12.06.10 09:40 Uhr
 1.009
 

Gesundheitsfalle WM: Wie man sich während der Weltmeisterschaft richtig ernährt

Während der Weltmeisterschaft kann man aus medizinischer Sicht ein völlig gesundheitsgefährdendes Essverhalten entwickeln. Doch mit ein paar Tipps lassen sich die meisten Fallen vermeiden. So sollten statt Erdnussflips und Chips zum Knabbern lieber Nüsse und Laugengebäck angeboten werden.

Schokolade sollte nur in Maßen genossen werden. Gummibärchen sind dagegen nicht ganz so fettreich. Auch Wackelpudding mit Süßstoff gekocht kann gern zu den Spielen gegessen werden. Beim Grillen kann man zu fettarmen Fleisch und Fisch greifen.

Pommes aus dem Backofen sind um ein vielfaches fettärmer, als Pommes aus der Fritteuse. Pizza ist nicht allzu kritisch, wenn man sie mit weniger Käse und mehr Gemüse belegt. Cola kann durch Saftschorle ersetzt werden und bei Alkohol bitte nicht auf ganz harte Sachen zurückgreifen.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gesundheit, Fußball-WM 2010, Ernährung, Essverhalten
Quelle: www.derwesten.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.06.2010 10:11 Uhr von michida
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
bin ich froh das wir sonst keine Probleme haben .....
Kommentar ansehen
12.06.2010 12:41 Uhr von Katzuy
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
ich für meinen teil ess einfach was ich will....extra für die wm seine ernährung umzustellen macht doch gar keinen sinn! wenn schon dann eher andersrum...bei der WM reinhauen was geht und danach allgm. mal gesünder leben....ode eben einfach sport machen ;-)
Kommentar ansehen
12.06.2010 14:41 Uhr von zeitgeist
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
ja sicher, laugengebäck, süßstoff und nüsse: Süßstoff: Appetitanreger (wird in der Tiermast verwendet): gaukelt Zuckeraufnahme vor, Insulinspiegel steigt, Blutzucker fällt --> Heißhunger & Freßattacken

Nüsse: meist salzig, sehr fettreich

laugengebäck: sehr salzreich

Fertigpommes aus dem Backofen WURDEN schon fritiert

Saftschorle enthält ähnlich viel Zucker wie Cola (nur eben Fructose), dafür mehr Zitronensäure.


Kurzum: alles schädlich, also haut rein, was schmeckt (fettarmes Grillfleisch? bah!) halt nur in Maßen und mit genug Bewegung
Kommentar ansehen
12.06.2010 17:02 Uhr von DerMaus
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
klaro! Und auch das Trikot sollte man auch lieber durch ein Tütü ersetzen!
Kommentar ansehen
12.06.2010 18:00 Uhr von Mr.Gato
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Man stelle sich das mal vor Nach dem Sieg der Dt. Manschafft stossen alle Mann am Stammtisch mit ihren Actimel Fläschchen an...
.
.
.
.
.
Urgs! Wat ein Alptraum!
Kommentar ansehen
12.06.2010 18:11 Uhr von meep
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Falsch! Süßstoff
regt die Insulinproduktion in der Bauchspeicheldrüse keineswegs an. Vor allem Bodybuilder und welche die es werden wollen versüßen sich ihren Magerquark am Abend mit Süßstoff, da dieser eben nicht wie Zucker wirkt.

Nüsse
sind sehr gesund und auch überhaupt nicht zu salzig (außer Cashew-Nüsse, die auch sehr fettig sind)
Auch hier wieder der Blick zu denjenigen die nach Ernährungsplan leben:
Abends keine Kohlenhydrate sondern nur Eiweiße und gesunde Fette (mehrfach ungesättigte Fette). Diese Fette sind v.a. in Nüssen (z.B. Walnüssen, divsere Kerne usw. enthalten)

Saftschorle
Auch das kann man beruhigt zu sich nehmen. Die Fructose lässt den Insulinspiegel außer acht (bei Cola wirkt der richtige Zucker, der in solchem Maße ungesund ist) und das bisschen Zitronensäure, dass dort meistens enthalten ist, macht auch keinen Unterschied.


Kurzum: Sonst noch irgendwelche Lügen zu verbreiten???
Kommentar ansehen
12.06.2010 18:22 Uhr von wildmieze
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@meep: hmmm .. Fructose aus Saftschorle lässt den Insulinspiegel ausser acht? Warum muss ich denn dann als Diabetiker Insulin spritzen, wenn ich ne Schorle trinke ..?
.. dennoch finde ich Schorle auch "besser" als Zucker-Limonaden. Jedenfalls weeesentlich besser als reinen Saft :)

zum Thema:
Meine Güte, lasst doch die Leute unbeschwert die paar Wochen feiern, genießen und schlemmen. Wer sich sonst gesund ernährt, wird die Zeit schon überleben ;)
Kommentar ansehen
12.06.2010 18:26 Uhr von meep
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Falsch ausgedrückt ;-): Klar, Fructose wird auch in seine Einzelbausteine zerlegt und dann ins Blut aufgenommen.
Aber das dauert eben länger als bei Einfachzuckern, die sofort ins Blut kommen.
Der Insulinspiegel steigt zwar, aber nicht so rapide wie beim Einfachzucker
Kommentar ansehen
12.06.2010 19:41 Uhr von zeitgeist
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Lügenverbreiter mit Quellen: Süßstoff: http://www.das-eule.de/...

