11.06.10 12:46 Uhr
 861
 

Studie: Häufiger Fleischgenuss verursacht frühe Menstruation

Eine britische Studie, die die Essgewohnheiten von über 3.000 zwölfjährigen Mädchen untersucht hat, ist zu dem Ergebnis gekommen, dass hoher Fleischkonsum in der Kindheit für ein frühes Einsetzen der Regelblutung sorgt.

Mädchen, die mit wenig Fleisch auf dem Teller aufgewachsen sind, bekämen erst später die Menstruation.

Fleisch ist durch Eiweiß, Zink und Eisen verantwortlich dafür, dass der Körper optimal auf die hohe Belastung durch eine Schwangerschaft vorbereitet wird.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Essen, Fleisch
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.500 Jahre alte Totenstadt in Ägypten entdeckt
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting
Neue Solarfenster können Strom im Dunklen erzeugen und ihre Farbe verändern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.06.2010 13:01 Uhr von Bender-1729
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.06.2010 13:21 Uhr von JustRegistered
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
also ich esse jetzt: schon fleisch seit meinem 2. lebensmonat, bin mittlerweile nah an der 30 und bei mir menstruiert noch nichts!
Kommentar ansehen
11.06.2010 14:00 Uhr von omar
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Vermutlich beeinflusst das auch die Brüste zu meiner Jugend hatten die Mädels noch nicht so viel Holz vor der Hütte (zumindest seltener).
Heutzutage ist das eher umgekehrt.
Daher kann ich es durchaus nachvollziehen, wenn Marco W. und Consorten auf frühreife 13Jährige reinfallen...
Kommentar ansehen
11.06.2010 14:03 Uhr von custodios.vigilantes
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
für Männer ein echtes Problem: was sollen die jetzt machen?

Bluten oder kein Fleisch?
Kommentar ansehen
11.06.2010 14:27 Uhr von hertle
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@ruckzuckzackzack: Genau, die Briten essen nur fritierte Schokoriegel und wir Deutschen essen nur Schweinshaxen mit Kraut und Knödeln.

Oh man, ich kann immer wieder nur staunen, wie manche Leute hier ihr erbärmliches Schubladendenken immer und immer wieder ans Licht bringen müssen, ohne dass sie merken, wie peinlich das ist.

Im Übrigen ging es jawohl nicht um die Ernährung der Briten allgemein, sonder darum, wie sich Fleischkonsum auf das EInsetzen der Menstruation auswirkt.
Kommentar ansehen
11.06.2010 15:06 Uhr von Leeson
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wie der Erste: es schon gesagt hat, liegt es nicht am Fleisch direkt,
sondern an den Hormonen im Fleisch.

Das wachsen die Tierchen schön schnell und das bringt Profit.
Egal wie der Mensch darauf reagiert!
Kommentar ansehen
11.06.2010 17:24 Uhr von gretaquark
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Rubrik:unnützes wissen, das man nie vergessen wird: hät ich das gewusst, wär ich damals auf vegetarisch umgestiegen XD. Danke für die Studie

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?