11.06.10 22:12 Uhr
 327
 

Aus Erbschaften sind dem Berliner Zoo 2009 fast 3,7 Millionen Euro zugeflossen

Tierliebhaber haben im letzten Jahr dem Zoo In Berlin insgesamt 4,4 Millionen Euro zukommen lassen. Davon stammen 3,7 Millionen Euro aus Erbschaften und gut 700.000 Euro aus Spenden. Dies gab die zum Zoo-Finanzvorstand gewählte Gabriele Thöne auf einer Aktionärsversammlung bekannt.

Wie bekannt wurde, hat eine Frau den Zoo als Alleinerben mit 424.000 Euro bedacht. Nach der Satzung des Zoos bekommen Aktionäre vom allgemeinen Gewinn keine Dividende ausbezahlt. Die Beträge werden ausschließlich für gemeinnützige Zwecke zur Verfügung gestellt.

Trotz des schwierigen wirtschaftlichen Umfelds, kamen rund 3,1 Millionen Besucher in den Zoo. Anfang des Sommers 2010 kamen seit der Geburt des Eisbären Knut insgesamt zehn Millionen Besucher in den Zoo. Knut ist in der Zwischenzeit dreieinhalb Jahre alt geworden.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: 7, Zoo, Berliner Zoo, 2009
Quelle: www.morgenpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.06.2010 22:12 Uhr von jsbach
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wie die Quelle richtig schreibt, würden die Berliner "ihr Letztes" für den Zoo geben. Wenn ich an den Hype um Knut denke... hat die Eisbärin Flocke in Nürnberg weniger Besucher angelockt. (Bild zeigt "Knut" als Baby)
Kommentar ansehen
11.06.2010 22:17 Uhr von Mathew595
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
zitat: "Nach der Satzung des Zoos bekommen Aktionäre vom allgemeinen Gewinn keine Dividende"

Allein dieser satz ist gold wert und hat mir die Tränen in die Augen strömen lassen, brb taschentuch holen
Kommentar ansehen
11.06.2010 23:47 Uhr von weisnix
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Na Gott sei Dank ist diese Menge an Geld an den Menschen vorübergangen. Eine Chance weniger, übles damit anzustellen !

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?