11.06.10 10:03 Uhr
 7.659
 

Moskau: Iran-Krieg wahrscheinlich - deshalb keine S-300-Raketen für Teheran

Nach Ansicht von Politexperten des russischen Think Tanks CAWAT ist eine Lieferung von S-300-Raketen an den Iran so gut wie ausgeschlossen. Durch die neue UN-Sanktionsrunde werde ein Iran-Krieg immer wahrscheinlicher und Moskau wolle es sich nicht mit seinen westlichen Verbündeten verscherzen.

Voraussetzung für eine militärische Intervention der USA im Iran sei jedoch eine Ablehnung Teherans, die Zusammenarbeit mit der internationalen Atomenergiebehörde fortzusetzen. Den folgenden Krieg würden die USA und alliierte Länder vor allem mit Luftschlägen führen.

Die Verträge für die Lieferung der S-300 stammen aus dem Jahr 2005. Bis jetzt hat Moskau jedoch noch keine einzige Rakete an den Iran geliefert. Von russischer Seite begründet man die Verzögerung bislang mit "technischen Problemen".


WebReporter: Arschgeweih0815
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Sicherheit, Iran, Krieg, Verteidigung
Quelle: de.rian.ru

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht
Deutschland: Kampf gegen Korruption lässt nach

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

38 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.06.2010 10:12 Uhr von Edenman8
 
+29 | -18
 
ANZEIGEN
die russen sollen ruhig liefern. macht doch jeder ^^
Kommentar ansehen
11.06.2010 11:04 Uhr von Canay77
 
+50 | -15
 
ANZEIGEN
Das ist: doch Paradox.
"Voraussetzung für eine militärische Intervention der USA im Iran sei jedoch eine Ablehnung Teherans, die Zusammenarbeit mit der internationalen Atomenergiebehörde fortzusetzen. "
Was sollen die Iraner noch alles machen. Die haben bereits mehr gemachat als USA, Brsilien, oder Israel. Sie haben sogar einen Vertrag unterschrieben auf dem steht das Iran kein Uran anreichern wird. Brasilien (hat übrigens den Atomwaffensperrvertrag nicht unterschrieben, im Gegensaatz zum Iran) wird anreichen, Türkei kontrollieren und liefern. Sollen die für Immer in der Steinzeit bleiben? Ist es das was die westliche möchte?

[ nachträglich editiert von Canay77 ]
Kommentar ansehen
11.06.2010 11:34 Uhr von sysshokx
 
+20 | -12
 
ANZEIGEN
Weapons of mass destruction = Dollar: Es geht um nichts anderes als den Erhalt des Dollars. Der Iran strebt an sich vom Dollar als Leitwährung für den Öl zu lösen. Dies würde bedeuten, dass Amerika seine Stellung als Weltwirtschaftsmacht verlieren und dabei so einige Staaten mit sich reissen würde.
Man muss dabei allerdings auch beachten, dass davon so Länder wie z.B. Deutschland auch unmittelbar betroffen würden und sich das gesamte Weltbild verändert würde, was für uns am Ende auch ziemlich düster ausschauen könnte.
Bürgerkriege und Anarchie könnten uns auch schnell von den Alltagssorgen in eine ganz andere Dimension holen.

My2Cent
Kommentar ansehen
11.06.2010 11:45 Uhr von reala
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
komisch.. Die Welt sagts genau anders rum: Welt-Online: "Moskau will an Waffenlieferung an Iran festhalten"

http://www.welt.de/...
Kommentar ansehen
11.06.2010 11:47 Uhr von usambara
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
@1984: im Raum Bagdad hat der BND für die USA aufgeklärt
http://www.stern.de/...
Kommentar ansehen
11.06.2010 11:53 Uhr von Canay77
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
@Usambra: Die Inspektoren waren ja auch schon ein paar mal im Iran. Ich verstehe die ganze polemik echt nicht.
Kommentar ansehen
11.06.2010 12:05 Uhr von |sAs|
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
@reala: Russland wird die S-300 liefern, da kannst du dir sicher sein.

