11.06.10 19:38 Uhr
 215
 

USA/ Arkansas: Zwölf Camper durch starke Regenfälle umgekommen

Der Bundesstaat Arkansas hat derzeit heftige Unwetter und Regenfälle zu beklagen. Auf einem Campingplatz kamen ein Dutzend Menschen ums Leben. Sie wurden von einer Flut erwischt und ertranken.

Der Fernsehsender KARK 4 berichtet, dass es außerdem noch zahlreiche Vermisste gibt. Anwohner aus der Region könnten ebenfalls unter den Opfern sein.

Die Pegelstände der Region stiegen blitzartig um einen halben Meter an. Die Rettung der Verbliebenen ist in vollem Gange.


WebReporter: Edge_1985
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unwetter, Flut, Ertrinken, Camper, Arkansas, Regenfall
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica
Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?