11.06.10 10:00 Uhr
 8.853
 

Bayern: Junge Frau überholte den Pkw ihres Bruders und kam dabei ums Leben

Wie die Polizei meldete, war am vergangenen Dienstagabend eine Frau mit einer Beifahrerin in ihrem BMW Z 3 zwischen den niederbayerischen Orten Rinchnach und Regen unterwegs. Sie wollte einen vor ihr befindlichen Pkw, den ihr Bruder steuerte, überholen, als sie Gegenverkehr bemerkte.

Als sie dies sah, bremst sie scharf ab und ihr Z 3 geriet ins Schleudern. Dabei stürzte das Cabrio eine Böschung hinunter und wurde danach wieder auf die Straße zurückkatapultiert. Das Auto landete auf dem Dach und dabei erlitt sie tödliche Verletzungen.

Die Fahrerin wurde von der Feuerwehr geborgen und ihre Beifahrerin musste mit schweren Verletzungen in eine Klinik der Stadt Zwiesel gebracht werden.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Unfall, Cabrio, Pkw
Quelle: www.pnp.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Toter Polizist - Verdächtiger S-Bahn-Schubser wieder frei
Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.06.2010 10:00 Uhr von jsbach
 
+11 | -18
 
ANZEIGEN
Eine tragische und traurige Angelegenheit. Vielleicht wollte sie ihrem Bruder imponieren, dann aber der Gegenverkehr...(Bild vom Unglücksort)
Kommentar ansehen
11.06.2010 10:29 Uhr von shathh
 
+55 | -2
 
ANZEIGEN
Das sind die schlimmsten: Als ein Kumpel sein neues Auto bekommen hat, wollte er mich auch unbedingt überholen. Kurz vor einer Kurve auf der Landstraße.
Hatte selbst schon 110 km/h drauf, aber wie das so ist, muss man natürlich "imponieren" und trotzdem überholen.

Natürlich kam Gegenverkehr und ich hab eine Vollbremsung eingeleitet, damit er rechts rüber konnte.
Haben ein paar CM zum Frontalcrash gefehlt. Seitdem fahr ich nie wieder vor ihm.
Kommentar ansehen
11.06.2010 10:31 Uhr von Mith
 
+40 | -0
 
ANZEIGEN
Also da fehlen einem dann doch schon die Worte...

Würd mich interessieren ob das jetz Imponiergehabe war oder nicht.
Vor allem auch wie man sich da als Bruder fühlt wenn sich das alles vor seinen Augen ereignet hat..
Kommentar ansehen
11.06.2010 10:34 Uhr von syndikatM
 
+34 | -9
 
ANZEIGEN
weniger schlimm ist die natürliche selektion beschränkter autofahrerinnen.
Kommentar ansehen
11.06.2010 10:37 Uhr von soadillusion
 
+26 | -1
 
ANZEIGEN
so tragisch das ist..aber man überholt ja auch nicht wenn einem ein Auto entgegenkommt oder ?
Kommentar ansehen
11.06.2010 10:52 Uhr von Prachtmops
 
+19 | -7
 
ANZEIGEN
@ soadillusion: doch als bmw fahrer/in macht man das immer.


@ news

wenigstens ist den entgegenkommenden nichts passiert, und es hat nur die kluge bmw fahrerin tödlich erwischt.

mich würde mal das alter der fahrerin interessieren ;)
ich würde mal wetten das sie nicht älter als 20 war.
aber mit 20 sollte man unbedingt nen bmw fahren, mit dem man nicht umgehen kann.

für mich ist der vorfall nicht traurig, jeder der ein fahrzeug führt, muß wissen, das man bei gegenverkehr nicht überholt.
und wenn man sich nicht sicher ist, ob was entgegekommt, dann lässt man es bleiben!
Kommentar ansehen
11.06.2010 11:29 Uhr von Quotendepp
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@ Judas II: Den Z3 gibts auch mit ´nem 1.8l Motor, mit gerade mal 116 ps, und damit sollte man auch als Anfänger umgehen können. Und schon mal daran gedacht, dass sich viele Anfänger kein eigenes Auto leisten können und daher eins der Eltern nehmen müssen?
Die meisten Autos haben nunmal über 100 ps.
Kommentar ansehen
11.06.2010 11:51 Uhr von SaruOne
 
+23 | -3
 
ANZEIGEN
@Judas II: Immer diese ledige Diskussion über Fahranfänger... Das ist so ein Unsinn dieser vorschlag "mit so und so viel Jahren noch keine Autos mit mehr als xx PS"

Nen 19 Jähriger mit nem 45 PS golf kann gefährlicher sein als ein 18 jähriger mit nem Porsche. Es ist doch bei jedem Mensch Einstellungssache wie er seine Fahrweise auslegt.