Nüsse, fettgehalt: http://www.medizinfo.de/...
(das salzen bezog sich auf die häufige darreichungsform als snack, daher "meist salzig")

laugengebäck/pommes sind wohl unumstritten

Schorle: nur weil Fructose langsamer abgebaut wird, ist deswegen kein harmloser Zucker.
http://www.sprechzimmer.ch/...

In Schorle ist wegen der Verdünnung auch oft zu viel Süßstoff bzw. Zucker zugesetzt, manchmal aromen und so gut wie immer zuviel Zitronensäure.
das führt zu sowas hier:
http://m.blog.hu/...

ok, künstleriche Freiheit. aber schlecht für die Zähne ist das Zeuch trotzdem

http://www.bfr.bund.de/...
Kommentar ansehen
12.06.2010 20:44 Uhr von meep
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@zeitgeist: Die Wahrheit von Süßstoff ist umstritten, da wirst du Quellen dafür und dagegen finden.
Die einen sagen, es hat keinlei Einfluß auf den Insulinspiegel, die anderen sagen das Gegenteil.

Zu den Nüssen, da hast du anscheinend meinen Beitrag nicht gelesen / verstanden???

Der Fettgehalt ist ja gerade der Grund, weshalb Nüsse gegessen werden.
Die Allgemeinheit denkt: "Fett, oh mein Gott, schnell weg damit". Aber viele Nüsse (nicht alle) besitzen wertvolle Fette (ungesättigte), was man in deiner Quelle gut als Übersicht dargestellt bekommt.


Zu den Saftschorlen:

Es sollte jedem klar sein, dass man sowas nicht als Ersatz für Wasser nehmen sollte. Allerdings ist das in normalen Mengen unbedenklich, da solche Schorlen auch prima als Durstlöscher benutzt werden können.
Kommentar ansehen
12.06.2010 23:12 Uhr von Prachtmops
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
borr was? ich bitte euch, das ist nicht deren ernst oder?

wackelpudding mit süßstoff... wackelpudding zur wm?
sorry, aber wer isst wackelpudding zur wm?
ich meine, nix gegen das zeug, das ist klasse...
aber ich glaube ich hab verpasst, das wackelpudding
nen wm klassiker zu sein scheint... klärt mich mal bitte auf.

weiter im text:

laugengebäck und nüsse?
sollen wir demnächst während dem spiel, mineralwasser trinken und ne selleriestange kauen oder was?

ist mir doch total egal ob ich 5 kilo zunehme, bei mir
fällt das eh nicht mehr auf... und selbst wenn, das leben
soll auch spass machen.
es können ja gerne ernährungsbewußte leute diese tips befolgen, aber für mich ist das bullshit.

morgen gibts 2 fettige bratwürste mit nem liter barbecue soße und nem frischen brötchen.
dazu nen 0,5er bier und der abend ist gerettet.
eventuell, wenns der magenfüllstandsanzeiger zulässt, noch nen frisch gegrilltes steak, aber das sieht man dann ;)

leute geht raus und geniesst das leben, es ist so schnell vorbei... dann lieber paar kilos auf den rippen, aber dafür leben!
Kommentar ansehen
12.06.2010 23:14 Uhr von DJCray
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alles Blödsinn, /Gesundheitswahnsinn ein

immer viel Wassermelone essen beim Fußballspiel gucken.

/Gesundheitswahnsinn aus

Das ist sicherlich das Gesündeste, aber nicht das was am meisten Spaß macht.

Gruß
DJ
Kommentar ansehen
14.06.2010 12:41 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Prachtmops: >leute geht raus und geniesst das leben, es ist so schnell vorbei... dann lieber paar kilos auf den rippen, aber dafür leben!<


Ich möchte aber lieber auch im Alter noch leben und nicht mit Diabetes und kaputten Knochen dahin darben. Da muss ich mir nicht auf Biegen und Brechen Unmengen an Bier, Chips und fetten Würstchen reinziehen (ganz abgesehen davon, dass ich mir nicht diese ganzen Fussballspiele vor´m Fernseher sitzend oder stehend reinziehen muss, weil ich auch geistig lieber fit bleiben möchte).

Man kann das Leben auch geniessen, wenn man es bewusst und in Maßen tut. Das war schon immer das Geheimnis: In Maßen und nicht in Massen.
Wenn ich auf meinen Magenfüllstandsanzeiger höre, dann bewege ich mich im Massenbereich und habe vorher nicht richtig genossen, jedenfalls mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht bewusst genug.



Laugengebäck sind Salzstangen und Brezel.
Warum sollte ich die nicht futtern, wenn ich schon tendenziell ungesunde Snacks futtern möchte?
Besser als viel fettigere Chips.

Und wenn ich schon Fett essen möchte, warum dann nicht lieber gesündere Nüsse? Notfalls auch ohne Salz.


Und unter einer Saftschorle verstehe zumindest ich, dass ich zwei Zentimeter Vollsaft in ein Glas giesse und das mit Wasser bis oben hin auffülle. Da gibt es dann keine zusätzliche Zitronensäure oder Süssstoff.


Selleriestange knabbern?
Warum nicht?
Ist das unmännlich, oder was?!
Schon erstaunlich, was für ein Selbstbild manche Leute haben. Wenn ich das machen wollen würde, dann mache ich das. Ist doch sch**egal, was die anderen Blödköppe dabei denken. Die besuche ich dann zehn Jahre später im Krankenhaus und antworte denen dann, wenn sie sagen "weisst´e noch, damals im Clubheim", "ja, gehe ich morgen wieder hin, habe das Wasser schon kaltgestellt und Sellerie eingekauft. Vielleicht kannst Du bei der EM mit dem Rolli schon wieder dabei sein. Gute Besserung!"

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?