09.06.10 18:23 Uhr
 62
 

Rheinland-Pfalz: Immer mehr Eltern nehmen Hilfen bei Erziehungsproblemen an

In Rheinland-Pfalz waren im Jahr 2008 neun Prozent mehr Eltern mit ihren Kindern überfordert und nahmen Erziehungshilfen in Anspruch als im Jahr 2007.

In den Jahren von 2002 bis 2008 verdoppelte sich laut einem Bericht des Sozialministeriums in Mainz die in Anspruch genommenen ambulanten Erziehungshilfen. Auch die Anzahl der Kinder, die im Heim untergebracht werden mussten, stieg in den letzten Jahren an.

Malu Dreyer (SPD) macht die gestiegene Sensibilität für Erziehungsprobleme dafür verantwortlich, dass immer mehr Hilfsangebote in Anspruch genommen werden. Allerdings stiegen in den letzten Jahren die wirtschaftlichen Probleme vieler Familien an, was auch ein Zuwachs an familiären Problemen bedeutet.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Hilfe, Eltern, Rheinland-Pfalz, Rheinland, Erziehung
Quelle: www.ad-hoc-news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Schulbus prallt gegen Hauswand - 14 Kinder verletzt
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Streit in Mönchengladbach: Mann bei Angriff mit Glasflasche schwer verletzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart
USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?