Ich selbst zb bin auch erst 18 , habe mir als erstes Auto aber nen Auto mit über 190 PS geholt. Bisher bin ich Unfallfrei gefahren. Und rat mal woran das liegt ? Ich habe einfach keinen profilierungsdrann und lehne gefährliche überholmanöver grundlegend ab. Lieber fahr ich 3 minuten Länger hinter nem schleinenden PKW als die fahrt in nem Mähdrescher zu beenden!
So denken aber leider nicht alle
Kommentar ansehen
11.06.2010 11:59 Uhr von smou81
 
+0 | -10
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.06.2010 12:00 Uhr von Armes_Deutschland
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
fail: Zur Info für die Leute denen Judas II nichts sagt,dass ist ein Wichtigtuer und Polemiker der keine Ahnung hat.

@SaruOne
Was hast du denn für ein Auto mit 190 PS und warum haben dir das deine Eltern gekauft?
Oder willst du mir sagen,dass du mit 18 schon selber soviel Geld hattest?

[ nachträglich editiert von Armes_Deutschland ]
Kommentar ansehen
11.06.2010 12:01 Uhr von Kampfguppy
 
+1 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.06.2010 12:12 Uhr von SaruOne
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@Armes_Deutschland: Ist nen Peugeot 406 Coupe 3.0 v6
Ja ich habe es mir größtenteils selber gekauft! Eltern haben nur einen Teil ausgelegt.
Habe mit 17 schon nen 106er Peugeot gehabt da ich den Führerschein Begleitendes Fahren gemacht hab.
Mir zu helfen so ein Auto zu finanzieren sieht in manchen Elternaugen sicherlich verantwortungslos aus. Ich bin jedoch oft mit meinen Eltern gemeinsam gefahren (in ihrem 5er BMW) und sie wissen dass ich respekt vor dem Fahrzeug habe und nicht leichtsinnig damit umgehe
Kommentar ansehen
11.06.2010 12:28 Uhr von Schwertträger
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@Armes Deutschland: Was ist so ungewöhnlich daran, mit 18 schon selber so viel Geld zu verdienen?
Es gibt etliche Jungunternehmer, die das tun.

Oder der Vater, selber im Besitz einer größeren Firma, hat dem Sohn oder der Tochter schon früh zur Eingewöhnung Teile des Betriebes arbeitstechnisch übertragen.




Mein zweites Auto (nachdem das erste durchgerostet war und das kaputte Heckblech die Reparatur nicht lohnte) mit 19 Jahren hatte auch 140 PS. Und außer einem Auffahrunfall in der Stadt mit genau 6 km/h habe ich keinen Unfall damit gehabt.
Es kommt auf die Geisteshaltung an, nicht auf die PS-Zahl.


[ nachträglich editiert von Schwertträger ]
Kommentar ansehen
11.06.2010 13:37 Uhr von SaruOne
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@spirit1858: Grundsätzlich magst du recht haben.
Das Auto hat serienmäßig 190PS - aber wer sagt dass ich ein serienmäßiges Fahrzeug besitze? ;)
Kommentar ansehen
11.06.2010 13:39 Uhr von TickTickBoom
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Schade: dass es keine natürliche Selektion für beschränkte Kommentatoren gibt!
Kommentar ansehen
11.06.2010 13:48 Uhr von Kampfguppy
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
btw: Um den ganzen hier mal Klarheit zu geben.
Es war ihr Auto. Sie hatte eine ganz normale Arbeit, und Wochenende als kellnerin gearbeitet, bei 2 Jobs wenn einem die Eltern ein bischenhelfen kann man sich sowas schon leisten!
Kommentar ansehen
11.06.2010 14:10 Uhr von JustRegistered
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
also ich kann nur allen im straßenverkehr raten: zuerst schauen und dann kucken.
Kommentar ansehen
11.06.2010 14:16 Uhr von dipme
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ judas: "wie gesagt, bei den motorrädern ist es doch das gleiche, da darfst du bis 21 (?) auch nur 125 ccm fahren."

wasn das fuern unsinn?

