11.06.10 19:34 Uhr
 1.745
 

Russische Experten zweifeln an der Schuld Nordkoreas

ShortNews berichtete bereits vom Untergang eines südkoreanischen Kriegsschiffs nach einer Explosion. Südkorea und die USA behaupten, dass das Schiff durch einen nordkoreanischen Torpedo versenkt wurde. Nach einer internationalen Untersuchung des Vorfalls wurden Experten aus Russland eingeladen.

Wie koreatimes.co.kr berichtet, zweifeln russische Inspektoren an der bisherigen Version. Die Untersuchung des Wracks und der Torpedoreste ergaben keine Hinweise für ein Mitwirken Nordkoreas. Die Beweise der internationalen Kommission seien nicht ausreichend.

Dr. Konstantin Asmolov, ein führender Experte des russischen Korea-Zentrums am Institut für den Fernen Osten, vermutet den Beschuss durch eigene oder befreundete Truppen. Er denkt, dass es ein tragischer Manöver-Unfall war.


WebReporter: certicek
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Nordkorea, Schuld, Zweifel, Kriegsschiff, Sinken
Quelle: www.koreatimes.co.kr

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.06.2010 19:45 Uhr von usambara
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
deutscher Torpedo? http://derstandard.at/...
Kommentar ansehen
11.06.2010 20:48 Uhr von lopad
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Naja auch die Russen wollen da unten keinen Krieg, da ist es klar dass man eben alles als "tragischer Manöver-Unfall" deklariert und zu den Akten legen will.
Ist nur die Frage, ob Südkorea sich damit zufrieden gibt.

@usambara: Möglich ist das mit Sicherheit.
Deutschland selbst ist zwar nicht mehr so aktiv im Kriege führen, aber unsere Rüstungsexporte sind ziemlich hoch. Da kann es schon sein dass da ein paar Torpedos Made in Germany bei Nordkorea landet.
Kommentar ansehen
11.06.2010 22:28 Uhr von Cybertronic
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Anbetracht der kriegerischen Einstellung von Nordk, sollte man die Sache ruhen lassen...das hilft den Toten nun auch nicht mehr
Kommentar ansehen
12.06.2010 00:20 Uhr von Azureon
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Quelle könnte nicht glaubwürdiger sein....
Kommentar ansehen
12.06.2010 07:53 Uhr von Cybertronic
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Achso: ihr Minusgeber...lieber einen Krieg provizieren und die Welt in Schutt legen...Arschlöscher !
Kommentar ansehen
12.06.2010 13:33 Uhr von RicoSN
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Vor: dem Vietnamkrieg sollen ja nordvietnamesische Schnellboote zwei amerikanische Zerstörer angegriffen haben, was zum Vietnamkrieg führte. Wie man mittlerweise weiß, war dieser Angriff frei erfunden.

So wiederholt sich die Geschichte.
Kommentar ansehen
15.06.2010 00:27 Uhr von opheltes
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ich: zweifle an unserer Bildung.

oph.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?