11.06.10 10:21 Uhr
 452
 

Suche nach Abby Sunderland erfolgreich - Rettung ist im Gange

Vom Schiff der 16-jährigen Weltumseglerin kamen seit Donnerstagmittag nur noch Notrufsignale, der Funkkontakt war abgebrochen (SN berichtete). Doch ein Flugzeug, das zur Suche aufgebrochen war, konnte Abby jetzt im Indischen Ozean lokalisieren und mit ihr Kontakt aufnehmen.

Sie ist wohlauf, das Boot ist allerdings beschädigt. Nach Angaben ihres Vaters gegenüber einem Rundfunksender sei der Kiel des Schiffes abgerissen.

Die Seglerin ist mit ausreichend Proviant versorgt. Ein Hilfsschiff ist bereits gestartet, kann aber erst in 24 Stunden da sein. Abby befindet sich in einer Sicherheitskapsel des Bootes und wartet dort auf das Rettungsschiff.


WebReporter: sarazen
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Flugzeug, Suche, Notruf, Ozean, Weltumsegler, Abby Sunderland
Quelle: www.stern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.06.2010 10:21 Uhr von sarazen
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Dass der komplette Funkverkehr zusammengebrochen ist lag wohl daran, dass diese Armatur bei dem Sturm Wasser abgekriegt hat. So vierundzwanzig Stunden in einer Sicherheitskapsel, da brauchts Geduld und besser keine Neigung zur Klaustrophobie.
Kommentar ansehen
11.06.2010 10:29 Uhr von Kutte1969
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Wichtig: ist erstmal, dass es dem Mädel gut geht.

Aber die Rechnung für die Rettung sollte an die Eltern gehen!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?