12.06.10 17:25 Uhr
 964
 

Bundespräsidentschaftskandidat Joachim Gauck äußert sich zu Israel

Der Kandidat für das Bundespräsidentenamt, Joachim Gauck, hat das besondere Verhältnis Deutschlands mit Israel unterstrichen.

Joachim Gauck sagte, "Unsere historische Schuld ist so groß, dass wir wahrscheinlich das letzte europäische Land sein werden, das sich von Israel trennt - so wird es sein."

Joachim Gauck betonte, es gäbe an Israel einiges, um berechtigt zu kritisieren, dennoch werde Deutschland aus Solidarität und in Anlehnung auf die historische Vergangenheit hinter Israel stehen.


WebReporter: -Gamer-
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Kandidat, Joachim Gauck
Quelle: www.ostsee-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joachim Gauck wünscht sich "Über sieben Brücken musst du gehn" als Abschiedslied
Joachim Gauck prangert "fast grenzenloses Lügen" in Sozialen Netzwerken an
Joachim Gauck spricht sich gegen bundesweite Volksentscheide aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.06.2010 17:34 Uhr von alles.Gelogen
 
+29 | -9
 
ANZEIGEN
Wusstet Ihr: das bereits zu Hitlers Zeiten Palistina gesäubert wurde?

Damals haben die Briten erschießungen vorgenommen, und Hitler hat diese Besatzungspolitik kritisiert. Und nein, ich bin weder Rechtsradikal noch sonst was.

Ihr findet die Hitler Rede auch auf Youtube. Werde den Link nicht Posten, da er sowieso gelöscht wird.

Man muss sich nur mal die Landkarte von Israel anschauen. Israel wird immer größer. Was passiert mit den Palistinänsern die vorher dort gelebt haben?

Außerdem empfehle ich das Video von Erdogan in Davos. Die Medien hier haben es total falsch widergegeben.

[ nachträglich editiert von alles.Gelogen ]
Kommentar ansehen
12.06.2010 17:52 Uhr von shane12627
 
+33 | -2
 
ANZEIGEN
Ich bin mir keiner Schuld bewusst.
Kommentar ansehen
12.06.2010 17:58 Uhr von Alice_undergrounD
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
hoffentlich wird ers nicht. was nicht heissen soll dass ich wulff besser fände^^
Kommentar ansehen
12.06.2010 18:18 Uhr von W.Marvel
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
@Autor: wäre schön, wenn Du Gauck verstanden und richtig wiedergegeben hättest. Er hat nie gesagt, wir würden hinter Israel stehen, denn das würde bedeuten, dass wir die Handlungen von Israel für richtig erachten würden. Dabei hat Gauck gerade die Siedlungspolitik als Kritikpunkt angesprochen. Des Weiteren hat er über die Position Deutschlands zu Israel gesprochen, nicht über seine. Und eine deutsche Regierung wird die Beziehungen zu Israel nicht verschärfen, wie es bereits andere Länder tun, und wenn, wohl als letzte. Im Gegensatz zu der Bundesregierung, hat sich der Bundespräsident aus der Tagespolitik rauszuhalten, wenn man das nicht versteht, kann man seine Aussage auch nicht einordnen.

PS: was ist eine "historische Vergangenheit" ???

@alles.Gelogen

Besatzung durch Briten? Schon mal was vom "Völkerbundsmandat für Palästina" gehört? Lies mal nach, worum es da ging, Dann wirst Du auch verstehen, was Hitler an Palästina störte.
Kommentar ansehen
12.06.2010 18:41 Uhr von |sAs|
 
+8 | -10
 
ANZEIGEN
@Autor: Danke für die News! Lass dich nicht von irgendwelchen Leuten ansaugen! weitermachen! :)
Kommentar ansehen
12.06.2010 18:57 Uhr von anderschd
 
+7 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.06.2010 19:00 Uhr von einsprucheuerehren
 
+13 | -8
 
ANZEIGEN
Widerlich: dieser Gauck.
Kommentar ansehen
12.06.2010 19:01 Uhr von |sAs|
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
na anderschd: ( selbst aus Kulanz geändert ) ... :D

Was für ein Terror, Provokation und Mord überhaupt ?

[ nachträglich editiert von |sAs| ]
Kommentar ansehen
12.06.2010 19:06 Uhr von spacerader73
 
+14 | -7
 
ANZEIGEN
Israel: Würde Deutschland auch noch hinter Israel stehen, wenn sie die Palistinänser das Gleiche antun würden, wie die Deutschen den Juden zur Nazizeit? Der feine Herr Außenminister Liebermann hat ja schon Konzentrationslager arabische stämmige Israelis ins Gespräch gebracht! (vor ca.2- 3 Jahren)
Kommentar ansehen
12.06.2010 21:03 Uhr von BeaconHamster
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Sie mich auch, Herr Gauck, Sie mich auch Ich bin mir keiner Schuld bewusst.
Kommentar ansehen
13.06.2010 05:17 Uhr von KamalaKurt
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Engländer leben in England, Deutsche in Deutschland, Franzosen in Frankreich. Nur Juden leben in Israel und nicht etwas in Judenreich oder Judenland. Sie sind und waren schon immer ein Ausnahmevolk, das sich laut Bibel zum auserkorenen Volk gestempelt hat und mit dieser Bürde schon über 2000 Jahre leben muss. Dass man, wenn man sich selbst als die Besten hinstellt immer auf Gegner trifft, ist doch ganz normal.

Und nun sollte man mal in die ganze Geschichte, was Hitler und Gefolge angerichtet haben, zur Seite schieben und uns Deutsche, die wir das Geschehene gar nicht erst miterlebt haben, unbehelligt lassen. Manche Leute, reagieren vielleicht schon wieder mit Hass auf die Juden, weil man sie mit der Geschichte auf eine Ebene stellt.

Und sie Herr Gauck (70 Jahre alt), sollten lieber ihr Rest von ihrem Leben als Rentner verbringen, statt sich als höchster Vertreter eines Volkes, wählen zu lassen. Meine Stimme würden sie auf gar keinen Fall bekommen, da sie sich mit ihrer Aussage, disqualifiziert haben.
Kommentar ansehen
13.06.2010 09:47 Uhr von selphiron
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
mhm: Also könnte Israel öffentlich und ganz offiziel palästinensiche Zivilisten abschlachten und Deutschland würde die Klappe halten?Schiebt euch euere Demokratie und Menschenrechte sonst wo rein.
Kommentar ansehen
15.06.2010 20:46 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der will doch gar nicht gewählt werden: Würde er Bundespräsident werden wollen, hätte er einfach den Mund gehalten und abgewartet.
Mit seinen Äusserungen zu diesem und jenem (und damit meine ich nicht die zu Israel) hat er es sich bei den möglichen Abweichlern aller Parteien und besonders bei den Linken in den letzten Tagen völlig versaut.
Das wäre ein Wunder wenn der jetzt noch gewählt wird.
Kommentar ansehen
16.06.2010 11:37 Uhr von Azrael_666
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Na dann hat er seinen unerlässlichen Kotau ja schon mal gemacht. Damit steht einer Wahl praktisch nichts mehr im Weg. Unsere Politiker sind samt und sonders alle zum Kotzen - unvorstellbar.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joachim Gauck wünscht sich "Über sieben Brücken musst du gehn" als Abschiedslied
Joachim Gauck prangert "fast grenzenloses Lügen" in Sozialen Netzwerken an
Joachim Gauck spricht sich gegen bundesweite Volksentscheide aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?