Ich bin ein wenig Verwundert darüber, dass der in der News beschriebene Think Tank "CAWAT" nicht im Internet zu findent ist ?! Also, diese Meldung nicht ernst nehmnen!
Kommentar ansehen
11.06.2010 12:12 Uhr von Arschgeweih0815
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
@|sAs|: http://www.armstrade.org/...

und ganz heiß:
Kremlin official: New sanctions ban sale of S-300 anti-aircraft missiles to Iran (AP)
Kommentar ansehen
11.06.2010 12:14 Uhr von |sAs|
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
@Arschgeweih: Herzlichen Glückwunsch!
Kommentar ansehen
11.06.2010 12:21 Uhr von dreamlive
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Russland: wird einfach liefern, ohne sich seiner Meinung nach an einer Kriegshetze zu beteiligen. Der zunehmende Kapitalismus in Russland hat humanes Handeln rigeros ausgeschlossen. Da geht es nur ums Geld und niemandem interssiert es, ob Russland sich keiner Verantwortung bewusst ist. Der Iran spielt dann mit den Raketen wie ein Kind das im Sandkasten eine scharfe Pistole findet.
Kommentar ansehen
11.06.2010 13:10 Uhr von Rootmachine
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Ob nun Lieferung oder keine Lieferung: spielt das eine Rolle?
1. brauchst du geschultes Personal. Weiß jemand ob bereits iranisch Streitkräfte auf dem System in Russland ausgebildet worden sind?

2. Müssen die Dinger erstmal da stehen.

3. Was nutzen die denen wenn auf einen Schwung 30 Tomahawk und 20 Drohnen angeflogen kommen?

4. Wäre die Stationierung von S-300 ein willkommener Test für die NATO ;)

*mal so in den Raum stell*

Hoffe ja mal für die Bevölkerung es kommt nicht zum Luftschlag, sondern zu einer Kommandoaktion.

[ nachträglich editiert von Rootmachine ]
Kommentar ansehen
11.06.2010 13:25 Uhr von JustRegistered
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
dann gibs endlich: wieder interessantes tv-programm zur prime time.
Kommentar ansehen
11.06.2010 13:55 Uhr von meyerh
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Naiv: Laut Atomwaffensperrvertrag ist es dem Unterzeichner ausdrücklich erlaubt die Atomenergie zu friedlichen Zwecken zu nutzen.

Allerdings mal Hand aufs Herz glaubt denn wirklich auch nur ein einziger von Euch allen ernstes das der Iran "nur" die friedliche Nutzung anstrebt? Der Iran ist in der dortigen Region der größte Waffenlieferant und und Unterstützer radikaler Gruppierungen, sie sind wahrlich keine Engel und die ganze Hinhaltetaktik der letzten Jahre zu diesem Thema beweist ganz eindeutig welche Absichten das Regime im Iran hat.

Es spielt jetzt keinerlei Rolle wer alles schon Atomwaffen hat, eine Rechfertigung sie deshalb Anderen auch zu erlauben ist das nicht.

[ nachträglich editiert von meyerh ]
Kommentar ansehen
11.06.2010 14:08 Uhr von Hanno63
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Sinn der Unterzeichnung ist , wie immer, bei "SOWAS" , .. dass der Unterzeichner (hier),..bestätigt , keine böse Absicht zu haben und eine lockere Überprüfung,..
"Eingang und Verarbeitung" , zu zu lassen , um die friedliche Nutzung zu bestätigen, zum Wohle aller anderen Staaten.
Wer nicht unterschreibt , aber trotzdem manipuliert mit solchen gefährlichen Stoffen , der macht sich doch verdächtig..
Das ist das ganze Geheimnis der Verträge.
Kommentar ansehen
11.06.2010 14:10 Uhr von anderschd
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Sehr lustig auch: "Ich bin ein wenig Verwundert darüber, dass der in der News beschriebene Think Tank "CAWAT" nicht im Internet zu findent ist ?! Also, diese Meldung nicht ernst nehmnen! "

Waaas, keine Machtverschiebung zugunsten des Irans gegen Israel?

http://www.shortnews.de/...

Das kann nicht stimmen lool

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
11.06.2010 14:28 Uhr von RickJames
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Also wenn ich mir anschaue wieviel Tod, Leid und Zerstörung durch den Irakkrieg verursacht wurde, will ich nicht wissen was passiert wenn die Amerikaner sich doch dazu entscheiden sollten in den Iran einzumaschieren.
Kommentar ansehen
11.06.2010 14:31 Uhr von all_in
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Ganz frisch: "Moskau stoppt Waffenlieferung an Teheran"

http://www.spiegel.de/...

Das wars wohl. Medwedew bereitet ein Dekret vor, dass diese Lieferung unterbinden soll.

Diese Entwicklung habe ich schon vor einem halben Jahr geprädigt. Hab ich ja anscheinend Recht behalten.