125ccm sind motorräder, die du mit nem A1 fuehrerschein fahren darfst. den darfste schon mit 16 machen, allerdings muessen die auf 80 km/h gedrosselt sein, bis du 18 bist.

wenn jemand unter 25 nen klasse A fuehrerschein macht, is das einzige limit, dass die maschine nur 34ps haben darf. mit dem hubraum hat das nix zu tun. meine erste maschine war ne xj600 mit 600ccm und 34ps, bis ich drossel rausgenommen habe, dann hatte sie 62..
davon abgesehen sind solche drosselungen eher gefaehrlich als das sie nutzen.. bei 34ps hast du viel weniger beschleunigung und ein ueberholvorgang dauert viel laenger, was das risiko erhoeht, dass irgendwann gegenverkehr kommt oder man es nicht schaftf
Kommentar ansehen
11.06.2010 14:59 Uhr von Schwertträger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@dipme: >....was das risiko erhoeht, dass irgendwann gegenverkehr kommt oder man es nicht schaftf<


.... was einen ja dazu erziehen soll, im Zweifelsfall eben zu warten und knappe Situationen von vorneherein zu vermeiden. :-)
Kommentar ansehen
11.06.2010 15:17 Uhr von Spafi
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Glück gehabt: normalerweise erwischts ja immer den entgegenkommenden
Kommentar ansehen
11.06.2010 15:31 Uhr von Schokomops
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@dipme: Ergänzung: Wenn man Klasse A Führerschein unter 25 macht muss man 2 Jahre gedrosselt fahren.

dazu dass es gefährlich ist gedrosselt zu fahren ist Blödsinn. Die Argumentation entdrosselt würde der Überholvorgang verkürzt werden stimmt zwar, aber damit ist nur denen geholfen, die die Lage nicht richtig einschätzen können ( Verkehrssituation und Motorleistung ) und solche Leute sollten noch mehr Leistung bekommen ?!


außerdem sind 34 ps eine Menge wenn man das Leistungsgewicht mit einem Auto vergleicht.
z.B
Motorrad 200 kg 34 ps -> ~5,9 kg/ps
Auto 1400 kg ~237 ps -> ~5,9 kg/ps

Wenn du die Leistung, wie in deinem Falle jetzt ca verdoppelst kannst du dir ja vorstelllen das ein vergleichbares Auto um die 450 ps haben müsste...

schlichtweg absurde Idee fehlendes Einschätzungsvermögen durch Leistung zu ersetzen!

*Werte sind natürlich nur geschätzt und dienen nur zur Veranschaulichung
Kommentar ansehen
11.06.2010 15:42 Uhr von GhostMaster37083
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Judas II: Ich bin jetzt 24 mein erstes Auto war nen Golf 2 mit 70 PS und mit dem bin ich sehr viel Schlimmer gefahren als danach mit meinem Astra GSI Cabrio. Jetzt habe ich nen A4 Cabrio 2.4 mit 170 Ps und bin noch ruhiger. Ich bin allerdings auch schon mit 18 auf der Arbeit Autos mit über 200 Ps gefahren und es ist nie etwas passiert. Ich bin der Meinung Leute die ein Auto nicht einschätzen können sollten generel keinen Führerschein bekommen dürfen da ist es völlig egal ob 40 oder 400 Ps entscheident ist immer der Fahrer und wie er mit dem Auto umgeht. Und wie meine Vorredner schon gesagt haben. Die einzige einschränkung die ersten 2 Jahre nachdem man mit 18 -25 seinen Motorradführerschein gemacht hat ist das man Gedrosselt auf 34 Ps fahren muss das kann auch eine Hayabusa sein.

[ nachträglich editiert von GhostMaster37083 ]
Kommentar ansehen
11.06.2010 17:28 Uhr von Soulfly555
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Kein Mitleid
Kommentar ansehen
11.06.2010 18:00 Uhr von Kampfguppy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hätte: ich mit dir oder deinen angehörigen auch nicht @soulfly
Kommentar ansehen
11.06.2010 22:58 Uhr von Simon_
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Schön: wenn Leute über Autos reden, die keine Ahnung haben.. nen Gebrauchten Z3 in halbwegs gutem Zustand gibts je nach KM um die 6-8000 €. Das ist jetzt wirklich keine exorbitant hohe Summe sondern mit 2 Jobs und bisschen Hilfe der Eltern recht schnell zu finanzieren.

Versicherung ist auch nicht so unglaublich teuer. Die Haftpflicht für nen Z3 ist billiger als für nen Golf. Wenn man dann noch nen Vertrag mit guten % hat oder das Auto als Zweitwagen auf die Eltern anmeldet..

Typisch Sozialneid in D, als sich n Nachbar von nem Kumpel nen dicken Audi A5 gekauft hat, wurde auch über Lottogewinn usw spekuliert. Bis ich mal gefragt hab, was er gezahlt hat.. 15.000, Gebraucht natürlich. Klingt für Schüler/Arbeitslose natürlich nach viel, ist aber für regulär Arbeitende durchaus finanzierbar.

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Deutsche Fußball Liga (DFL) muss Polizeikosten mittragen
Porsches neuer Straßenrennwagen
Köln: Toter Polizist - Verdächtiger S-Bahn-Schubser wieder frei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?