09.06.10 13:30 Uhr
 504
 

Design-Wettbewerb: Neue Taxen für New York?

Die gelben Taxen New Yorks kennt fast jeder Mensch auf der Welt, nun begiebt sich die Stadt aber auf die Suche nach einem Nachfolger. Ein heißer Kandidat ist das UniCab, welches sich perfekt für den Großstadtdschungel eignen würde. Die Taxis würden als reine Elektroautos ausgeführt werden.

Die Vorzüge des neuen Taxis wären neben neuartigen Schiebetüren und einer Rampe für Rollstuhlfahrer und Kinderwagen auch, dass mit einem Solardach Energie für den Elektromotor gewonnen werden kann. Ein großer Vorteil ist natürlich auch, dass das Auto keine Abgase produziert.

Eine weitere neue Technik wäre auch die, dass man das Taxi per Handy bestellen kann, und das nächstliegende freie Taxi sich dann auf den Weg macht. Die Ladestationen für die Taxen sollen in die Taxistände integriert werden.


WebReporter: andi15am20
Rubrik:   Auto
Schlagworte: New York, Design, Wettbewerb, Taxi
Quelle: www.autobild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Lebenslang für Bombenleger von New York und New Jersey
New York: Mekka hochwertiger Kunst zerstört - 6,7 Millionen Dollar Schadenersatz
"New York Times" empfiehlt "Westdeutschland" als Reiseziel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.06.2010 13:30 Uhr von andi15am20
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es wird wahrscheinlich noch eine Weile dauern bis das Auto wirklich praxistauglich ist, aber in ein paar Jahren könnte es wirklich zu einer Alternative werden.
Kommentar ansehen
09.06.2010 15:09 Uhr von Ctrl
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das mit dem Handy geht doch auch schon Heute.... also mit meinem Handy kann man noch Telefonieren.
Kommentar ansehen
11.06.2010 13:02 Uhr von Compolero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klingt ja ganz gut aber wird sich wahrscheinlich nicht druchsetzen...

Wie immer wird der Preis zu hoch sein...
Außerdem wird durch den Elektromotor ein großer Anteil an Benzin gespart. Denn wenn man überlegt, wie viel so ein Crown Victoria mit einem knapp 5Litern großen Motor im Stadtverkehr verbraucht, kann ich mir gut vorstellen dass da die Ölkonzerne ein Wörtchen mitreden wollen.

Die Solarzellen sind eigentlich auch eine ganz gute Idee. Zum Glück ist die Technik mittlerweile soweit, dass sie auch ohne direkte Sonneneinstrahlung gut funktioniert. Sonnst könnte ich mir vorstellen, dass dies in den Häuserschluchten recht überflüssig sind.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Lebenslang für Bombenleger von New York und New Jersey
New York: Mekka hochwertiger Kunst zerstört - 6,7 Millionen Dollar Schadenersatz
"New York Times" empfiehlt "Westdeutschland" als Reiseziel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?