11.06.10 12:06 Uhr
 1.298
 

Sony: "Bis 2014 werden 40 Prozent aller Haushalte einen 3D-Fernseher besitzen"

In naher Zukunft möchte Sony verstärkt auf die neue 3D-Technologie setzen - besonders im Bereich ihrer Spielekonsole, der PlayStation 3.

Sony gab bekannt, dass man gerne 3D-Versionen von all ihren wichtigen Spieletiteln entwickeln möchte. Der erste große Titel wird der Ego-Shooter "Killzone 3" sein, der nächste Woche auf der Spielemesse E3 vorgestellt wird.

Bereits ab dem Jahr 2014 rechnet Sony damit, dass die Mehrheit aller Videospiele in 3D sein wird. Zudem geht das Unternehmen davon aus, dass in vier Jahren bereits über 40 Prozent aller Haushalte einen 3D-fähigen Fernseher besitzen.


WebReporter: user1337
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: TV, Sony, 3D, 3D-TV
Quelle: www.cynamite.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.06.2010 12:06 Uhr von user1337
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Bleibt abzuwarten, ob Sony mit seiner Theorie recht hat. Selbst der Sprung von SD zu HD hat mehrere Jahre gedauert. Allerdings scheint die neue 3D-Technologie besonders in der Spielebranche sehr gut anzukommen.
Kommentar ansehen
11.06.2010 12:23 Uhr von EvilMoe523
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
Das halte ich doch für sehr gewagt

1. Haben vielleichtmal gerade soviel Haushalte überhaupt einen FLAT-TV bei sich stehen.

2. Besitzen nicht mal 40% einen BluRay Player. Das gestaltet sich schon schwierig als neuer Standard anerkannt zu werden.

Ach ja und Last but not Least geht 2012 die Welt unter und somut auch der 3D-Fernseher :D
Kommentar ansehen
11.06.2010 12:41 Uhr von AdiSimpson
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
mich interessiert neue hardware: aber dieser doofe 3D trend der alle 15 jahre kommt geht mir am arsch vorbei.
Kommentar ansehen
11.06.2010 13:49 Uhr von rhubby
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Was? ich habe mir einen Normalen im Dezember 2009 gekauft.
Bin sehr zufrieden, aber jetzt schon wieder einen Neuen? Wegen 3D?
Der soll mindestens 10 Jahre halten.

[ nachträglich editiert von rhubby ]
Kommentar ansehen
11.06.2010 13:49 Uhr von Slingshot
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Na ja wieder mal nur sich wichtig tun, ist hier die Devise.

Den 3D-Effekt kann man in die Tonne treten, Blu-rays sind noch nicht so weit und HD-TVs sind auch noch alles andere als üblich.
Kommentar ansehen
11.06.2010 14:07 Uhr von Seyhanovic
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Für mich gilt ein 3D-Fernseher, wenn man diese schäbbigen Brillen nicht braucht.

Ansonsten ist es kein 3D-Fernseher.
Kommentar ansehen
11.06.2010 14:15 Uhr von TrangleC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kenne Technikfetischisten die sich seit Jahren alle Nase lang einen neuen Fernseher kaufen.

Zuerst musste es ein Flachbildfernseher sein, dann ein Plasmafernseher, dann eine LCD Fernseher, dann ein HD-Fernseher, dann ein 4-Farben Fernseher, jetzt ein 3D HD Fernseher...

Wahrscheinlich gibt es schon wieder was neues noch bevor sich auch nur 5% der normalen Bevölkerung eine 3D Glotze gekauft haben.
Kommentar ansehen
11.06.2010 15:02 Uhr von Floppy77
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
3D TV? Da warte ich lieber auf mein Holodeck^^
Kommentar ansehen
11.06.2010 15:03 Uhr von snfreund
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
pfff, brauche keine brille, aber zum fernsehen soll ich mir eine aufsetzen ?? NIEMALS !!!!!
Kommentar ansehen
11.06.2010 16:58 Uhr von tomtomtron
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
bin mit meiner Röhrer voll zufireden.. 100 euro aus dem an und verkauf.. 1024x768 schafft die kisste auch so..
Kommentar ansehen
11.06.2010 17:09 Uhr von readerlol
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
den: scheiss im media markt gesehen und getestet... mein urteil: zu teuer, überflüssig und unscharf....
Kommentar ansehen
11.06.2010 19:31 Uhr von Slaydom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
solange: man von 3D so starke kopfschmerzen bekommt, dass man keine 20 min vernünftig gucken kann ist es nur grütze... Die Shutter brillen sind sowieso bescheuert...
Kommentar ansehen
11.06.2010 23:09 Uhr von dinexr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich würds machen: Sobalds gescheite TVs ohne Brille zu bezahlbaren Preisen gibt, bin ich dabei.

Ansonsten 40% bis 2014? Hm, also wetten würd ich darauf nicht, aber möglich wärs.
Kommentar ansehen
11.06.2010 23:20 Uhr von Conquers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde die 3D Fernsehgeräte gar nicht schlecht. Die Brille stört mich sowie so nicht, da ich ein Brillenträger bin.
Außerdem sollte man bevor man meckert, wie blöd das doch sei, es erstmal etwas länger testen.

Na ja die Zeit wirds zeigen., ob sie sich etablieren können.

[ nachträglich editiert von Conquers ]
Kommentar ansehen
12.06.2010 16:30 Uhr von Soulfly555
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube nicht, Tim.
Kommentar ansehen
14.06.2010 10:03 Uhr von Dreamwalker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
3D vs 2D: Ich gehe mit der Annahme konform. Anfangs wettern alle gegen die neuen Technologien :´Wer braucht denn sowas ?´´ ,´´Sowas kommt mir nicht ins Haus´´, ´´Unerschwinglich´´ etc.
Das war bei den HD - TVs genauso, davor DVD, davor CDs etc etc etc.
Ich denke, wenn die Preisschlacht losgeht zwischen den Anbietern werde die Angebote nur so über uns hereinbrechen. Das anfangs neue Technologien ein Schweinegeld kosten liegt in der Natur der Dinge. Aber, die grossen Unternehmen machen erst den Reibach, wenn sich auch der kleine Mann die Dinger leisten kann. Daher halte ich die 4 Jahre für gar nicht sooo abwegig.
Für meinen Teil lechze ich schon nach so nem 3D Dingens und wenn die Geräte günstiger werden, was sie tun werden, dann werde ich mir auch so ein Teil holen.
Sport,Games,Filme in 3D würden nochmal eine neue Unterhaltungsdimension bedeuten. Ich empfinde aktuell schon im Kino die Filme in 3D als positiv und ich denke da steh ich nicht alleine da. Gerade mein Gamerherz macht da Freudensprünge.
Dennoch heisst es definitiv erstmal abwarten und 2D - Tee trinken ;)

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?