11.06.10 18:25 Uhr
 1.696
 

Israel: Türkische Hacker halten Microsoft auf Trab

Die Microsoft-Domain "Hotmail", sowie die Homepage von MSN in Israel, wurden am Donnerstag von türkischen Hackern auf andere Seiten umgeleitet.

Auf den umgeleiteten Seiten waren Äußerungen wie "Befreit Palästina" und anitsemitische Parolen zu lesen. Nachdem Microsoft auf die Umleitung aufmerksam gemacht wurde, sind Ermittlungen in die Wege eingeleitet worden.

Dabei wurden Microsoft-Webseiten nicht direkt angegriffen. Die Hacker haben vielmehr einem Domain-Registrar vorgetäuscht, Microsoft zu sein, und so die Umleitung bewirkt. Die Umleitung wurde mittlerweile wieder rückgängig gemacht. Microsoft möchte in Zukunft die Sicherheitsmaßnahmen verbessern.


WebReporter: -Gamer-
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Microsoft, Israel, Hacker, Antisemitismus, Hotmail, Umleitung
Quelle: winfuture.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD
Kalbsleber eingepackt, Obst bezahlt - 208.000 Euro Strafe
Russlands Position in Syrien ist unsicher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.06.2010 19:25 Uhr von darkdaddy09
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Microsoft und Sicherheit; das ist wie Wasser und Feuer! ;-)
Kommentar ansehen
11.06.2010 20:41 Uhr von cartmansan
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
@-Gamer-: >"und anitsemitische Parolen" im Text stammt nämlich nicht von mir. <

http://www.neowin.net/...

"Hi to greatest son of the bitches of the world (i mean all the Jews)."

Stimmt, das ist nur Israelkritik -.-
Kommentar ansehen
11.06.2010 20:46 Uhr von ROBKAYE
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
Die bösen Türken... wer will eigentlich beweisen, dass es wirklich türkische Hacker waren? Profis lassen keine Möglichkeit der Rückverfolgung zu...
Kommentar ansehen
11.06.2010 20:51 Uhr von anderschd
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Hier, ein Taschentuch *euch reicht*: für den Geifer, der immer so aus dem Mund läuft.
Kommentar ansehen
11.06.2010 23:06 Uhr von selphiron
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
@anderschd: So wie du bei Israelkritischen Nachrichten rumheulst könntest du deine Taschentücher gut selber gebrauchen.

@topic:well done :)
Kommentar ansehen
12.06.2010 02:48 Uhr von K-rad
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ROBKAYE: Bei Crackern ist es aber üblich das sie diese Aktion als Provokation machen und sich stolz damit brüsten. Und wie man auch hier sehen kann ist die Seite auf eine Seite mit dem Logo der Hacker und deren Namen weitergeleitet worden. Und wenn da eine türkische Flagge und Attatürk drauf sind kann man schon davon ausgehen das es Türken sind.
Kommentar ansehen
21.06.2010 11:21 Uhr von AYT-Cortex
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Israel-Türkische Hacker: Ich habe vorhin gelesen dass einer sich fragte,ob es wirklich Türken waren. ICh Kann es euch 100 prozent versichern, dass es Türken sind.
Wir haben nich nur mit Microsoft etwas gemacht, sondern insgesamt schon 5.000 Israelische Internet-Seiten gehackt und dazu auch noch den Server der Israelischen Aussenverteidigung gehäckt.

Also... Nur damit ihr bescheid wisst, mit wem ihr zu tun habt.
Wenn ihr mir nicht glaubt, wartet. Ich werde euch noch Links schicken, dass euch beweisen wird dass wir keine Kidner-Gruppe sind.

AYT- Cortex

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?