Ich klopfe mir mal selber auf die Schulter ;)
Kommentar ansehen
11.06.2010 14:39 Uhr von RickJames
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
friedrich-der-kleine: Ja ist klar, die Deutschen sind alles Antisemiten weil sie nicht der Bombardierung eines anderen Landes zustimmen wollen. Gibt es irgendwelche Beweise für die Existenz des Iranischen Atomprogramms?

Nein! Ganz im Gegenteil:

http://www.nytimes.com/...
Kommentar ansehen
11.06.2010 14:55 Uhr von jayjay2222
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Canay77: Zitat, Canay77:

"Sie haben sogar einen Vertrag unterschrieben auf dem steht das Iran kein Uran anreichern wird."

Die haben zwar den Vertrag unterschrieben aber das heißt nicht das die iranische Urananreicherung komplett gestoppt wurde. Die Urananreicherung wird lediglich "verlagert", unszwar in die Türkei, siehe hier;

http://www.zeit.de/...

Du schreibst, das Brasilien den Atomwaffensperrvertrag noch nicht unterschrieben hat, das ist leider falsch!. Brasilien hat den Atomwaffensperrvertrag am 13 Juli 1998 unterschrieben, siehe hier;

http://de.wikipedia.org/...

Was deine "Steinzeit" Behauptung angeht. Solange die USA Israel Rückendeckung gibt wird der Iran immer Probleme haben seine sozusagen "friedliche" Atomenergie auszubauen. Und eine Ende der Problematik in absehbarer Zeit kann ich mir nicht vorstellen, da die jüdische Lobby in den USA verschiedene Wirtschaftszweige sowie die Medien stark beeinflusst. Den USA ist Iran schon seit längerer Zeit ein Dorn im Auge.
Auch der "Geldfluss für Wiedergutmachung" Deutschland´ s gibt mir zu Denken, siehe hier;

Zu lesen unter der Überschrift: "Entschädigung für nationalsozialistisches Unrecht"

http://www.auswaertiges-amt.de/...

Natürlich ist was in der Nationalsozialismus passiert ist unentschuldbar, und sowas wünsche ich meinen ärgsten Feind nicht so etwas zu erleben, aber allein mit Geld ist soetwas nicht wiedergutzumachen!
Kommentar ansehen
11.06.2010 14:55 Uhr von RickJames
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
friedrich-der-kleine: "Der Islam ist nicht nur eine Religion, sondern schon eine politische Richtung! Für den Islamiten ist ihre Religion gleichzeitig auch ihr Nationalessbewusstsein! Das was die EU eigentlich schon seit Jahren will, nämlich das man sich als EU Bürger sieht und nicht mehr als ein Nationales Gebilde, das haben die Islamiten durch ihre Religion schon!"

Wenn der Islam eine politische Richtung sein soll, so wie du es beschreibst, warum gibt es dann soviele Konflikte zwischen Islamischen Laendern? Wenn der Islam wirklich alle Muslime so vereint wie du es behauptest, warum bringen sich dann Sunniten, Shiiten, Türken und Kurden gegenseit um? Warum kann sich die A.L. dann auf nichts einigen?

"Mit aller Gewalt und unter Menschrechtsverletzungen will Kleinadolf des Nahen Osten sein Regime und somit seine „demokratische“ Diktatur schützen! "

Und was ist da jetzt der Unterschied zu Israel?
Kommentar ansehen
11.06.2010 15:04 Uhr von RickJames
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
friedrich-der-kleine: Zitat aus deinem Artikel:

So hält es die IAEA. Ein hochrangiger Uno-Beamter sagte SPIEGEL ONLINE zu dieser Frage am Freitag: "Die IAEA hat keinen Grund, davon auszugehen, dass Iran heimlich leicht angereichertes Uran hortet. Kein nukleares Material hätte die Anlage verlassen können, ohne dass die IAEA wegen der Überwachungsmechanismen davon erfahren hätte." Die "New York Times" zitiert einen IAEA-Beamten mit der Aussage, die Differenz könne sich durch den Unterschied zwischen Irans Schätzungen und genauen Messungen erklären, sie sei jedenfalls akzeptabel.


"Was will Kleindaolf des Nahen Osten denn damit! Es verkaufen?"
Wenn du das nicht weist, lies dir doch den Vertrag zwischen der Türkei und dem Iran durch. Wie 1984 sagen würde: "Lesen Bildet :)"
Kommentar ansehen
11.06.2010 15:10 Uhr von all_in
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@RickJames: Zitat aus demselbigen Artikel:

"Doch auch wenn die IAEA in dieser Detailfrage Teheran keine Unterstellungen macht: In etlichen Passagen des Dokuments lässt sie keinen Zweifel daran, wie sehr sie sich von Irans Regierung und Behörden regelrecht sabotiert sieht.

