10.06.10 09:18 Uhr
 884
 

Fußball: Nach dem Ballack-Foul gehen sich die Boateng-Brüder aus dem Weg

"Wir gehen nun getrennte Wege" habe Kevin-Prince Boateng vom englischen Club Portsmouth seinem Halbbruder und deutschem Fußball-Nationalspieler Jérome Boateng vom Hamburger SV gesagt.

Grund für den Zwist ist das brutale Foul von Kevin-Prince Boateng am deutschen Nationalmannschaftskapitän Michael Ballack, weswegen Ballack verletzungsbedingt nicht an der WM teilnehmen kann (ShortNews berichtete).

Jérome Boateng sagte, dass das Foul seines Halbbruders an Ballack "schon richtig böse" ausgesehen habe. Kevin habe "ohnehin schon keinen guten Ruf". Er habe sich auch für seinen Bruder geschämt. Der Vater der Beiden will sich aber zum Streit der Halbbrüder nicht äußern.


WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bruder, Michael Ballack, Foul, Jerome Boateng, Kevin-Prince Boateng
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Joachim Löw bedauert Umgang mit Michael Ballack
Michael Ballack ätzt gegen deutsche Fußballnationalmannschaft
Fußball: Michael Ballack kann sich Bundesliga-Rückkehr "als Manager" vorstellen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.06.2010 09:42 Uhr von malhier-malda
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Nicht das ich Kevin-Prince Boateng schützen will oder so, aber ich habe in diesem spiel auch gesehen wie er von ballack geohrfeigt wurde und da kann ich die motivation für so einen faul einigermaßen verstehen.

Außerdem finde ich es schon irgentwie armselig das die beziehung zu einem Arbeitspartner dem Jérome Boateng wichtiger ist als sein halb-Bruder.
Kommentar ansehen
10.06.2010 09:50 Uhr von PeterLustig2009
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@malhier: Also findest du es gerechtfertigt wenn dir jemand eine Backpfeife gibt, ihm die Knochen zu brechen??

Zumal wir Ballack ja alle kennen, der wird ihm bestimmt grundlos eine geknallt haben

Wieso ist die Beziehung zum Arbeitspartner für Jerome wichtiger als zu seinem Halb-Bruder?
Er hat sich doch genau deswegen zurückgehalten. Ebenso hat nicht der DFB verlangt, dass er seinem Halb-Bruder aus dem Weg geht dass ist seine Entscheidung
Kommentar ansehen
10.06.2010 10:19 Uhr von S8472
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@PeterLustig2009: "Zumal wir Ballack ja alle kennen, der wird ihm bestimmt grundlos eine geknallt haben"

Also ich kenne Ballack nicht. Ich lese nur ab und zu mal was über ihn in der Zeitung. Ich als Fußballlaie glaube aber, das Fouls eher zu dieser Sportart gehören, als eine Ohrfeige.
Kommentar ansehen
10.06.2010 10:21 Uhr von malhier-malda
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ PeterLustig2009: Ich habe gesagt, dass ich seine motivation einigermaßen verstehe.
ich habe nicht gesagt, dass es gerechtfertigt ist jemanden dafür die knochen zu brechen.

und warum sollte ballack ihn ohrfeigen?
es ist wahrscheinlich nicht grundlos passier klar, aber was ist der grund dafür das man plötzlich so unsportlich wird?
Kommentar ansehen
10.06.2010 10:25 Uhr von Canay77
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Peter: "Zumal wir Ballack ja alle kennen, der wird ihm bestimmt grundlos eine geknallt haben"

ja du hast recht. Ich als bayern Fan kenne Ballack nur zu gut. Der Kerl ist ein, vorsichtig gesagt, nicht angenehmer Gesprächspartner. Ist schon komisch, wenn sogar ein Podolski im Spiel die Schnauze von dem Kerl voll hat...
Kommentar ansehen
16.06.2010 13:06 Uhr von Adina
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
albern: Ich find´s ehrlichgesagt ein bisschen albern. Natürlich wissen wir alle nicht, was vielleicht sonst noch zwischen den beiden vorgefallen sein mag, aber jetzt als Brüder "getrennte Wege zu gehen" würde ich "nur" auf der Basis des Fouls an Ballck übertrieben finden. Klar war das Foul rüde und unnütz, aber es hat davon schon so viele im Fußball gegeben ... wenn sich da jedes Mal die Familie von einem Spieler lossagen würde..ist das doch ein bisschen zu viel des Guten...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Joachim Löw bedauert Umgang mit Michael Ballack
Michael Ballack ätzt gegen deutsche Fußballnationalmannschaft
Fußball: Michael Ballack kann sich Bundesliga-Rückkehr "als Manager" vorstellen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?