2010 11:35 Uhr von Prachtmops
 
+19 | -13
 
ANZEIGEN
omg: hab ja schon viel erlebt im straßenverkehr, aber das schreit ja förmlich danach:

Frau am steuer!

frauen gehören überall hin, aber nicht auf den fahrersitz.
und nein, das ist nicht altmodisch... ich fahre jeden tag um die 180 km und immer wenn ich dumme fahrmanöver sehe, einparkveruche, linksblinken und rechtsabbiegen.... waren es immer frauen am steuer.
und das sehe ich jeden tag mindestens 5 mal.

frauen sollten ne extraprüfung ablegen müssen, ist ja nicht mehr zum aushalten.

freue mich gleich auf den statistiker der sagt: frauen bauen weniger unfälle... ja richtig, aber dafür verursachen sie die meisten.

[ nachträglich editiert von Prachtmops ]
Kommentar ansehen
13.06.2010 12:06 Uhr von uhrknall
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
@Prachtmops: So pauschal kann man das nicht sagen.

Es gibt Frauen, die sehr gut Auto fahren können.
Dann gibt es Frauen, die in brenzligen Situationen die Hände vom Lenkrad nehmen und sich die Augen zu halten.

Und es gibt auch Herren, meist Fahranfänger, die Gas geben wie eine alte Frau: entweder Vollgas oder gar kein Gas. Fast immer handelt es sich dabei um tiefergelegte VW´s mit defekten Auspuff o.ä..
Kommentar ansehen
13.06.2010 12:34 Uhr von Bokaj
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Du armer Prachtmops was du nicht alles erlebst, schrecklich.

Warum fährst du soviele Kilometer am Tag? Hoffentlich bist du nicht so ein armer Mensch, der soweit zur Arbeit fährt. Wenn ja, schon einmal an einen Umzug gedacht?

Vielleicht wäre ein Umzug auch wirklich ganz gut, damit du den gefährlichen Autfahrerinnen nicht immer begegnest.

Ich wünsche dir weiterhin unfallfreie Fahrten mit deinem Auto.
Kommentar ansehen
13.06.2010 12:48 Uhr von MBGucky
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@uhrknall: volle Zustimmung!

Wobei ich manchmal den Verdacht habe, dass Fahrprüfer Angst davor haben einer hübschen Frau den Führerschein nicht zu geben.

Leider sehe ich immer wieder, wie Rechts- oder Linksabbieger meinen sie müssten noch vor dem Gegenverkehr, bzw. bevor die Fußgänger merken das grün ist, schnell um die Ecke huschen. Nicht selten sehe ich dabei die Autos des Gegenverkehrs bremsen oder Fußgänger zurückspringen. Übrigens sind es in diesem Fall eher männliche Fahrer. (tiefergelegte VWs mit defektem Auspuff kommt hin ;) )

Was das zweite Überrollen angeht, so denke ich eher mal die Frau dachte sie würde noch auf dem Kind stehen und müsste schnell wieder runter. Oder - bei Frauen die auch die Hände vom Lenkrad nehmen und sich die Augen zu halten - sie denken wenn sie rückwärts fahren machen sie alles rückgängig was passiert ist.
Kommentar ansehen
13.06.2010 13:01 Uhr von there4you
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
was eine Trulla ``Versehentlich`` den Rückwärtsgang eingelegt....sowas ist schonmal kaum zu glauben.Also wenn jemand sowas passiert,dann sollte er/sie nicht mehr hinters Steuer.Also in diesem Fall: Den Führerschein sollte man defintiv einkassieren.Ich hoffe mal,das Kind überlebt den Unfall....es grenzt schon an ein Wunder,das es überlebt hat,obwohl es zweimal überrollt wurde.
Kommentar ansehen
13.06.2010 14:32 Uhr von Carle
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
haha partyboy jungs dont feed the troll. minus geben, fertig. der holt sich doch einen drauf runter, wenn ihr ihn auchnoch anflamed
Kommentar ansehen
13.06.2010 15:20 Uhr von skuks
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
der hure sollte man den fuehrerschein entziehen und anschliessend einbuchten
Kommentar ansehen
13.06.2010 16:02 Uhr von Harry3333
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Frauen halt Ich fahre beruflich täglich viel und darf da immer mal so einiges beobachten.
Als erstes muss man festhalten das es weder den noch den oder den gibt der sich im Strassenverkehr daneben benimmt. Alle machen Fehler, keiner sollte mit dem Finger auf andere zeigen.
ABER - ganz, ganz neutral betrachtet, fällt das weibliche Geschlecht negativ im Strassenverkehr auf.
Was man deutlichst beobachten kann ist, dass bei Frauen ANGST mitfährt, ihr räumliches Denken völlig daneben funktioneren muss oder es wohl eher gar nicht vorhanden ist.
Ansonsten könnte ich mir nämlich nicht erklären, warum es Frauen an Übersicht und vorrausfahrendem Fahrstil fehlt.
Und das ist die eigentliche Katastrophe.
Kommentar ansehen
13.06.2010 16:23 Uhr von MinimalMyAss
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie bei hostel1: am ende
Kommentar ansehen
13.06.2010 18:48 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gebt der bitte nie wieder den Führerschein zurück. Anfahren kann jedem passieren ob Frau ob Mann. Aber zurücksetzen zeugt von himmelschreiender Blödheit.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geblitzt: Andere Person angeben
Berlin: Schon wieder Tier in Streichelzoo geschlachtet - Täter erwischt
Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?