Mehrfach heißt es, viele Fakten seien nicht zu ermitteln oder zu überprüfen gewesen, weil Iran der Behörde entweder den Zutritt zu bestimmten Einrichtungen verweigerte oder auf andere Art nicht kooperierte. Manche Anfragen wurden überdies gar nicht erst beantwortet. Ein Zusatzprotokoll, zu dessen Verabschiedung der Sicherheitsrat Iran aufgefordert hat, wurde nicht umgesetzt.

Deutliches Misstrauen gegenüber Teheran

In der Zusammenfassung heißt es denn auch: "Der anhaltende Mangel an Kooperation Irans in Zusammenhang mit den verbleibenden Fragen gibt leider Befürchtungen über eine mögliche militärische Dimension von Irans Nuklearprogramm Auftrieb."

Irans IAEA-Botschafter Asghar Soltanie wies die Vorwürfe unterdessen bereits zurück und erklärte, dass sein Land zu bestimmten Schritten, welche die IAEA verlangt hatte, gar nicht verpflichtet sei."


"Wenn du das nicht weist, lies dir doch den Vertrag zwischen der Türkei und dem Iran durch."

Der Vertrag ist das Papier nicht wert, auf dem er geschrieben wurde. 3, 4 Stündchen nach der Unterzeichnung gab Irans Außenministerium bekannt, dass der Iran trotz des Vertrages auch weiterhin vorhat selbstständig Uran anzureichern, ohne wenn und aber.

"Wie 1984 sagen würde: "Lesen Bildet :)" "

Frag doch mal deinen geliebten 1984 wie er zum Holocaust steht, ich glaube seine Antwort würde dich interessieren.
Kommentar ansehen
11.06.2010 15:14 Uhr von RickJames
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
friedrich-der-kleine: "Auch haben wir unterschiedliche Auffassungen über die Bibel, nur hier gehen wir nicht mehr mit Waffen auf einander los!"

Außer in Irland.

"Rick bitte! Ich denke dass du den Unterschied sehr wohl kennst!"
Kläre mich auf.
Kommentar ansehen
11.06.2010 17:07 Uhr von LLCoolJay
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
was soll der Iran denn noch alles machen? - er hat den Atomwaffensperrvertrag unterschrieben
- er hat bereits vor Jahren Inspektoren zugelassen
- er hat mehrfach die Betonung auf "Urananreicherung zu friedlichen Zwecken, wie Energiegewinnung und medizinische Zwecke" gelegt

Unter "Zusammenarbeit" verstehen die UN wohl, das der Iran obwohl es ihm der Atomwaffensperrvertrag erlaubt, sein uran teuer in Frankreich oder Russland kaufen, bzw. anreichern lassen muss.

Das ist bescheuert. Staaten die den Sperrvertrag seit Jahren unterzeichnet haben werden entweder nicht kontrolliert oder halten sich nur unzureichend an die Auflagen.
Andere Staaten, Nordkorea hier als führendes Beispiel, ist sogar ausgetreten und hat öffentlich bekanntgegeben Atomwaffen zu entwickeln, zu bauen und einsetzen zu wollen.
Wieder andere haben Atomwaffen und haben den Sperrvertrag nicht unterschrieben... z.B. Israel.

Und dann fällt man über ein Land her, das den Vertrag unterschriebne hat, im Auge der Öffentlichkeit steht und in keinster bekannter Weise gegen den Vertrag verstossen hat?
Kann mir keiner erzählen das da nichts faul ist.
Es geht um andere Ziele als Atomwaffen.

Das schlimme ist nur, das die UN mit der Behauptung durchkommt. Wie man am Beispiel des Iraks sieht, braucht man heutzutage nicht mal mehr eine Ausrede. Oder eine Erklärung wenn die "hieb- und stichfesten Geheimdienstbeweise" sich als Fälschung herausstellen.

Um Volker Pispers zu zitieren "wir wundern uns warum wir mit Terroranschlägen angegriffen werden? Ich wundere mich das es so wenige sind!"
Kommentar ansehen
11.06.2010 18:05 Uhr von selphiron
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm: Die Russen werden es irgendwie schaffen die Raketen heimlich nach Iran zu liefern.Und ich find das urlangweilig, dass Russland und USA so gut befreundet sind.

Refresh |<-- <-   1-25/38   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?